Stopp der Christenverfolgung – Tag der Menschenrechte

4 12 2010

Am 10.12. , den internationalen Tag der Menschenrechte, wird am Stock im Eisen Platz, gegenüber der Stephanskirche in Wien, ein Informationsstand zwischen 10h und 18h vorhanden sein. Dort kann man sich über die weltweit steigende Zahl der Christenverfolgungen, Ermordungen und sonstigen Grausamkeiten informieren und seine Solidarität bekunden.

Leider werden die Christenverfolgungen von der Presse größtenteils verschwiegen. Sie finden zum hauptsächlich in islamischen Ländern statt und sind systembedingt durch den Islam und die Scharia. Das ist keine gute Nachricht im Sinne der Integration und deshalb wird sie gerne verschwiegen. Ein großes Unrecht der Presse und der Mainstream Medien die lieber politisch korrekte Informationen über die Schönheit des Islams berichten. Nicht nur in islamischen Ländern, sondern auch unter totalitären Regimen, wie z.B. in Nordkorea und China werden Christen verfolgt.

Kommen Sie zum Informationstisch und nehmen Sie auch am Fackelzug teil:

  • Infotisch gegenüber Stephansdom  10.12.10 zwischen 10h und 18h
  • Fackelzug um 17h15  bei der Oper
  • Im Anschluß um 18h findet ein Wortgottesdienst im Stephansdom statt

Plakat zum Ausdrucken:

Plakat_A4_StoppChristenverf

PS: Jesus hat allen seinen Nachfolgern nicht verschwiegen, dass sie verfolgt werden. Es ist ein Teil des Christenlebens. Aber wie sollen wir damit umgehen?

Joh 15, 18-21

Wenn die Welt euch hasst, so wisst, dass sie mich vor euch gehasst hat. Wenn ihr von der Welt wäret, würde die Welt das Ihre lieben; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt erwählt habe, darum hasst euch die Welt. Gedenkt des Wortes, das ich euch gesagt habe: Ein Sklave ist nicht größer als sein Herr. Wenn sie mich verfolgt haben, werden sie auch euch verfolgen; wenn sie mein Wort gehalten haben, werden sie auch das eure halten. Aber dies alles werden sie euch tun um meines Namens willen, weil sie den nicht kennen, der mich gesandt hat.
Wir sind dazu aufgefordert zu Segnen trotz Verfolgung und zu überwinden, nicht mit gleichen Mitteln zurückzuschlagen. Damit sie auch zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.
Röm 12,14
Segnet, die euch verfolgen; segnet, und flucht nicht!
und Vers 17:
Vergeltet niemand Böses mit Bösem; seid bedacht auf das, was ehrbar ist vor allen Menschen!
About these ads

Aktionen

Information

Eine Antwort

4 12 2010
Armin

Die Wahrheit kommt doch immer an das Licht, hier die Antwort aus den Büro eines Grünen Muslimen, http://www.piusbruderschaft.de/component/content/article/717-aktuell/4752-fuer-die-gruenen-gibt-es-keine-qchristlich-abendlaendische-kulturq. Und in diesen Zusammenhang gibt es ja keine christliche und keine Christenverfolgung, ist doch logisch oder. Wird hier der Weg beretiet das Satan im Namen der Schaira auch hier in Europa Christen verfolgen kann?????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 286 Followern an

%d Bloggern gefällt das: