ÖVP auf dem Weg in die DDR?

15 06 2011

Heute (15. Juni 2011) hat der junge Integrationsstaatssekretär Sebastian Kurz (Foto: sein Wahlkampfmobil Marke Hummer mit der Aufschrift “schwarz macht geil”) ein zweites verpflichtendes Kindergartenjahr gefordert. Was viele Familienvertreter schon nach der Einführung des Zwangskindergartens für fünfjährige Kinder befürchteten, hat sich nun bewahrheitet: die Politik fordert eine Ausweitung des verpflichtenden Kindergartenbesuchs. Unerwartet ist allerdings, dass dies gerade die ÖVP fordert und nicht die sozialistischen Parteien (SPÖ, Grüne).

Sofort beeilten sich verschiedene ÖVP Funktionäre diese familienfeindliche Forderung zu bejubeln:

Wirtschaftskammer-Chef Leitl (denn mehr Kinderbetreuung bedeutet mehr Mütter an der Werkbank oder beim Regalbefüllen), ÖVP-Frauenchefin Schittenhelm (die weltanschaulich auch gut in die linke Kath. Frauenbewegung passen würde), ÖVP-Familiensprecherin Steibl und natürlich Ex-Familienstaatssekretärin Marek.

Auch von den politischen Mitbewerbern kommt Applaus: ÖGB-Vizepräsidentin Oberhauser, SPÖ Familiensprecherin Binder-Maier und die Grünen begrüßten die Kurz-Initiative in Presseaussendungen. Aber auch Caritas-Präsident Küberl beeilte sich zu betonen, dass die “Caritas den verpflichtenden, gebührenfreien Kindergarten ab dem 4. Lerbensjahr” begrüße.

Erst heute hat der Ministerrat beschlossen, dass weitere 140 Millionen Euro für die Kinderbetreuung von Kleinstkindern (unter drei Jahren) ausgegeben werden.

Durch die ständige Betonung der “Bildungsaufgabe” des Kindergartens wird weitere Verpflichtung des Besuches medial vorbereitet. Wer will denn nicht mehr Bildung für seine Kinder? Wer will denn nicht, dass Kinder eine bessere Chance für ihr späteres Leben haben? Aus dieser Warte aus gesehen, stellt sich natürlich die Frage, warum die Kinder nicht schon nach drei Monaten den Müttern weggenommen werden, denn dann haben wirklich alle Kinder die gleichen – schlechten – Chancen …

 

About these ads

Aktionen

Information

2 responses

15 06 2011
Siwla

Ja, so ist es:
Unsere Regierung ist stramm unterwegs zur Verstaatlichung der Kinder – wie im alten Ostblock. Deswegen habe ich vor wenigen Tagen auch meinen Beitrag in diesen Blog gestellt:
http://schreibfreiheit.eu/2011/06/08/sp-vp-regierung-unterwegs-zur-verstaatlichung-der-kinder/

Der ehemalige Wissenschaftsminister J. Hahn meinte sogar in einem OÖN-Interview vom 21.12.07: :
„Am Ende des Tages muss man sehr wohl überlegen, ob man nicht bei Dreijährigen beginnt.“
http://www.wolfmayr.org/familie/viewtopic.php?t=327&highlight=hahn

Jaja, die Linken in der ÖVP ….

20 06 2011
storchenei

Die Wiener ÖVP unterscheidet sich von den anderen Parteien überhaupt nicht. Beliebigkeit, Unzuverlässig und von christlicher Einstellung überhaupt nichts mehr zu sehen. Vor den Wahlen umgarnt sie das christliche Potential und nach der Wahl wird Familie und der Mittelstand kalt abrasiert. Die Schulden werden größer und größer und trotzdem werden Kredite an Pleitestaaten gewährt und der Steuerzahler wird die Zeche zahlen. Die EU ist eine große Lüge und sie wird platzen wie eine Bombe. Alle die dieses Konstrukt gewollt und mit Klauen und Zähnen verteidigen sind entweder blind oder sie haben sich mit dem sinkenden Schiff bereits abgefunden. In Madrid ist die nächste Baustelle mit hunderten Milliarden. Guten Tag Ihr Rechenkünstler – dort werden in Kürze die Fetzen fliegen. Die Regierung in Spanien hat tausende von Wirtschaftsflüchtlingen eingebürgert. Ja, die eigenen Leute haben keine Arbeit mehr und die Herrschaften Lügen und Tricksen munter weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 299 Followern an

%d Bloggern gefällt das: