„Die Dynamik der Liebe“

26 02 2015

„Scheidung ohne Stress, „Scheidung für Eilige, „Scheidung online – Fachkanzlei ermöglicht es.“ So klingen die Werbeangebote der seit einigen Jahren florierenden Scheidungsindustrie. Da jede zweite oder dritte Ehe geschieden wird, bedarf es Spezialisten, die diese Krisensituation aufarbeiten. In fast allen Ländern des Westens hat das Geschäft der Scheidungsindustrie ein Übermaß an Aktivität erreicht. Scheidungsanwälte, Psychocoaches, Heiratsvermittler, Reisebüros, Immobilienmakler einschließlich Konditoren mit Scheidungstorten bieten auf sogenannten Scheidungsmessen ihre Dienste an. Es gibt in dieser Branche nichts, was nicht wert ist, vermarktet zu werden. Kann man sich vorstellen, daß noch jemand daran interessiert sein könnte, gebrochene Verbindungen zu heilen und Ehen zu retten? Auch hier geht es um die Geschichte vom großen Geld, vom Millionengeschäft.

Psychologen und Sozialforscher machen vor allem den gesellschaftlichen Wandel und die völlig veränderten gegenseitigen Ansprüche in der Ehe als Verursacher der in den letzten Jahrzehnten rasant angestiegenen Scheidungszahlen verantwortlich. Das mag im Einzelnen gesehen nicht falsch sein. Doch Weihbischof Dr. Andreas Laun und seine Mitarbeiter im Referat für Ehe und Familie der Erzdiözese Salzburg sowie seine bischöflichen Mitbrüder Dr. Elmar Fischer und Dr. Klaus Küng gelangten zu einem Ergebnis, das in den Betrachtungen der genannten „Berater“ keine Beachtung findet: der Zusammenhang zwischen künstlicher Empfängnisverhütung und Scheidung. Grundlage ihrer Überlegungen war die Studie der amerikanischen Prolife Aktivistin Mercedes Wilson, die entdeckte, daß Paare, die künstlich verhüten häufiger in Scheidung enden, als jene, die in ihrer Ehe die Natürliche Empfängnisregelung (NER) leben.

Mit Hilfe des Arztehepaars Walter und Michaela Rhomberg wurde unter den Mitgliedern des Instituts für Natürliche Empfängnisregelung (INER) Vöcklabruck auch im deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz und Süd-Tirol) eine Untersuchung durchgeführt um abzuklären, ob die in Amerika erarbeitete Studie verifiziert werden kann. Die Umfrage bezog sich auf die Gründe für die Wahl der Natürlichen Empfängnisregelung (NER) sowie auf die Praxis der Methode, die Zufriedenheit im Familienleben und die Akzeptanz der periodischen Abstinenz. Die Sondierung dieses Fragebogens, bei der auch die religiöse Praxis einbezogen wurde, zeitigte erstaunliche Resultate: 61 % bestätigten eine Bereicherung ihrer persönlichen Beziehung zum Partner, 63 % erlebten das Familienleben schöner und glücklicher und 82 % der Befragten beurteilten die periodische Abstinenz als positiv. Das für die Anwendung der NER sprechendste Ergebnis jedoch ist die Tatsache, daß die Scheidungshäufigkeit in Relation zur religiösen Praxis – unabhängig vom Glaubensbekenntnis – bei 3 % liegt, bei distanzierter religiöser Praxis allerdings bei 12,5 %, doch auch diese Scheidungsrate liegt immer noch deutlich unter den Durchschnitts-Werten der in Frage kommenden Länder (Österreich im Jahre 2007 bei 48 %, Tirol 37 % und Wien bis zu 60 %). Die durchschnittliche Geburtenzahl der befragten Paare liegt bei 3 Kindern.

Die gesammelten Erkenntnisse wurden in einem ansprechenden Band mit dem Titel „Die Dynamik der Liebe“ erfasst, herausgegeben von Weihbischof Dr. Andreas Laun und Mag. Maria Eisl. Daß über die darin erstellten Gutachten kein Widerhall in den Mainstream-Medien zu finden ist, erstaunt weiter nicht, da über das Wissen um die von Prof. Dr. Josef Rötzer entwickelte sympto-thermale Methode, die nichts mehr gemein hat mit der Knaus-Ogino Rechenregel, weitgehend geschwiegen wird. Dabei möchte Dr. Rötzer bei dieser Art der Fruchtbarkeitsregelung weniger von einer Methode als von „der eigenen Lebensweise“ sprechen, da durch die Natürliche Empfängnisregelung die Möglichkeit gegeben wird, Mann und Frau im Sinne der katholischen Lehre zu einer ganzheitlichen Wahrnehmung und Annahme des Leibes zu führen. Langjährige Forschungsarbeiten haben gezeigt, daß NER bei sorgfältiger Anwendung ebenso sicher ist wie „die Pille“.

Ein entscheidender Grund des mangelnden Bekanntheitsgrades der NER ist die Dominanz der Pharmalobby, die aus wirtschaftlichen Gründen die zahlreichen gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen dieses hochwirksamen Hormonpräparats unterschlägt: wie Thrombosen und Embolien, Infektionen, Demenzentwicklung, sowie ein erhöhtes Krebsrisiko (Brustkrebs, Leber- und Gebärmutterhalskrebs). Der westliche Mensch pflegt einen oft befremdlichen Gesundheitskult in seinem Trend zur Natürlichkeit, warum aber wird die Pille, die kein Medikament gegen eine Krankheit ist, sondern ein Mittel gegen die Fruchtbarkeit der Frau, über Jahre hinweg täglich eingenommen? Überall heißt es „Zurück zur Natur“, doch wenn es um Verhütung geht, ist jedes Mittel recht, selbst wenn es die Gesundheit der Frau ruiniert.

Es ist in unserem aufgeklärten Zeitalter weithin unbekannt, daß die Tage der Fruchtbarkeit selbst bestimmt werden können. Da die Eizelle eine begrenzte Lebensdauer hat, ist nur ein kurzer Zeitraum vorbehalten, in dem der Eisprung stattfinden kann, d. h. wenn die Eizelle nach wenigen Stunden abgestorben, also nicht mehr befruchtungsfähig ist, besteht bis zur nächsten Blutung tatsächlich eine 100prozentige Unfruchtbarkeit. Dem INER liegen 400 000 Zyklen vor, die seit 1956 gesammelt wurden, die bestätigen, daß in der unfruchtbaren Zeit keine Schwangerschaft zustande gekommen ist.

Ein eigenes Kapitel ist den persönlichen Erfahrungen gewidmet (Seite 18 – 30), in denen Ehepaare in Dankbarkeit über die Zuverlässigkeit der NER-Methode berichten. Hier einige Aussagen:

Sie ist eine Lebensweise ohne Nebenwirkungen der Pille…

Gibt ein gutes Gesundheitsgefühl ohne Chemie…

Die Konsequenzen unseres Handelns werden gemeinsam getragen…

Auch der Ehemann wird mit den körperlichen und seelischen Situationen seiner Frau vertraut…

Durch die Enthaltsamkeit freute ich mich stärker auf das nächste Beisammensein…

In der Zeit der Enthaltsamkeit leben wir von der gegenseitigen Zärtlichkeit…

Was bei den Befragungen immer wieder betont wurde, ist der Schutz der Fruchtbarkeit für die nächste Generation und der Respekt und die Würde vor dem Leben des andern.

Das sexuelle Verhalten vieler Paare wird seit Jahrzehnten durch Verhütung bestimmt, das in der Folge in allen Bereichen der Moral zu einer permissiven Denkweise geführt hat. Die Entwicklung hätte einen andern Verlauf genommen, wenn „der umstrittenste Text der Kirche“ ernst genommen worden wäre: die Enzyklika „Humanae vitae“. Die Folgen der Verneinung dieses prophetischen Lehrschreibens haben in die uns bekannten Sackgassen geführt: Kontrazeption und Abtreibung, und in Weiterführung dieser faulen Früchte zur In-vitro-Fertilisation, Embryonenvernichtung in verbrauchender Embryonenforschung, Präimplantationsdiagnostik (PID) zur Selektion Behinderter und schließlich „assistierte Tötung“ am Lebensende, d. h. Euthanasie.

Am Schluß des Buches findet der interessierte Leser eine Kurzanleitung als Information für Ärzte, sowie wertvolle Erklärungen über die Funktionsweise der sympto-thermalen Methode nach Dr. Rötzer, ebenso Kontaktadressen für den deutschsprachigen Bereich.

Fast ein halbes Jahrhundert ist seit dem Erscheinen von „Humanae vitae“ vergangen. Die Erfahrungen dieser Jahre haben gezeigt, daß die Warnungen und Gefährdungen von denen Papst Paul VI. einst sprach in einem kaum erwarteten Masse berechtigt waren. Daher trifft es zu, was Weihbischof Dr. Andreas Laun in seiner Abhandlung „In der Liebe begründet“ betont: „Die Abwendung von Verhütung hin zur Natürlichen Empfängnisregelung könnte der Anfang einer neuen, erneuerten Liebesbeziehung werden und Scheidung verhindern,…denn mit Blick auf die Kirchengeschichte gab es noch nie einen günstigeren Zeitpunkt für Katholiken, die Ehelehre der Kirche zu entdecken als heute.“





Die Heuchelei von Obama, Gauck, Merkel, Mitterlehner & Co. – Kollaboration mit den Judenhassern des 21. Jahrhunderts zum 70. Jahrestag der Auschwitz-Befreiung

27 01 2015

Gauck findet die Masseneinwanderung und Infiltration Deutschlands durch die Religion von Juden- und Israelhassern gut. Man solle sich nicht abschotten.

Merkel meint überhaupt, dass der islamistische Antisemitismus Teil der Identität Deutschlands sei. Mitsamt Judenhass, Israelvernichtungsphantasien und Hetze auch gegen Christen.

Unser Minister Mitterlehner findet das auch: der Islamismus gehört zu Österreich, zur guten österreichischen Faschisten-Tradition. Wer Juden und Israel hasst, muss doch ein Freund Österreichs sein.

Europa und USA verbünden sich mit antisemitischen Staaten, in welchen sogar die Einreise von Juden verboten ist, in welchen öffentlich Menschen wie Hühner geschlachtet  oder auf Kränen gehenkt werden, Gliedmaßen amputiert, Menschen totalvermummt.

Die Judenverfolgung von damals mit dem Wunsch vieler Menschen zu vergleichen, die Islamisierung und Rückkehr Europas in eine martialische Diktatur nach Vorbild Saudi Arabiens oder der Türkei zu verhindern, ist ungeheuerlich und wird von ungebildeten und ethikfreien Politikern und Medien verbreitet.

Nichts sehnen unsere Poltiker mehr herbei, als einen neuen, grausamen, islamistischen Staat auf israelischem Boden, geführt von palästinensischen Terroristen. Es kann ihnen nicht schnell genug gehen, mörderische Antisemiten mit Macht, Geld und Waffen auszustatten.

Ja, diese ganze Gedenkfeierei zu Auschwitz heute ist eine unermessliche Heuchelei, Lüge und Falschheit.

mufti_HMerkel_Abb





Entweder sie sind dumm oder sie lügen. Ich glaube, dass sie lügen.

25 01 2015

Wer? Unsere Politiker und die Mehrheit unserer Medien.

Sie sagen: wir bekommen unser Geld von Griechenland zurück. – Ich sage: es ist eine Lüge (welche in diesem Fall noch zu beweisen sein wird – man muss aber keine besondere Begabung für diese Prophezeiung haben):

Sie sagen: wir werden keine Staaten retten, denn das ist verboten. – Tatsache ist: wir finanzieren korrupte Staaten mit unseren Steuergeldern.

Sie sagten: der Verlust aus der Hypo-Alpe-Adria wird höchstens 0 (!) – 3 Milliarden Euro betragen. – Tatsache ist: es werden wohl 20.000.000.000 (in Worten: zwanzigmilliarden) oder mehr werden.

Sie sagen: der Islam ist eine Liebesreligion. – Tatsache ist: es gibt kein islamisches Land, in welchem Christen nicht verfolgt werden und in welchem die Völker in ihrer eigenen Sprache beten und lesen dürfen.

Sie sagen: PEGIDA-Demonstranten sind die Verlierer der Gesellschaft, weshalb sie demonstrieren. – Tatsache ist: PEGIDA-Demonstranten kommen mehrheitlich aus dem arbeitenden Mittelstand mit gehobener Bildung.

Sie sagen: es war der demokratische Wille der Ukraine, einen Präsidenten zu putschen, 100% mehr für russisches Gas zu bezahlen und einen Krieg mit Russland zu riskieren. – Tatsache ist, dass das ukrainische Volk niemals darüber befragt wurde und eine Minderheit in Kiew eine demokratisch legitimierte Regierung weggeputscht hat (mit EU-Unterstützung).

Sie sagen: Europa muss seine Werte verteidigen. – Ich sage, dass dies wohl eine gefährliche Drohung ist: kontinuierlicher Rechtsbruch der EU-Verträge, Rechtsbruch der EZB, diktatorischer Rettungsschirm, totale Abschaffung der Autonomie demokratischer Nationalstaaten, Abschaffung des Selbstbestimmungsrechts der Völker, überbordende diktatorische Regulierungswut, überbezahlte, nicht demokratisch legitimierte Kommissionen und Beamte, Massenmord an Ungeborenen und an unerwünschten Geborenen, Genderwahn, Abschaffung von Ehe und Familie, Verschwulung der Gesellschaft, Abschaffung guter Bildung und Erziehung, überhöhte Steuern und Abgaben, islamistische Einwanderung zur Abschaffung des christlichen Menschenbildes, Kriegspakte mit islamo-faschistischen Diktaturen wie Saudi-Arabien, Kollaboration mit Linksrandalen, Bestechung und Gleichschaltung von Medien….

Ja, es muss uns schon bewusst sein, dass die Europäischen Völker diese Politiker bevorzugen, sie wählen, sie an der Macht halten, damit sie ihre Bäuche noch eine Zeit fett schlagen können. Und doch ist es nur eine Frage der Zeit, bis diese Politik scheitern wird zum schaden aller Völker.





Are Moslems are happy and fulfilled people?

19 01 2015

Think about it:
* The Shoe Bomber was a Muslim
* The Beltway Snipers were Muslims
* The Fort Hood Shooter was a Muslim
* The underwear Bomber was a Muslim
* The U-S.S. Cole Bombers were Muslims
* The Madrid Train Bombers were Muslims
* The Bali Nightclub Bombers were Muslims
* The London Subway Bombers were Muslims
* The Moscow Theatre Attackers were Muslims
* The Boston Marathon Bombers were Muslims
* The Pan-Am flight #93 Bombers were Muslims
* The Air France Entebbe Hijackers were Muslims
* The Iranian Embassy Takeover, was by Muslims
* The Beirut U.S. Embassy bombers were Muslims
* The Libyan U.S. Embassy Attack was by Muslims
* The Buenos Aires Suicide Bombers were Muslims
* The Israeli Olympic Team Attackers were Muslims
* The Kenyan U.S, Embassy Bombers were Muslims
* The Saudi, Khobar Towers Bombers were Muslims
* The Beirut Marine Barracks bombers were Muslims
* The Besian Russian School Attackers were Muslims
* The first World Trade Centre Bombers were Muslims
* The Bombay & Mumbai India Attackers were Muslims
* The Achille Lauro Cruise Ship Hijackers were Muslims
* The September 11th 2001 Airline Hijackers were Muslims

Think about it:
* Muslims living with Hindus = Problem
* Muslims living with Buddhists = Problem
* Muslims living with Christians = Problem
* Muslims living with Jews = Problem
* Muslims living with Sikhs = Problem
* Muslims living with Baha’is = Problem
* Muslims living with Shintos = Problem
* Muslims living with Atheists = Problem
* Muslims living with Muslims = Problem

BIG problem Think about it:
* They’re not happy in Gaza
* They’re not happy in Egypt
* They’re not happy in Libya
* They’re not happy in Morocco
* They’re not happy in Iran
* They’re not happy in Iraq
* They’re not happy in Yemen
* They’re not happy in Afghanistan
* They’re not happy in Pakistan
* They’re not happy in Syria
* They’re not happy in Lebanon
* They’re not happy in Nigeria
* They’re not happy in Kenya
* They’re not happy in Sudan

So, where are they happy?

* They’re happy in Australia
    * They’re happy in England
    * They’re happy in Belgium
    * They’re happy in France
    * They’re happy in Italy
    * They’re happy in Germany
    * They’re happy in Sweden
    * They’re happy in the USA
    * They’re happy in Canada
    * They’re happy in Norway
    * They’re happy in India
    * They’re happy in almost every country that is not Islamic!

And who do they blame?

* Not Islam… Not their leadership… Not themselves…
* They blame the countries they are happy in!!
* And they want to change the countries they’re happy in
* … to be like the countries they came from where they were unhappy!

Think about it:
* Islamic Jihad: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* ISIS : AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Al-Qaeda: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Taliban: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Hamas: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Hezbollah: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Boko Haram: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Al-Nusra: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Abu Sayyaf: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Al-Badr: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Muslim Brotherhood: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Lashkar-e-Taiba: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Palestine Liberation Front: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Ansaru: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Jemaah Islamiyah: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* Abdullah Azzam Brigades: AN ISLAMIC TERROR ORGANIZATION
* AND A LOT MORE!!!!!!!





Das Programm der PEGIDA-Gegner

13 01 2015

Wogegen treten PEGIDA-Gegner auf?

Wenn jemand GEGEN die PEGIDA demonstriert, positioniert er sich GEGEN die Forderungen der PEGIDA.

Oder hat man vielleicht die PEGIDA-Forderungen gar nicht gelesen???

PEGIDA FORDERUNG ANTI-PEGIDA BEWEGUNG FREI NACH MERKEL & Co.????????
1.       „PEGIDA ist FÜR die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist Menschenpflicht!“ 1.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen und politisch oder religiös Verfolgten. Das ist keine Menschenpflicht!“   ???
2.       „PEGIDA ist FÜR die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (bis jetzt ist da nur ein Recht auf Asyl verankert)!“ 2.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN die Aufnahme des Rechtes auf und die Pflicht zur Integration ins Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland (auch bis jetzt ist da auch nur ein Recht auf Asyl verankert, das genügt)!“   ???
3.       „PEGIDA ist FÜR dezentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, anstatt in teilweise menschenunwürdigen Heimen.“ 3.       „PEGIDA-GEGNER sind FÜR die zentrale Unterbringung der Kriegsflüchtlinge und Verfolgten, in teilweise menschenunwürdigen Heimen.“   ???
4.       „PEGIDA ist FÜR einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (Zentrale Erfassungsbehörde FÜR Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedstaaten verteilt)“ 4.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN einen gesamteuropäischen Verteilungsschlüssel für Flüchtlinge und GEGEN eine gerechte Verteilung auf die Schultern aller EU-Mitgliedsstaaten! (KEINE Zentrale Erfassungsbehörde FÜR Flüchtlinge, welche dann ähnlich dem innerdeutschen, Königsteiner Schlüssel die Flüchtlinge auf die EU-Mitgliedstaaten verteilt)“   ???
5.       „PEGIDA ist FÜR eine Senkung des Betreuungsschlüssels FÜR Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca. 200:1, faktisch keine Betreuung der teils traumatisierten Menschen)“ 5.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN eine Senkung des Betreuungsschlüssels FÜR Asylsuchende (Anzahl Flüchtlinge je Sozialarbeiter/Betreuer – derzeit ca. 200:1, genug Betreuung der teils traumatisierten Menschen)“   ???
6.       „PEGIDA ist FÜR ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und bis zur Einführung dessen, FÜR eine Aufstockung der Mittel für das BAMF (Bundesamt FÜR Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung massiv zu kürzen und eine schnellere Integration zu ermöglichen!“ 6.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN ein Asylantragsverfahren in Anlehnung an das holländische bzw. Schweizer Modell und auch GEGEN eine Aufstockung der Mittel FÜR das BAMF (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge) um die Verfahrensdauer der Antragstellung und Bearbeitung lang zu halten und um eine schnellere Integration zu verhindern!“   ???
7.       „PEGIDA ist FÜR die Aufstockung der Mittel für die Polizei und GEGEN den Stellenabbau bei selbiger!“ 7.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN die Aufstockung der Mittel für die Polizei und FÜR den Stellenabbau bei selbiger!“   ???
8.       „PEGIDA ist FÜR die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!“ 8.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN die Ausschöpfung und Umsetzung der vorhandenen Gesetze zum Thema Asyl und Abschiebung!“   ???
9.       „PEGIDA ist FÜR eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!” 9.       „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN eine Null-Toleranz-Politik gegenüber straffällig gewordenen Asylbewerbern und Migranten!”   ???
10.   PEGIDA ist FÜR den Widerstand GEGEN eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber nicht GEGEN hier lebende, sich integrierende Muslime! 10.   „PEGIDA-GEGNER SIND GEGEN den Widerstand gegen eine frauenfeindliche, gewaltbetonte politische Ideologie aber FÜR hier lebende, sich nicht integrierende Muslime!”   ???
11.   „PEGIDA ist FÜR eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!” 11.   „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN eine Zuwanderung nach dem Vorbild der Schweiz, Australiens, Kanadas oder Südafrikas!”   ???
12.   „PEGIDA ist FÜR sexuelle Selbstbestimmung!” 12.   „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN sexuelle Selbstbestimmung!”   ???
13.   „PEGIDA ist FÜR die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!” 13.   „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN die Erhaltung und den Schutz unserer christlich-jüdisch geprägten Abendlandkultur!”   ???
14.   „PEGIDA ist FÜR die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!” 14.   „PEGIDA-GEGNER sind GEGEN die Einführung von Bürgerentscheidungen nach dem Vorbild der Schweiz!”   ???
15.   „PEGIDA ist GEGEN Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK!” 15.   „PEGIDA-GEGNER sind FÜR Waffenlieferungen an verfassungsfeindliche, verbotene Organisationen wie z.B. PKK!”   ???
16.   „PEGIDA ist GEGEN das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichten in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichten, Sharia-Polizei, Friedensrichtern usw.” 16.   „PEGIDA-GEGNER sind FÜR das Zulassen von Parallelgesellschaften/Parallelgerichten in unserer Mitte, wie Sharia-Gerichten, Sharia-Polizei, Friedensrichtern usw.”   ???
17.   „PEGIDA ist GEGEN dieses wahnwitzige “Gender Mainstreaming”, auch oft “Genderisierung” genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!” 17.   „PEGIDA-GEGNER sind FÜR dieses wahnwitzige “Gender Mainstreaming”, auch oft “Genderisierung” genannt, die nahezu schon zwanghafte, politisch korrekte Geschlechtsneutralisierung unserer Sprache!”   ???
18.   „PEGIDA ist GEGEN Radikalismus egal ob religiös oder politisch motiviert! 18.   „PEGIDA-GEGNER sind FÜR Radikalismus egal ob religiös oder politisch motiviert!   ???
19.   „PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig!” 19.   „PEGIDA-GEGNER sind FÜR Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig!”   ???




Es gibt keine Freiheit ohne christlich-jüdische Ethik

10 01 2015

Was haben Abtreibung, Schuldenpolitik, Bankenrettung, Schwulenpropaganda, Genderismus und der islamistische Terror miteinander zu tun?

Das in Europa erkämpfte ’Recht auf Leben’ wurde im Europa des Ostens bereits kurz nach 1945 wieder abgeschafft, Westeuropa folgte in den 70-er Jahren: die massenhafte vorgeburtliche Tötung von Kindern in der EU mitsamt den Folgeerscheinungen wie der Legitimierung des nachgeburtlichen Sterbenlassens, der Sterbehilfe, der Euthanasie – dies war wohl der Grundstein einer sich zerfressenden, kaputten Gesellschaft.

Wie lebt und denkt ein Volk, das seine eigenen Nachkommen tötet, um Karriere machen zu können und der Lust ohne Verantwortung nachjagt?

Die Zerrissenheit der Gesellschaft wird bedauert, während europäische Politiker die Abschaffung jeglichen Rechtssystems betreiben, und stolz sind darauf, andauernd und nachhaltig das Recht und die Gleichheit vor dem Gesetz zu brechen (Finanzierung korrupter Staaten, Bankenkonkurs-Verhinderungsgesetze, Einschränkungen der Rede- und Meinungsfreiheit etc.)?

Die Erosion der Mitte wird durch die Politik betrieben, nicht durch den Islam oder religiöse Unterwanderung. Die Umerziehung der Menschen zu einem androgynen oder schwulen oder identitätsgestörten, vom Hedonismus und der Lust gesteuerten Wesen wird von EU und Staat betrieben. Die Gleichmacherei treibt immer neuere Blüten. Auf der Strecke bleiben die Gemeinschaft, der Ausgleich, die Ergänzung, die Achtung, der Respekt und das Interesse um das Gemeinsame, dem Gemeinwohl. Auch konservative Medien wie „Die Presse” beteiligen sich an der Propaganda für Perversion und Promiskuität mit allen ihren negativen Wirkungen auf unsere Gesellschaft.

Glaubt man, dass solch abwegige Lebensweisen dem Ganzen dienen, unsere Wachsamkeit erhöht und uns widerstandsfähig und weise machen, Gutes von Bösem zu unterscheiden?

Autoren wie Faulhaber und Sarrazin werden gerne an den Pranger gestellt: offensichtlich soll nicht der nackte Kaiser das Problem sein, wohl aber das Kind, welches die Wahrheit ausspricht. Geht man nach Neukölln oder in die neo-pakistanischen Stadtviertel Englands, wird aus unsicheren Gefühlen das Bewusstsein, dass es wohl schon zu spät ist, da noch einmal eine Art von Ordnung schaffen zu können, mit gelingendem Leben, Familien, Liebe und Wertschätzung untereinander. Wo gibt es da noch ein rechtsstaatlich funktionierendes Gefüge?

Historisch gesehen muss auch klar sein: wo starke religiöse oder ethische Fundamente zerbrechen, entstehen Leerräume. Diese werden nun gefüllt, mit brutaler Gewalt durch den Islam, aber auch von Rechtsextremen und von Linken. Auffällig dabei zu beobachten ist, dass es die größten Probleme mit Gewalt, Islamismus, Rechtsextremismus auch erkennbar und offensichtlich in den atheistischsten Ländern Europas gibt: Frankreich, Ostdeutschland. Dann folgen die entchristlichten protestantischen Länder mit ihren Unruhen und der Gewalt (z.B Schweden, Niederlande). Andere Länder werden folgen, je weiter sich die antichristliche und antijüdische Haltung in Medien und Politik durchsetzen. Dem Christentum folgt die Gewalt.

Was in der landläufigen Diskussion auch oft vergessen wird: die Kultur des Kollektivismus der orientalischen Völker ist genauso entscheidend wie ihre Religion. Wird eines ihrer (gewalttätigen) Glieder angegriffen, werden sich – im Allgemeinen – Familie, Sippe, Verband und Volk mit jenen solidarisieren. Die Wunschvorstellung von den gar so friedlichen Moslems in Österreich oder Deutschland wird sich dann beweisen müssen, wenn ihre extremistischen Volksgenossen tatsächlich angegriffen und verfolgt werden – und nicht, wie in Frankreich, trotz ihres Radikalismus und ihrer Gewaltbereitschaft frei herumlaufen dürfen, bis sie jemanden erschossen haben.

Was ist zu tun? Nichts Anderes, als dem christlich-jüdischen Menschenbild wieder die Bedeutung geben, welches ihm zusteht, ohne welches ein normales, friedliches, freies Zusammenleben der Menschen gar nicht möglich ist. Nirgendwo ist der Mensch sonst vor Gott und dem Gesetz gleich, nirgendwo ist Feindesliebe und Vergebung sonst noch ein Gebot, nirgendwo wird die Lüge zum Zwecke des eigenen Vorteils sonst verboten. Wo Kreuze abgehängt werden, wird die Gewalt des Halbmondes, des Hammers und der Sichel oder des Hakenkreuzes landen. Man sehe sich die Weltkarte an.

Das Recht muss wieder Recht werden, Ethik darf nicht zu einer Situations- oder Nutzethik verkommen, das Leben ist universell zu schützen. Liberalität kann nicht die Freiheit zur Beugung des Rechts bedeuten (auch nicht durch Abgeordnete, Regierungsmitglieder und Kommissare), nicht das Recht auf Tötung von Menschen, nicht den Kompromiss, menschenverachtende Polit-Religionen und Ideologien zuzulassen, schönzureden und zu fördern.

Nur so kann man die eigene Gesellschaft, das eigene Volk so stärken, dass es in den Angriffen der Extremisten und der Massenzuwanderung bestehen kann, ohne seine Freiheit dafür opfern zu müssen.





Menschen wollen einfach wieder normal leben: deshalb PEGIDA

14 12 2014

Politiker der meisten Parteien drängen die Demonstranten von PEGIDA ins faschistische, neonazistische Eck.

Gegnerschaft zum Islam, welcher die arabische Sprache zur Religionssprache Europas machen will, wird mit dem Antisemitismus und mit dem Holocaust verglichen, eine ungeheuerliche Infamie, sind doch der Islam selbst der größte Verbündete des Nazitums gegen Juden und Israel.

Schwule Politiker fordern die Bewahrung der Werte des Abendlandes. Welche, bitte?

Scheinheilig stellen Politiker die Frage, wie es doch dazu kommen konnte, dass die Menschen genug haben.

Ja, die Menschen haben genug davon,…

– dass es keinen Nikolaus mehr in den Kindergärten und Schulen gibt,

– dass Kreuze von Lehrsälen und Gerichten entfernt werden,

– dass Minarette gebaut werden, von welche bald arabische Rufe erschallen werden,

– dass die Verschwulung der Gesellschaft betrieben und Familien verächtlich gemacht werden,

– dass Steuern für korrupte Banken und Staaten eingehoben werden,

– dass Rücksicht auf solche Menschen genommen werden muss, welche hierher kommen, weil ihre islamischen Herkunftsgesellschaften ein normales Leben verunmöglicht haben, die aber dennoch auch hier eine islamische Gesellschaft aufbauen wollen,

– dass Familien mit einem Gehalt nicht mehr existieren können,

– dass Kinderlose 3fache Pensionen und Renten erhalten, bezahlt von den Kindern der Anderen,

– dass Geld negativ verzinst wird, zur Enteignung der Sparer,

– dass Unternehmer mit über 100.000 (EU-) Regulationen die Sklaven der Neuzeit sind, niemals dem Kriminal entgehen können,

– dass Kinder durch familienfeindliche Staatspolitik verunfähigt werden, als Menschen mit guter Bildung und hohem Selbstwert erwachsen zu werden,

– dass Politiker mit ihrem ‘Politiksprech’ nur mehr den Willen von Zeitgeistmedien und von Konzernen vollziehen,

– dass unsere Abgeordneten als Knechte der Klubzwänge keinesfalls mehr den Willen des Volkes vollziehen,

– dass zentralkontinentale  und zentralglobale Organisationen wie die EU oder die NATO die Macht an sich reißen und unsere bereits korrumpierten, aber dennoch ursprünglich demokratischen Ordnungen zerstören.

Menschen wollen wieder normal leben, nicht schwul, eingekokst und libertinistisch, nicht islamisch, nicht finanzkapitalistisch, auch nicht kommunistisch oder nationalsozialistisch, sondern einfach frei, in Verantwortung, der Gemeinschaft dienend, gelingend und in Frieden.








Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 347 Followern an

%d Bloggern gefällt das: