Abtreibungspille stoppen? Das geht!

19 02 2018

In Österreich kommt auf eine chirurgische Abtreibung, eine medikamentöse Abtreibung – also 1:1 (!)

Immer wieder gibt es Frauen, die nach Einnahme der Abtreibungspille den Tötungsvorgang stoppen wollen. Mit der Gabe von Progesteron kann die Wirkung der Abtreibungspille unterdrückt und das Kind gerettet werden!

Nicht selten bereuen Frauen bereits unmittelbar nach der Einnahme der Abtreibungspille ihre Entscheidung. Zu denken ist vor allem an Frauen, die zur Abtreibung gedrängt worden oder bei ihrer Entscheidung unsicher gewesen sind.

In den USA häufen sich Fälle, in denen Frauen nach der Einnahme der Abtreibungspille mit ärztlicher Hilfe deren Wirkung gestoppt und so ihr Kind gerettet haben. Auch in Österreich steigt die Zahl der Schwangeren, die nach Einnahme der Abtreibungspille den Abtreibungsprozess stoppen wollen.

Es gibt eine Möglichkeit, die Wirkung von Mifegyne® nach deren Einnahme abzubrechen:  Sofortige Gabe von Progesteron!
Es gilt rasch zu handeln!
HELPLINE: 0664 8200711

Wie wirkt die Abtreibungspille Mifegyne® (RU 486)?
Mifegyne® wird bis zur 9. Schwangerschaftswoche angewendet, um den Tod des ungewollten Kindes herbeizuführen.

Die schwangere Frau bekommt eine Tablette Mifegyne® (RU-486) vom Gynäkologen entweder in seiner Ordination verabreicht oder sie kann diese zu Hause einnehmen. Der Wirkstoff Mifepriston ist ein Progesteron-Rezeptorantagonist. Das heißt, die Tablette bewirkt, dass die Hormonbildung zur Schwangerschaftserhaltung eingestellt wird.

Durch den Entzug des Schwangerschaftserhaltungshormons kommt es zum Tod des Kindes.  


Erfahrungsberichte von Frauen, die erfolgreich mit Progesteron behandelt worden sind:

Was für ein Drama: Zuerst schluckte eine 20-jährige eine Abtreibungspille, dann wollte sie ihr Baby doch behalten …  Die Abtreibung war bereits in vollem Gang. Vor 36 Stunden hatte die 20-Jährige die Abtreibungspille geschluckt. Dann wollte sie die Abtreibung stoppen … http://kath.net/news/44105

Als sie die erste von den drei Tabletten zur Abtreibung geschluckt hat, merkte sie: Es war der schlimmste Fehler ihres Lebens! Doch dann machte Gott ein Wunder nach dem anderen. Hier ist Summers Geschichte:
http://www.jesus.ch/magazin/jugend/youthmag/people/305426-die_geschichte_unseres_wunderbabys.html


Dr. Antony Levatino zeigt anschaulich was bei einer Abtreibung mit Mifegyne® vor sich geht.
3-Minuten-Video:
https://www.youtube.com/watch?v=lRDnVSMr5j0

Laut Firmenangabe ist Mifegyne® in 95-98% wirksam, d.h. es kommt zum Tod des Embryos, in 1-3% ist eine Ausschabung der Gebärmutter notwendig und in 1-2% entwickelt sich das Kind weiter.

Mögliche KOMPLIKATIONEN durch Mifegyne®:

  • sehr starke Blutungen
  • starke Unterleibsschmerzen (diese werden durch Prostaglandine ausgelöst – Kind wird ausgetrieben wie bei einer Geburt)
  • Infektionen
  • Übelkeit und Magen-Darmbeschwerden (Durchfälle)
  • auch Todesfälle infolge einer Sepsis („Blutvergiftung“) sind bekannt

Die Frau erlebt mit Mifegyne® die Abtreibung aktiv mit, sieht sehr häufig den ausgestoßenen Fruchtsack mit dem darin enthaltenen toten Embryo. Darüber hinaus bleiben viele Frauen mit psychischen Folgeschäden zurück.

Was sagen Frauen nach Einnahme der Mifegyne®? 

  • „Die Nebenwirkungen und die psychische Belastung sind vom Gynäkologen verharmlost, bzw. gar nicht angesprochen worden.“
  • „Der Zugang zur Abtreibung ist zu leicht. Ich wurde getäuscht!
  • „Ich war geschockt, weil es so „einfach“ war…und wenn ich Zeit zum Nachdenken gehabt hätte, oder ein chirurgischer Eingriff angestrebt worden wäre, hätte ich nochmals darüber nachgedacht…und mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht abgetrieben….“
  • „Der Arzt hat meine Panik „ausgenutzt“ … und eine Tablette „einwerfen“…ist ja fast was Alltägliches…. Erst als die Abtreibung vollzogen war, bin ich „munter“ geworden…und in ein Loch gefallen…!!!“

Erfahrungen aus der Beratungspraxis:
Frauen werden zuhause mit Mifegyne® allein gelassen. Die Frau spürt, wie ihr Kind in ihrem eigenen Leib stirbt und sie sieht nicht selten das tote, ausgestoßene Kind im Fruchtsack. Bei der Schwangerschaftskonfliktberatungs-Hotline mehren sich Anrufe von Frauen, die beispielsweise über die Dosierung ihrer Medikamente im Unklaren sind oder unter starken Schmerzen leiden und sich keinen Rat mehr wissen.

Die Schwelle, eine Abtreibung durchzuführen, ist mit „Mifegyne®“ extrem niedrig geworden! Schwangere in Not haben etwas Besseres verdient als die straffreie Tötung ihres Kindes. Bieten wir ihnen jede erdenkliche Hilfe an, die sie brauchen, um sich für das Leben entscheiden zu können!

 

 





DDR 2.0 erfordert DDR Staatsfernsehen: ARD und ZDF.

16 02 2018

In Österreich nennen sich diese Sender ORF 1 und ORF 2.





Deutschland setzt sich für den übelsten Hetzer und Rassisten ein: wer ist Denis Yücel?

16 02 2018

https://schluesselkindblog.com/2017/03/01/systempresse-trauert-die-deutschen-freuen-sich-es-ist-gut-das-der-tuerke-deniz-yuecel-journalist-und-bekennender-deutschenhasser-in-der-tuerkei-in-haft-sitzt/





Kükenschreddern vorbei – Babyhäckseln geht weiter

9 02 2018

küken

Dieses Küken wird nicht mehr geschreddert. Die SPD-CDU-CSU-Koalitionsverhandler haben beschlossen, derart unmenschliches wie das Schreddern von männlichen Küken zukünftig zu verbieten. Dieses Küken ist für unsere Politiker und wohl die meisten Menschen lebenswertes Leben.

embryo12wo2    Embryo12Wo

Diese Babys werden die Koalitionsregierung auch weiterhin nicht überleben. Sie fallen leider durch die Quote. Sie gehören in der NAZI-Diktion zu den Lebensunwerten. Sie wollen ja nicht wirklich meinen, Menschenkinder wären wichtiger und lebenswerter als Küken…! Das wäre ja infam, sehen Sie sich doch das süße Küken an! Diese Babys gehören zum Vernichtungsplan Deutschlands, der rechtzeitigen Ermordung hingegeben: Deutschland braucht auch in 20-30 Jahren keine keine Kultur, keine Lehrer, Ingenieure, Polizisten, Pflegekräfte. Deutschland will in seiner Nationalmannschaft auch keine Deutschen, höchstens Deutsch-Pass-Besitzer. Deutschland braucht kein funktionierendes Sozialsystem. Deutschland braucht kaputte Familien, leergefegte Dörfer, ungebildete Restkinder und jedenfalls die Einwanderung steinzeitlich-archaischer Menschen mit steinzeitlich-archaischen Sitten und Bildung. Daher haben Merkel & Co. natürlich beschlossen, das barbarische Kükenschreddern zu verbieten und den noch blutigeren Holocaust an Babys fortzusetzen: unter dem besonderen Schutz des Staates. Statt KZ-s bedient man sich heute der Kliniken und Ambulanzen, die zum Hinschlachten von Kindern und deren Entsorgung feingemacht werden: in weißen Kitteln, steril, anonym. Erledigt wird das alles von Ärzten – erinnert mich das an Dr. Mengele? Die Babys landen im medizinischen Müll oder in Kosmetikas.

Diese Kinder haben das Gemetzel wegen des Vernichtungsplanes nicht überlebt:

wir mussten in den urlaub  lebensunwert  geschreddert  ermordetes embryo 12woembryo geschlachtet  zermetzeltes embryo

Hoch lebe die deutsche und europäische Kükenkultur!

Und was schmieren Sie sich täglich auf die Haut?

küken feiern





Merkels Mission gelingt: DDR 2.0

7 02 2018

Viele ihrer Gesinnungsgenossen der SED leben heute nicht mehr – sie hätten es groß gefeiert! Merkels Vater, ein kommunistischer Unterwanderer der DDR-Kirche, wäre stolz auf ihre Tochter. So hat sich die freiwillige Ausreise der Merkel-Familie von Hamburg in die stalinistische Diktatur wirklich gelohnt.

Wohl wäre es bislang unvorstellbar gewesen: eine Sozial-Marxistin wird in eine christlich-demokratische Partei entsendet und kann durch geschicktes Lavieren, eiskalte Machtpolitik und den Verrat der eigenen CDU-Parteigänger am christlichen Konservativismus eine Machtzementierung eines Ausmaßes erreichen, dass diese Partei, die CDU, als konservative Partei praktisch nicht mehr zu erkennen ist. Merkel konnte die Grünen und die SPD ‚fressen‘, mit Freude übernahm sie alle ideologischen Imperative der atheistischen Linken, der Naturreligionisten und Internationalisten. Als Regierungschefin ist sie 100 Jahre nach dem Lenin-Putsch in Russland der Realisierung ur-marxistischer Politik so nahe wie noch nie. Trotz eindeutig rechter Wahlmehrheit schafft  Merkel eine Linkspolitik ungeheuerlichen Ausmaßes – dies ist wohl weltweit einmalig.

Was sie bisher erreicht hat:

  • Totale Meinungsüberwachung in den sozialen Medien durch ausgelagerte STASI-Dienste, die sich Facebook & Co nennen.
  • Nicht rückgängig machbare Völkervermischung und Islamisierung Deutschlands und Westeuropas.
  • Vernichtung der Nachkommen durch exzessiven Massenmord an Kindern, dadurch Verhinderung der Weitergabe christlicher und deutscher Kultur , deutschen Wissens und deutscher Werte.
  • Aufgabe der Grenzkontrollen und Preisgabe Deutschlands an ausländische Räuber und Verbrecherbanden.
  • Abschaffung der Ehe und Familie als schützenswerte Basis jeder gesunden und sozialen Gesellschaft.
  • Einführung des DDR-Staatserziehungs-Systems für ganz Deutschland: Ganz-Tages-Erziehungsanstalten ab der Geburt und Zwangs-Ganz-Tags-Schulen zur Einschränkung der Freiheit der Kinder und Vernichtung der Kindheit.
  • Einführung des DDR-Frauenbildes: Frauen wurden durch ungerechte Steuerpolitik, Quoten und linke Propaganda als Sklaven der Industrie und Wirtschaft zu reinen Arbeitsmaschinen.
  • Einführung des DDR-Wirtschaftsmodells: Verstaatlichung durch überhöhte Steuern und Bürokratie, Versklavung und Knebelung der Unternehmer durch Überregulierung, Verachtung von Arbeitgebern, Leistungsfeindlichkeit und Einführung der Planwirtschaft u.a. im Energie-, Umwelt- und Mobilitätsbereich.
  • Einführung des DDR-Sozialmodells: Millionen Nichtarbeitswillige und für Deutschland Ungeeignete aus archaischen Völkern werden lebenslänglich versorgt, bis hin zu den Begräbniskosten. Finanzierung durch ehemalige Mittelständler bei gleichzeitiger Abschaffung des Mittelstandes.
  • Umverteilung und Staatssozialismus im Sinne von Gleichmacherei in jeder Hinsicht.
  • Umwandlung der EU in eine Nachbildung des Sowjetsystems inklusive der Abschaffung des Selbstbestimmungsrechtes europäischer Völker.
  • Versklavung Südeuropas durch den EURO.
  • Versklavung Osteuropas durch die systematische Abwerbung von Facharbeitern, Fachkräften, Ärzten und Ingenieuren aus ihrer Heimat zur Schwächung dieser Länder.

Die Liste ließe sich verlängern. In spätestens 4 Jahren wird sie vor allem um einen Punkt erweitert: endgültige Abschaffung der CDU als christlich-konservative Partei durch Marginalisierung bei den nächsten Wahlen. Dass sich die CSU dafür hergibt, bleibt mir ein unerklärbares Rätsel.

Ein lesenswerter Artikel dazu auch auf:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/welt-autor-nennt-merkel-politik-spaete-rache-der-ddr-an-der-brd-bundesrepublik-steuert-wie-ddr-auf-den-abgrund-zu-a2106364.html





Entartete Kunst: Hitler und Stalin lassen grüßen!

3 02 2018

Diktatorische Systeme haben keinerlei Interesse, Literatur, Film, Kunst und deren Proponenten – die Künstler, Schauspieler, Literaten usw. – in Freiheit leben zu lassen!

Gottlose, verkommene, hedonistische, ihre Nachkommen wie im römischen Reich tötende, sich ob ihrer grenzenlosen Lust schon überdrüssigen Gesellschaften scheinen eine besondere Sehnsucht nach neuen Ordnungswächtern und Führern wie Hitler oder Stalin zu haben. Ende des 19. und 20. Jahrhunderts war es im deutschen Sprachraum eine antisemitische, nationalistisch sich überhöhende, völkische Ideologie, die den Zeitgeist in allen gesellschaftlichen Gruppen, von ganz links bis ganz rechts, prägte. Wer anderer Meinung war, wurde in seinem Umfeld geächtet, verachtet, entrechtet und in der Veröffentlichung verheimlicht. Dies alles endete letztlich im Nationalsozialismus.

Heute brodelt der Zeitgeist wie eine von den Evolutionisten geglaubte Ursuppe in Form eines Gemisches alter und neuer, archaisch-religiöser und hedonistisch-nihilistischer, internationalistisch-antisemitischer Ideologien. Sie besteht aus der Auflösung aller nationalen Grenzen und Identitäten, der Zerstörung kultureller Ethnien und Gruppen, der völligen sexuellen Entartung, welche die Perversion per se zum Ehegesetz macht, mitsamt der Massentötung ungeborener Kinder, aus der Naturverehrung im Kampf gegen Kükenschreddern und Fleischessen, aus einer neuen Askese in Form von #metoo- und Diffamierungs-Kampagnen gegen Männer, aus dem Versuch, matriarchale Systeme ohne Kinder aufzubauen, bei gleichzeitiger Begrüßung heidnisch-steinzeitlicher, arbeitsunwilliger und -unfähiger, alleinstehender Männer als Vorbilder eines heidnischen Archaismus. Dieser Zeitgeist verehrt allmächtige Kapital-Spekulanten und Steuervermeider-Oligarchen wie George Soros, dann die internationalen Monopolkonzerne, deren Sklaven wir heute bereits alle geworden sind. Er bewundert sich sozial gebende, aber die totale Ungerechtigkeit schaffende Politiker, welche Banken retten, Arbeitende höchstbesteuern, Mütter verachten, die Verteidigung und Ordnung ihrer Länder völlig aufgeben und Terroristen und Vergewaltigern Freiraum geben.

So bekämpft man heute wieder, wie 1917 ff und 1933 ff die Kunst. In Deutschland werden Bücher verbrannt, in England Museumsbilder abgehängt, in den USA Schauspieler aus Filmen geschnitten, in Wien Straßennamen geändert und die Geschichte verleugnet und zugeschüttet. Die Zensur wird wird von einer unter Druck gekommenen Elite und ihren Schergen erzwungen, private Unternehmen wie Facebook werden zu nicht legitimierten Geheimdienstlern, Staatsanwälten, Richtern, und exekutierenden Polizisten in einem gemacht. Medien sind nur mehr in Nuancen voneinander unterscheidbar gleichgeschaltet. Die Welt wird nicht mehr in ihrer Wirklichkeit, sondern in der Traumwelt der Ideologie dargestellt. Sah man in den Medien des NAZI-Staates das siegreiche Deutschland der Herrenrasse, in jenen der DDR den überlegenen Sozialismus, so ist es heute die glückliche, kinderlose Karrierefrau, der bestens integrierte arabische Arzt und lauter fröhliche Kinder unterschiedlichster Rassen und Sprachen in staatlichen Erziehungsanstalten, die natürlich besonders gut gebildet und erfolgreich sein werden.  Ein wunderbar funktionierender EURO und die EU als der moralisch höchststehende Friedensbringer der Welt darf natürlich nicht fehlen.

So gibt es sie auch wieder, die entartete Kunst! Daher machen wir uns daran, diese entartete Kunst zu übermalen, Menschen zu ächten, Bilder abzuhängen, Bücher zu verbrennen, Autoren zu verbannen!

Bundesarchiv_Bild_183-30858-001_Berlin_Bücherverbrennung

Bücherverbrennung, Berlin 1955: Tradition deutscher Diktaturen „Bundesarchiv Bild 183-30858-001, Berlin, Bücherverbrennung“ von Bundesarchiv, Bild 183-30858-001 / Klein / CC-BY-SA. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons.

Das Regierungspräsidium in Bad Dürrheim, beauftragte Christina Kälberer mit der Verbrennung von 3200 Bänden deutscher Kulturgeschichte der Bibliothek, vierzig Prozent des Gesamtbestandes. Im Fall der ausgesonderten Kinder- und Jugendliteratur weist Frau Kälberer darauf hin, dass einige Bücher in alter Rechtschreibung verfasst seien, „wobei die richtige Schreibweise gerade für Kinder wichtig ist“. Außerdem sei das sogenannte Wording, also die Formulierung, in einigen Büchern nicht zeitgemäß. Christina Kälberer nennt etwa das Wort „Neger“, das noch „in Klassikern“ vorkomme. Sehr richtig, hoffentlich hat man die Schriften von Immanuel Kant dabei nicht übersehen! (Quelle: FAZ)

entartetes gedicht

Die Alice Salomon Hochschule in Berlin wird ein angeblich sexistisches Gedicht an ihrer Fassade übermalen. Dieses Gedicht passt nicht in eine vergenderte, androgynisierte, asexuelle Welt, in welcher eine moralisch-diktatorische „Hochkultur“ das Sagen hat. Ebensowenig wie das nächste Bild:

hylas

Das Gemälde „Hylas und die Nymphen“ (1896) des britischen Malers John William Waterhouse wurde abgehängt.

Diese Liste ließe sich beliebig erweitern!

So werden wir in Zukunft immer massiver auch mit der Einschränkung der Freiheit der Kunst leben müssen – ein markantes, nicht zu unterschätzendes Kennzeichen einer sich abzeichnenden Bildung der totalen Diktatur und politisch-religiöser Verfolgung.

Wann werden die Deutschen die in ihrer Verfassung stehende Pflicht zur Rettung der Demokratie beginnen?





Der Betrug und die Lüge der EU-Subventionen

1 02 2018

Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei sollten die EU-Förderungen gestrichen werden, weil sie nicht nach der sowjetischen Diktaturpfeife Brüssels tanzen wollen. Das hören wir seit 2015, weil es europäische Länder gibt, die keine islamischen und auch keine (national)sozialistischen oder faschistischen Diktaturen auf ihren Staatsgebieten haben wollen: denn das hatten sie schon einmal oder mehrmals, Wiederholung unerwünscht.

Auch möchten sich die Völker dieser Staaten nicht von analphabetischen, archaischen Einwanderern versklaven lassen, so wie es Deutschland, Österreich und beispielsweise auch Frankreich tut: einen großen Teil unserer Arbeits-Leistungs-Zeit schuften wir bereits in sklavischer Haltung für die Gratis-Voll-Versorgung nicht leistungsfähiger und nicht leistungswilliger Massenimmigranten, für ihren Lebensunterhalt, für ihre medizinische Versorgung und zuletzt auch noch für ihren Sarg.

Den Visegrád-Ländern wird mit dem Entzug der EU-Fördergeldern gedroht. Aber das würde besonders und gerade die immigrations-versklavten westeuropäischen Unternehmen treffen, denn sie sind es, welche weit mehr als die Hälfte aller nach Osteuropa fließenden Fördergelder direkt (für ihre Investitionen in Mittel-Osteuropa) oder indirekt (durch Aufträge aus Ausschreibungen, z.B. für den Straßenbau) erhalten.

Noch signifikanter ist der Saldo aus von der EU empfangenen Gelder und der wieder zurücküberwiesenen Beträge aus den Gewinnen der Investitionen in diesen Ländern. Hier eine Graphik 2010-2016:

Budget-20180129

Übrigens: haben Sie diese Graphik jemals in einem deutschen oder österreichischen Medium gesehen oder darüber gelesen? Warum nicht? Jeder beantworte diese Frage für sich selber.

Nun, das bedeutet natürlich in keiner Weise, dass die Visegrád-Länder nicht von den EU-Förderungen profitieren. Es bedeutet aber, dass westeuropäische Konzernbetriebe und deren Lobbyisten und Schergen in Brüssel genau wissen, WARUM man das System der Förderungen etabliert hat: letztenendes dient es der Ausbeutung Osteuropas als Ressource. Die Massenermordung von Kindern in der EU zwingt zu ihrer ständigen Erweiterung, um getötete Menschen zu ersetzen und diese als Arbeitskraft und als Konsumenten auszubeuten.

Es wäre wohl völlig naiv zu glauben, dass die EU ihr Konzept uneigennützig, fromm, hilfsbereit, gutmenschlich organisieren würde. Nein, es ist versklavend, ausbeuterisch, erniedrigend, diktatorisch.

Zusammenfassend praktische Beispiele der Versklavung der Europäer durch Brüssel als Instrument der deutschen Herrenrasse und ihrer Mittäter – in erster Linie Österreich und die Niederlande:

  • Total-Versklavung der Südländer durch den EURO.
  • Total-Versklavung der Ostländer durch Abzug von dort ausgebildeten Fachkräften, Ingenieuren, Ärzten, Akademikern, Pflegern und Hilfsarbeitern und damit die Zerstörung der Ressourcen dieser Länder.
  • Total-Versklavung durch – wie oben beschrieben – ein gefinkeltes EU-Fördersystem, welches ja letzten Endes von allen europäischen Steuerzahlern selbst finanziert wird – Raub des Einkommens mit der einen Hand und Verteilung eines geringeren Teiles mit der anderen – mitsamt Anbetungs- und Huldigungsgebots des antichristlichen Establishments und der totalen antidemokratischen Gehorsamspflicht gegenüber Brüssel.
  • Totalversklavung der europäischen Bevölkerung durch die willkommene Masseninvasion nichtleistender, streng zu überwachender, hier dann im Sozialwohlstand lebender archaischer Völker und deren Totalversorgung bis zum Lebensende.

So ist der Nachweis des diktatorischen Sowjetprinzips und der EU-Lügen-Propaganda erwiesen.








%d Bloggern gefällt das: