Dürfen Kreuze in Klassenzimmern hängen?

4 11 2009

Kreuz

Nachdem die Verwendung von Kreuzen, Burkas und anderen religiösen Symbolen des öfteren diskutiert wird, gibt es jetzt ein richtungsweisendes Urteil bezüglich der Kreuze in den Klassenzimmern.

Wie orf.at berichtet hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte festgestellt, dass die Kreuze in den Klassenzimmern die Religionsfreiheit verletzen. In Italien klagte ein finnischer Bürger und bekam recht. Die Schule muss die Kreuze in den Klassenzimmern entfernen, da dies für Kinder aus anderen Religionen oder Kindern ohne Religion verstörend wirkt.

Nun man kann sich als Christ über diese Rechtssprechung aufregen, aber konsequent gedacht ist es ein folgerichtiges Resultat der Europäischen Politik. Die alten Traditionen und Werte Europas, das Christentum als Basis, soll langsam aber sicher zerstört werden. Es soll ein aufgeklärtes Europa mit der modernsten denkbaren Gesellschaft geformt werden.

Das wollen die politischen Ideologen, die in der EU das Sagen haben.

Aber wollen es die Bürger? Wer hat sie gefragt? Wer hat demokratisch darüber bestimmt ob Europa seine christlichen Wurzeln aufgeben möchte und ein Atheistischer und Multikulti relativistischer Megastaat werden soll?

Ich prophezeie hiermit, dass dieser Weg Europa zerstören wird und mittelfristig ein faschistisches System, wie z.B. der Islam, Europa übernehmen wird. Noch wäre es Zeit das Ruder herumzureissen.


Aktionen

Information

2 responses

4 11 2009
jeremia2000

Hallo Schreibfreiheit

Du has Mut den Islam als faschistisches System zu bezeichnen.

Ein paar Ätzes zur geistlichen Kmapfführung:

Als ich in unserer Fa. im Aufenthaltsraum einmal einen Bibelvers neben ein Nacktfoto hängte, kam es in der Folge in unserer Abteilung zu Aufruhr und Streit. Mein Chef entschied, dass beides nichts verloren hätte, weder mein „biblisches“ Sprüchlein, noch das Foto. Daran mussten sich alle halten und es kehrte wieder Frieden ein. Danach war ich als Christ in meiner Fa. bekannt und der Aufenthaltraum frei von Nackten.

Geändert hat es aber nur das Umfeld, nicht die Menschen. Die Unmoralischen blieben unmoralisch und ich blieb Christ.

Wenn ich das auf das Kreuzthema projiziere, dann gibt es da einen Unterschied. Ich bekämpfte Unzucht, also eine echten Feind Gottes, und änderte das Umfeld. Bis heute hängte nie wieder ein pronographisches Bild in Aufenthaltsräumen.

Ob dir das bei der Verteidigung von Symbolen auch gelingt, weiß ich nicht. Mir sind die Symbole egal, ich denke Gott auch, daher weiß ich nicht ob du zu Recht angreifst.

Ich bin dafür dort anzugreifen, wo wirklich der Feind Gottes steht. Wie bei Unzucht, da war es klar. Ansonsten weiß Gott nicht, was er durch dich verteidigen soll und kann nicht durch dich wirken. Wirst du angegriffen, dann ist die Armee nicht da, weil du Solo zuschlägst. Denk an deine Klage

Wenn du also den Islam attackierst, dann dort wo er damit unseren Glauben angreift. Wart einfach noch etwas ab mit den Formulierungen faschistisch etc., es ist mit diesem Thema zu früh.

Das sagt dir auch ein Prophet und Offizier der Eliteeinheit der geistlichen Kämpfer Gottes, aber zurzeit noch in Ausbildung (Zurüstung nach Epheser 4)
Der Kampf wird kommen, das steht fest. Ich will aber nicht, dass du vorzeitig fällst

LG
Jeremia 2000

4 11 2009
schreibfreiheit

Hallo Jeremia2000!

Nun, nicht ich war so mutig den Islam ein faschistisches System zu nennen, sondern ich beziehe mich hier auf die Aussage von Winston Churchill.

Churchill lernte den Islam recht früh kennen, als er am Krieg gegen den Sudan Ende des 19.Jhdt. teilnahm. In seinem Kriegsbericht schrieb er über den Islam und dessen Gefahrenpotential. Später, als er bereits etablierter Politiker war, verglich er den Koran mit Mein Kampf, Hitler mit Mohammed und bezeichnete den Islam als faschistisches System.

Da ich meine, dass Churchill einer der herausragendsten Politiker des 20.Jhdts war, erlaube ich mir seine Aussagen als sehr fundiert anzuerkennen und scheue mich auch nicht davor diese zu rezitieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: