Kundgebung: 35 Jahre Fristenregelung = 35 Jahre zu viel

27 08 2010

Bruno Kreisky und Johanna Dohnal waren die österreichischen Wegbereiter der Fristenlösung

Jugend für das Leben organisiert am Samstag, den 28.8.2010 eine Kundgebung anläßlich des 35. Jahres der Fristenregelung in Österreich.

Wie Dr. Gehring bei einem TV Interview so treffend formuliert hat, handelt es sich bei dem umgangssprachlich verwendeten Begriff der Fristenlösung laut Gesetzestext richtigerweise um die Fristenregelung. Denn das Töten ungeborener Kinder ist zwar unter gewissen Umständen straffrei und somit geregelt, aber eine Lösung ist es nicht.

Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für eine Kultur des Lebens. Verleihen wir den Schwächsten unserer Gesellschaft unsere Stimmen. Bitte bewerben Sie diese Kundgebung in Ihrem Bekanntenkreis. Nur gemeinsam können wir ein Umdenken bewirken.

Redner:

  • Der Salzburger Weihbischof Dr. Andreas Laun
  • Eine Frau, die abgetrieben hat, mit schweren seelischen Leiden kämpfte und heute geheilt ist.
  • Eine Frau, die sich für ihr zunächst schwerkrankes Kind entschieden hat.
  • Eine Hebamme, die für das Lebensrecht der Ungeborenen kämpft.

Wann: Samstag, 28. August 2010, 14 – 16.30 Uhr
Wo: Wien 1., am Schwedenplatz (U1/U4), Franz Josef Kai 17, vor dem Eissalon am Schwedenplatz


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: