Stadler verlangt die Abberufung des Türkischen Botschafters

21 11 2010

Diese Ansprache im Parlament von Ewald Stadler-BZÖ wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

BZÖ-Mandatar Ewald STADLER brachte eingangs seiner Wortmeldung einen Antrag seiner Fraktion betreffend Abberufung des türkischen Botschafters Kadri Evcet Teczan ein. Stadler kam sodann auf die Ermordung von Erzbischof Luigi Padovese im Juni 2010 zu sprechen. Dieser sei von einem islamistischen Fundamentalisten im anatolischen Iskenderun erstochen und geköpft worden, stellte der Redner fest. Trotz weiterer Fälle, in denen christliche Religionsvertreter ums Leben kamen, habe man aber außenpolitisch „keinen Finger gerührt“, kritisierte Stadler. Aus Angst vor wirtschaftlichen Nachteilen verzichte man auf Protest, doch wiegen andere Werte schwerer als ökonomische Interessen. Auch habe der türkische Botschafter in Wien keine Integrationsratschläge zu erteilen, zumal in seinem Heimatland noch immer der umstrittene Artikel 301 im Strafgesetzbuch verankert sei. Die Einstellung der „Toleranzromantiker“ habe Tezcan weidlich ausnutzen können, doch gebe es hierzulande immer noch Politiker, die – wie die österreichische Bevölkerung – derartige Zustände nicht tolerierten.

Weitere Wortmeldungen aus dem österreichischen Parlament zu dieser Debatte zum Schwerpunkt Außenpolitik


Aktionen

Information

2 responses

23 11 2010
Storchenei

Der Beitrag „Türkischer Botschafter“ von Ewald Stadler im Parlament war nicht aggressiv Herr ORF Berichterstatter. Er war engagiert und in der Faktenlage goldrichtig. Alle am Futtertrog der Nation hängenden Medien und der Privilegienstadel ORF erinnern mich an das kommunistische Einheitsregime. Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe. Eine Schande dieses Parlament. Auch das Verhalten der Grünen – und das von unseren Steuergeldern. Der Österreicher zählt nicht mehr und wir werden von diesem Parlamentnur hinters Licht und zur Kassa geführt. Wahltag ist Zahltag.

8 02 2011
Jean-Bernard Brisset

Es ist immer tröstlich jemand zu hören der den mut hat zu sagen was die meisten europäisch leute denken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: