Der Ungarn Politisches Verbrechen

15 01 2011

Ungarn wird vom EU-Block solidarisch im Konzert angegriffen und soll von der EU befreit werden. Man erinnert sich an 1968, als die damalige Tschechoslowakei von ihrem Irrweg gerettet wurde, durch den glorreichen Einsatz der Bruderstaaten. Ich erinnere mich auch an das Jahr 2000, als die EU auch Österreich durch eine Intervention retten wollte. Wann gelingt die Errettung Ungarns durch die EU und der sozialistischen Bruderstaaten?

Die Ungarn haben es 21 Jahre nach dem Umsturz gewagt, die alten kommunistischen Seilschaften aus den politischen Ämtern zu verjagen. Im Parlament regieren die Reformkräfte des Jahres 1989 mit 2/3-Mehrheit. In 95% der Gemeinden, Städten und Komitate regiert dieselbe Partei.

Anzumerken ist dabei: diese Kräfte kamen nicht wie die EU-Kommissäre oder das Zentralkomitee der UdSSR  undemokratisch durch Ernennung oder wie die Sowjets durch einen Putsch, oder durch Gewalt mit ausländischer Hilfe wie Kádár an die Macht, nein, sondern durch demokratisch durchgeführte Wahlen.

Ein Land im Herzen Europas hat es gewagt, den Sozialismus abzuwählen.

Ein Land im Herzen Europas wagt es, die Politik, welche vor den Wahlen den Bürgern versprochen wurde, nach den Wahlen tatsächlich umzusetzen.

Ein Land im Herzen Europas wagt es, Gewalt und Pornographie in den Medien in die Abendstunden zu verbannen, und – nach dem Wählerwillen – die Achtung vor Familie und Ehe gesetzlich zu verankern. Ungarn wagt es, die wie in Österreich niemals befreiten, in der Hand links-grün-marxistischer Hände liegenden öffentlich-rechtlichen Manipulationsmedien in die Mitte zu führen.

Ungarn wagt es, es zu versuchen, sich vom Gängelband geldgieriger ausländischer Währungsgemeinschaften, Rechtsbrecher, Abzocker freizumachen und den Schuldenmacher-Staaten vorzumachen, wie man durch folgende Massnahmen (eine Auswahl) tatsächlich reformorientiert handelt:

– die Halbierung des Parlamentes und der Zahl aller gewählten Mandatare in Ungarn (Komitate, Städte, Gemeinden)

– die Plafondierung von Politikerbezügen und Entlohnungen im staatsnahen Bereich mit ca. EUR 7.500,- / Monat

– die Senkung der Steuern, der Einführung einer Flat Tax

– die Einführung der Familienbesteuerung mit hohen Freibeträgen für Familien mit Kindern

– Ausgabenstopp im Staat (keine neuen Autos, Möbel, Handys)

– 15%-ige Reduktion der Personalkosten in der gesamten ungarischen Verwaltung, wobei jede Behörde selbst entscheidet, ob sie das durch Personal- oder Beamtenbezugs-Reduktion zu erreichen gedenkt

– Vermeidung von weiterer Besteuerung der Bevölkerung jenen Unternehmen Sondersteuern aufzuerlegen, welche monopolhaft Dienstleistungen und Warenverkäufe mit über 30% höheren Preisen anbieten, als sie beispielsweise in Österreich oder Deutschland kosten.

Es kann der EU nicht gefallen, wenn EU-Staaten versuchen, strukturelle Reformen umzusetzen, welche die Unabhängigkeit sicherstellen. Viel lieber hat man es da, die Länder in der Krise zu sehen, dann kann man sie wie Griechenland oder Irland kommissarisch regieren, die Demokratie ausschalten, Wahlen und den Willen der Bevölkerung obsolet machen. Viel besser ist es, wenn Länder wie die Slowakei und einem Durchschnittseinkommen von EUR 5.000,-/Jahr Ländern wie Irland (Durchschnittseinkommen von EUR 32.000,-/Jahr) Rettungsgelder für deren Gier zu überweisen…..

Niemals soll es ein Land der EU versuchen, Sozialisten abzuwählen. Auch die wie in der DDR in der Nationalen Front gebündelten bürgerlichen Parteien werden die Parteien der ‚konservativen Kräfte‘ in der EU dies auch niemals akzeptieren.

Niemals soll ein Land das im Völkerrecht gesicherte Recht der Selbstbestimmung und der Freiheit tatsächlich einfordern.

Daher wird die EU alle Bruderländer und deren manipulierten Medien (in Österreich den ORF) dazu veranlassen, alles für die Rettung Ungarns zu tun, wie dies glorreich 1953 in der DDR, 1956 schon einmal in Ungarn, 1968 in der CSSR, Polen 1981 gelungen ist.

Die Rettung Österreichs erfolgte verspätet erst 2006, erst dann gelang es durch konzentrierte Angriffe der sozialistischen Medien und eine einmalige Geldverschwendungsaktion vor den Wahlen den Menschen klarzumachen, dass Heil nur im Sozialismus zu finden ist.


Aktionen

Information

One response

17 05 2011
Offener Brief an Vizekanzler Dr. Spindelegger « Schreibfreiheit

[…] Vielleichst schaffen Sie eine Wende? Das „Überdrüber“ an Sympathie und Glaubwürdigkeit aber würden sie gewinnen, wenn Sie sich entschließen könnten, die exorbitant hohen Parteienförderungen deutlich zu kürzen und die überhöhten Gehälter der Politiker zu senken, wie das in Ungarn gerade geschehen ist. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: