Ist der Nationalsozialismus Teil Deutschlands?

12 03 2011

1.) Ist der Nationalsozialismus Teil Deutschlands?

Der Nationalsozialismus hat Jahrzehnte lang das Denken und Schaffen der Deutschen geprägt. Er war der Antrieb für die Errichtung von Autobahnen, Stahlwerken, Waffenfabriken, der Entwicklung neuer Technologien. Der Nationalsozialismus hat die Sicht der Deutschen auf ihr Volk und ihre Nationalität verändert und lange geprägt. Die Aggression der nationalsozialistischen Ideologie ließ einen großen Teil der deutsch-jüdischen Intelligenz ausrotten, viele Juden, Christen und andere, welche Hitler nicht als ihren Gott verehrten, sterben oder fliehen. Durch die Kriege verlor Deutschland zigmillionen an Männern. Der Nationalsozialismus hinterließ ein geteiltes Deutschland und Millionen Vertriebene aus ehemals deutschen Gebieten, welche durch andere Länder annektiert wurden.

Auch heute gibt es einen mehrprozentigen Anteil an der Bevölkerung, welcher die nationalsozialistische Ideologie vertritt.

Herr Wulff, bitte vergessen Sie nicht in Ihrer nächsten Rede dem Volke mitzuteilen: „Der Nationalsozialismus ist ein Teil Deutschlands.“

2.) Ist der Kommunismus Teil Deutschlands?

Jahrzehntelang litt ein Teil Deutschlands unter der Diktatur des Kommunismus. Menschen wurden – nunmehr nicht mehr nach ihrer Rasse, sondern durch die Bank – entwürdigt, entehrt, ihrer Freiheit beraubt. Wer die Partei des Roten Sternes nicht als seine Religion verehrte, kam in die Nervenklinik oder in Staatsgefängisse, dem wurde die Bildung verboten. Grenzzäune, Maschinenpistolen, Selbstschussanlagen und Tretminen verwehrten den Menschen die Bewegungsfreiheit. Die Kommunisten waren die ersten, welche die Massenermordung von ungeborenen Kindern zum Programm machten, den Menschen zum Produktionsfaktor reduzierten, Kinder ihren Eltern wegnahmen und in die Krippen abschoben. Kommunisten verwehrten technische Entwicklung, verkauften Menschen in den Westen und zerstörten massiv und arrogant die Umwelt.

Der Kommunismus hat die Menschen der „neuen Bundesländer“ arm gemacht, Gebiete und Städte entvölkert. Das Einkommen dieser Menschen ist auch heute wesentlich niedriger als anderswo. Die Kommunisten haben Menschen entfähigt, kreativ eigene Entscheidungen zu treffen, Verantwortung zu übernehmen. Dies musste und muss mühsam neu erlernt werden, ganze Generationen leiden darunter. Ostdeutschland ist entkirchlicht, es gibt Städte mit nur mehr 10% getauften Christen. Viele Gegebenheiten werden und wurden vom „Westen“ übernommen. Die Abtreibung zuallererst, nun die Abschiebung von Kindern in Nachfolgeeinrichtungen von Frau Honeckers Kitas.

Ein nicht geringer Prozentsatz der Deutschen wünscht sich die kommunistische Diktatur zurück. Ohne Scham wird dies auch öffentlich gefordert, wie Gesine Lötsch in ihrem Interview.

Herr Wulff, vergessen Sie nicht in ihrer nächsten Ansprache, zu betonen: „Der Kommunismus ist ein Teil Deutschlands.“

3.) Ist der Islam Teil Deutschlands?

Seit mehreren Jahrzehnten werden Moslems nach Europa eingeladen und eingeschleust. Mit massiver politischer Unterstützung werden im Namen der Religionsfreiheit Intoleranz, Frauenverachtung, Faschismus, Verachtung des Individuums, Antisemitismus, Mord im Namen der Ehre, Gewalt, Terrorismus hoffähig gemacht. Gerichte, Anwälte und Notare wenden immer öfter das islamische „Recht“ bzw. die Scharia an, wenn es um Familien-, Scheidungs- oder Erbrecht geht. Mädchen werden von der Erbfolge ausgeschlossen. Kreuze, welche Zeichen der echten Toleranz, der Nächsten- und Feindesliebe sind, welche allen Menschen das universelle Recht der Freiheit und Menschenwürde erst geben können, werden entfernt. Gottesdienste werden zu multireligiösen Veranstaltungen, in welchen der gewalttägige und mit einem Kind verehelichte Mohammed mit  Jesus als dem Sohn Gottes, dem Friedensstifter und Heiler des von Petrus angegriffenen Soldaten gleichgestellt wird.

Kritiker der islamofaschistischen Ideologie werden in ganz Europa verfolgt, mit fadenscheinigen Gerichtsurteilen mundtot gemacht, bestraft. So wie dem Nationalsozialismus kein Einhalt geboten wurde, der Kommunismus verharmlost, so werden heute jene, welche Weihnachten und Ostern als christliche Feste bewahren wollen, aus Schulen und Kindergärten verbannt.

Herr Wulff: ja, der Islam ist Teil Deutschlands. Und es ist höchste Zeit, dieser Ideologie Einhalt zu gebieten und Menschen aufzuklären, Recht zu sprechen und nicht islamisches Unrecht, es nicht zuzulassen, dass Christen weiterhin verfolgt und diffamiert werden. Demokratische Rechte und die Basis unserer Freiheit dürfen nicht genommen werden, auch nicht jenen, welche zu uns kommen und Schutz suchen vor islamischen Diktaturen und Ländern mit Ideologien, in welchen ein lebenswertes Leben nicht möglich ist. Religionsfreiheit darf nicht als Vorwand zur Verbreitung gewalttätiger Diktatur und Menschenverachtung gelten.

Der Kommunismus und der Nationalsozialismus waren Diktaturen, welche sich zu Religionen hochstilisierten.

Der Islam ist eine Religion, welche die Diktatur in sich trägt, oder eine Ideologie, welche sich von Beginn an als Religion gebiert, um sich im Schutze der Religionsfreiheit entfalten zu können.


Aktionen

Information

One response

12 03 2011
Gamsei

Er wird wieder kommen, wenn die Ungerechtigkeiten und Entmündigungen fortschreiten. Ist das gut? Also raus aus Brüssel und raus mit Erorberern!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: