Politik treibt Frauen in Burnout und Depression

16 03 2011

Eva Herman

Sehr geehrte Politiker, jede Unwahrheit, die Ihr verbreitet, fliegt Euch eines Tages um die Ohren. Und die Menschen im Land sind klüger, als Ihr glaubt. Die gesellschaftlichen Missstände durch Lieblosigkeit und Bindungslosigkeit, durch Fremdbetreuung der Kleinsten und der politisch gewollten Erwerbstätigkeit der Frau in unserem Land werden jeden Tag offensichtlicher.

Jede zweite berufstätige Mutter in Deutschland leidet inzwischen unter dem sogenannten Burn-out-Syndrom. Doch ist das nur die Spitze des Eisbergs. So haben sich vor wenigen Monaten 19 Klinikärzte in einem dramatischen Appell an die Öffentlichkeit gewandt: Sie warnen vor einem weltweiten »Seeleninfarkt«: »Seelische Erkrankungen und psychosoziale Probleme nehmen in allen Industrienationen ständig zu. Mittlerweile leiden rund 30 Prozent der Bevölkerung innerhalb nur eines Jahres an einer diagnostizierbaren psychischen Störung. Am häufigsten sind Depressionen, Angststörungen, psychosomatische Erkrankungen und Suchterkrankungen. Die Weltgesundheitsorganisation prognostiziert, dass Depressionen bis zum Jahr 2020 nach den Herz-Kreislauf-Erkrankungen die zweithäufigste Erkrankung der Welt werden. Dadurch wird der Herzinfarkt beinahe vom ›Infarkt der Seele‹ abgelöst…..

Für Bindungsforscher, Psychologen und Psychiater ist die Sache längst klar: Den Menschen fehlen Bindungen und Zusammengehörigkeitsgefühl. Schon in frühester Kindheit werden die Kleinen zur sogenannten »Selbstständigkeit« erzogen. Dass die Kinder unter der Trennung von ihren Müttern jedoch in Wahrheit schwer leiden, dass es dadurch zu lebenslangen Bindungs- und Selbstbewusstseinsstörungen kommt, passt nicht ins derzeitige politische Konzept – und so wollen Politiker und Gesetzgeber das auch einfach immer noch nicht erkennen, geschweige, etwas ändern….

Obwohl die Anzahl an psychosozialen medizinischen Versorgungsangeboten wächst, steigen die Betroffenenzahlen bereits seit Jahren schneller als die Zahl aller Fachkräfte. Wir haben mit unseren bisherigen Mitteln den Kampf gegen diesen massenhaften ›Seeleninfarkt‹ also bereits verloren. Selbst mit unglaublichen Geldmitteln (woher sollten diese kommen?) ließe sich kein Seelenfrieden in unserer Gesellschaft erkaufen. Deshalb müssen wir dringend über diesen Befund reden. Jetzt!

Original auf KOPP ONLINE ….

________________________________________________________

Hinweise

Ganztägige Fremdbetreuung von Babys = seelischer Schaden

Frühkindliche Fremdbetreuung ist schädlich!

Berufstätige Mütter sind ein politischer Fehler, OÖN 7.2.01

Zu Eva Hermann – was wünschen die Kinder?

Propaganda–Studie zu Krippenkindern

Starke Mütter/starke Familien/starke Kinder

Mütter und Kinder: Das Volk denkt anders als die Regierung!

Verstaatlichung der Kinder

 


Aktionen

Information

8 responses

28 05 2011
Jugend denkt in traditionellen Rollenbildern « Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

17 06 2011
Wege zu einer gerechten Familienpolitik « Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

15 08 2011
Marxismus und Kapitalismus – nur scheinbar ein Gegensatz « Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

15 10 2011
Schwedens Familienpolitik macht Kinder seelisch krank « Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

30 11 2011
Der Feminismus ist frauenfeindlich « Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

14 01 2012
Mütterstudie des MMM zeigt, was Mütter wirklich wollen…. « Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

7 07 2013
Gute “neue Väter” und gute “alte Mütter”_Entzauberung Schwedens | Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

31 07 2013
Die Wahlfreiheit zwischen Familie und Beruf ist das Ende der Freiheit, Norbert Blüm | Schreibfreiheit

[…] Politik treibt Frauen in Burnout und Depression […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: