Österreich – ein aktiver Förderer des Terrors?

1 11 2011

Unter dem Eindruck der laufenden Raketenangriffe des Islamischen Jihads auf Israel hat Österreich der Aufnahme einer palästinensischen Vertretung in die UNESCO zugestimmt.

Es ist zwar landläufig bekannt, dass die UNESCO immer schon Vertreter diktatorische Ideologien war, im Kalten Krieg war es der Sowjetmarxismus, heute der Islamo-Faschismus. Daher ist es wohl nicht überraschend, dass Förderer von Terrorgruppen willkommene Teilnehmer am Weltprojekt sind.

Wir wissen auch, dass Österreich den Islam als Religion und nicht als faschistische Ideologie, die sich eines religiösen Gewandes bedient, betrachtet. Daher möchte man zukünftig Menschen gerichtlich verfolgen, welche den Aufruf zum Mord an Ungläubige im Koran verächtlich machen.

Nun möchte Österreich mit der Aufnahme der Palästinenser in die UNESCO erreichen, dass auch Terrorgruppen zu den Nutzniessern der europäischen Umverteilungsideologie werden.

Es ist nichts Neues.  Als es 1938 darum ging, zwischen Judenhass und Hitlerdeutschland zu wählen, fiel die Wahl auf Konzentrationslager und Krieg. Das war eben der Zeitgeist und die Aufgabe jeglichen Anstandes.

Auch Spindelegger hat keinen Anstand, obwohl es – gerade in der letzten Woche – Raketen der Terroristen gegen unschuldige Menschen hagelte. Die Opfer waren eben nur Juden.


Aktionen

Information

One response

1 11 2011
Carolus

Ich halte wenig von der UNESCO, die ja z. B. laut Vatikan die halbe Weltbevölkerung homosexualisieren möchte und auf deren Konferenzen schleichende Rassenvermischung empfohlen wird, und verurteile die Terrorakte der Hamas. Ich wundere mich auch, dass nicht mehr Länder gegen die Aufnahme Palästinas gestimmt haben, und billige Spindeleggers Haltung nicht.
Aber ich möchte die Österreicher in Schutz nehmen. Nicht einmal Renner oder Innitzer haben 1938 den Braunauer durchschaut, und zur Zeit der „Volksabstimmung“ war der Sack schon zu. An KZs, im Besonderen Volksvernichtungs-KZs, dachte damals kaum einer; heute sind wir gescheiter, und Internet gibt’s auch erst jetzt.

Heute gefunden: http://charismatismus.wordpress.com/2011/11/01/heute-90-geburtstag-der-dichterin-ilse-aichinger/ Zur Ermutigung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: