Kapiert es endlich: die EU und der EURO sind ein ERFOLGSPROJEKT!

15 11 2012

Diese unerhörten Jammerer, welche sich über die EU erzürnen, sollten in sich gehen.

Ist DAS nicht eine Erfolgsbilanz?

– 12% Arbeitslosigkeit in der EURO-Zone

– 25% Arbeitslosigkeit in Spanien

– Unruhen und jahrelange Rezession in Griechenland

– Frankreich am Rande (?) des Absturzes

– Abschaffung der in der UN-Konvention garantierten nationalen Selbstbestimmungsrechte der Völker Europas

– Mehr und mehr Zentralismus

– Glühbirnenverbot,

– geplantes Verbot von Kinderbüchern (http://diepresse.com/home/bildung/erziehung/1312310/Diskriminierungsteufel-steckt-in-Pippi-Langstrumpf?from=suche.intern.portal)

– Frauenquote

– Schwarze Liste der EU über Abtreibungsgegner zur Vorbereitung ihrer politischen Verfolgung (http://www.idea.de/detail/politik/detail/europa-abtreibungsgegner-auf-schwarzer-liste.html)

– Exorbitante Real-Inflation, durch Regierungen politisch geschönt

– Förderung von staatliche organisiertem Betrug (s. Griechenland)

– Gesetzesbruch durch Regierungen (Finanzierung anderer Länder durch Steuergelder)

– Finanzierung von Banken und deren Eigentümer durch Steuergelder

– Überhöhte Steuern und Abgaben

– Unsummen an Staatsschulden, welche niemals mehr zurückgezahlt werden können

– Rezession und Dauerstillstand

– Diktatur der Kinderlosen und Alten

– Verstaatlichungsprogramm für Kinder, Massenkinderhaltung, Familienzerstörung

– Schutz von muslimisch-islamischem Denken und Vernichtung der christlich-abendländischen Kultur

– Sicherheitsbedürfnis zerstört Freiheit, Gewissen und Zukunft.

Und so weiter.

Nun: ist Euch ENDLICH KLAR, dass dieses Projekt ein Erfolg ist? Alle, welche es wagen, diese Dinge als Negativ zu betrachten, sind verpönte Europagegner. Und diese gehören systematisch verfolgt und erledigt. In den Ostblockländern landete man für derartige Kritik in der Psychiatrie. So schaut’s aus.


Aktionen

Information

3 responses

16 11 2012
Europäer

Wenn ich an die Erfolge unserer zu über fünfzig Prozent exportabhängigen Industrie und den europäischen Binnenmarkt denke, dann ist Europa, zumindest für Deutschland, das absolute Erfolgsmodell. Aber daran denkt ja ausser mir niemand. Keiner denkt daran, dass deutsche Firmen ohne jede Zollschranke vom Nordkapp bis zum Kap Sunion frei exportieren und Gewinn machen können; und dass Arbeitnehmer davon durch Arbeitsplätze bei Bosch, Siemens und Hochtief und vielen, vielen anderen profitieren. Denkt ja keiner dran, dass man neben den Zahlungen, die Deutschland an die EU leistet, auch mal die Gelder anschauen sollte, die NACH Deutschland aus der EU fliessen. Na ja, wenn wir die EU dann kaputt geredet und geschrieben haben und bei uns Arbeitslosigkeit wie in Griechenland und Spanien herrschen wird, dann werden alle daran denken, Aber dann ist es zu spät.

16 11 2012
siwla

Allerdings:
Einen beträchtlichen Anteil des Exporterfolgs muß Deutschland via Rettung der Südstaaten indirekt selber bezahlen.
Oder anders gesagt:
Deutschland gibt jenen Ländern, in die Exporte gehen sollen, Kredite, damit sie kaufen können. Wenn die Kredite nicht zurückgezahlt werden können, kauft Deutschland die Kredite zurück, soll heißen, verzichtet darauf.

Also:
Die deutschen Steuerzahler garantieren den Exporterfolg der Unternehmen.
Wer sind die Gewinner?
Wer sind die Verlierer?

19 11 2012
Europäer

Die Gewinner sind die Unternehmen mit ihren Eigner, die Verlierer sind die Einwohner der Länder, die Gelder direkt aus der EU-Kasse brauchen und die Menschen in Deutschland, die vom Erfolg der Unternehmen abgekoppelt worden sind.
Die Einkommen aus Unternehmen und Kapital sind seit der Jahrtausendwende enorm gestiegen, während die Einkommen aus abhängiger Arbeit deutlich gesunken sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: