Nationalrat-Verkleinerung

21 11 2012

Mein Einsparungsvorschlag durch Verkleinerung des Nationalrats!

Es werden nur jene Sessel im Nationalrat mit Abgeordneten besetzt,
die auch durch gültige Stimmen gewählt wurden.
Menschen, die nicht zur Wahl gegangen sind oder ungültig gewählt haben, deren Plätze bleiben frei.
Somit ist die Besetzung des Nationalrats ein wirkliches Abbild der Wählermeinung.
Zusätzlich könnte damit viel Steuergeld gespart werden.

Diese System sollte auch auf Landes- und Gemeindeebene angewendet werden.

Solange der undemokratische Clubzwang (der gewählte Abgeordnete vertritt nicht die Meinung des Wählers, sondern die der Parteiführung) besteht, genügt es überhaupt, nur einen bezahlten Vertreter jeder Partei ins Parlament zu schicken.


Aktionen

Information

One response

21 11 2012
Alwis

Ich finde den Vorschlag erfrischend konsequent.
Vor allem der letzte: jede Partei schickt nur 1 Vertreter, weil ohnehin Klubzwang herrscht.
Wir haben eben nicht Demokratie sondern schaumgebremste Diktatur.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: