Inter- National – Sozialisten

3 12 2012

 Die unwürdige Diskussion um das Betreuungsgeld in Deutschland hat mich zur Erkenntnis geführt:
Es gibt starke Eliten, die sich weit gescheiter vorkommen als die gewöhnlichen Bürger,
die Mütter und Väter. Und diese Eliten wollen uns Eltern ständig ein bestimmtes
Verhalten aufzwingen.
War es im Kommunismus hauptsächlich die Peitsche,
so ist es bei uns im Westen eher das Zuckerbrot:
1.000,– bis 2ooo,– Euro monatlich  für eine Platz in der Krabbelstube;
nicht einmal 100,– Euro dagegen für einen Platz bei MAMA!

Schämt Euch, Ihr obergescheiten Eliten, die ihr besser wissen wollt, was unsere Kinder wirklich brauchen!

Eine bemerkenswerte Geistesverwandtschaft
Nationalsozialisten – Kommunisten – Sozialisten

Unsere Väter und Mütter haben es erlebt, wie die Nationalsozialisten die Kinder am Land in Kindergärten sammeln wollten.
Sie wußten genau: Wer die Kinder erzieht, dem gehört die Zukunft. Und die Nazis wollten die Deutschen möglichst schnell umerziehen.

Die Kommunisten hatten es schon vorgezeigt, was die Nazis in Deutschland ein Jahrzehnt lang versucht haben.

Und die Sozialisten im heutigen Europa wollen grundsätzlich dasselbe:

Mittels möglichst frühzeitiger Ganztagsbetreuung bereits der Kleinstkinder die Gesellschaft innerhalb kurzer Zeit völlig verändern.

Sie wußten und wissen:
:arrow: Kinder werden in Familien zu Persönlichkeiten erzogen, die selbständig denken können.
:arrow: Kinder können in staatlichen Einrichtungen zu angepaßten und der Obrigkeit hörigen Massenmenschen mit weichem Rückgrat erzogen (deformiert) werden.

:?: Und die Bürgerlichen in Europa?

Auch sie schwafeln von Vereinbarkeit Familie und Beruf.
Sie merken die Gefahr nicht und gehen der marxistischen Propaganda auf den Leim!

Armes Deutschland, armes Europa!

_________________________________________________

HINWEISE

Milliarden für kollektive Kindesmisshandlung
Kleinstkinder unter drei Jahren sind in Krippen nachweislich
chronischem Stress ausgesetzt….
Experten schlagen Alarm

Verstaatlichung der Kinder wird scheitern – wie im Ostblock.
Zählt man sämtliche Faktoren zusammen, so gibt es am Ende nicht einen einzigen Pluspunkt FÜR die Kinderkrippe, sondern ausschließlich dicke Minuszeichen. Und zwar für alle Beteiligten: Für die kleinen Kinder, Mütter und Väter, Erzieherinnen, Politiker, Bund, Länder, Gemeinden usw……

Mutterbindung beim Kleinkind erhöht die Bildungsfähigkeit
Je mehr konstante Betreuung des Kleinkindes durch die Mutter während der Konstituierung seines Gehirns (also in den ersten drei Lebensjahren), umso leistungsfähiger erweist sich bereits das Schulkind und später auch der Erwachsene…..

Mütterstudie des MMM zeigt, was Mütter wirklich wollen….
Wird eine Frau Mutter, so ändern sich die Prioritäten massiv – 9 von 10 Frauen möchten ihre Zeit nutzen, um persönlich für ihre Kinder da zu sein.

Kinder ohne Liebe_Film von Zdenek Matejcek

Das Märchen vom Geburtenzuwachs durch Kollektivbetreuung


Aktionen

Information

5 responses

4 12 2012
Gast auf Erden

Nach Ihren Massstäben herrscht in Schweden der pure Kommunismus.

5 12 2012
Alwis

So weit sind die gar nicht weg.

6 12 2012
Gast auf Erden

Ja, jeder kann die Einkommensteuererklärung jedes anderen schwedischen Bürgers sehen. Und Behinderte werden dort von Staat gehätschelt wie Hoteliers und Zahnärzte von der FDP. Wenn das nicht Kommunismus pur ist …. was ist es dann. Und erst die Schulen und dazu eine absolut ketzerische Staatskirche. Schweden ist dem Untergang geweiht.

4 12 2012
6 12 2012
Carolus

Technischer Hinweis:
Der richtige Titel kann mW in der Adresszeile nachträglich eingesetzt werden. Die alte Nummernadresse bleibt als Pointer erhalten und verweist auf die neue Text-Adresse. Hab ich schon einmal gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: