Warum unsere Zivilisation vor dem Zusammenbruch steht.

26 12 2013

Wohin steuert unsere Gesellschaft? 10 Professoren meinen: Uns droht ein Höllensturz, wenn wir nicht zur Umkehr finden. Zugleich begründen sie, warum sie dennoch Hoffnung haben. Das von Hans-Joachim Hahn (vom christlichen Professorenforum  – http://www.professorenforum.de) und Lutz Simon herausgegebene Buch „Höllensturz und Hoffnung. Warum unsere Zivilisation zusammenbricht und wie sie sich erneuern kann“ ist im Buchhandel erhältlich.

Auszüge davon hat idea (www.idea.de) zur Diskussion gestellt. Gerne möchte ich diese mit Ihnen teilen: https://www.dropbox.com/s/25i05uh8lmx8g73/H%C3%B6llensturz%20und%20Hoffnung.pdf

Ein Buch, das gelesen werden muss und eigentlich alle unsere Politiker – Regierung und Abgeordnete – in die Hand bekommen sollten. Ist da wer, der eine Sammelaktion in Gang setzen kann, um das zu ermöglichen?

(Quelle: aus IDEA Deutschland)


Aktionen

Information

5 responses

26 12 2013
Gast auf Erden

Na dann besteht ja die Hoffnung, dass unsere Nachfahren eine friedlichere und gerechtere Gesellschaft, ohne die ewig miteinander verkrachten Religionen aufbauen werden.

27 12 2013
simolnar

Lieber Gast!
Lieber ist mir ein Gott der über uns regiert, als ein Mensch, der sich selbst zu Gott macht.
Oder kennen Sie in der Geschichte eine einzige Gesellschaft, die ohne Gott agierte, deren Mächtigen sich aber nicht selbst zu Gott machten und die Maximierung aller Gewalt, Unterdrückung, Verfolgung, Leid, Hunger usw. darstellten? Nordkorea ist die Gesellschaft, die keine Religion hat. China. Sowjetunion. Nazi-Deutschland. Albanien war ein gutes Beispiel und Rumänien und Ceaucescu.
Ist dies Ihre Vision dieser Welt?
Ich appelliere an ihre intellektuellen Fähigkeiten.
Spiegelbildlich denken sie über die Menschen nach, die auch eine Verantwortung vor Gott kannten und den Menschen Frieden, Hilfe in der Not, Bildung, Sprache, Werte, Familie und Liebe brachten.
Beginnen Sie – aus gegebenen Anlass – bei Jesus selbst, dem Gottessohn.
Ich wünsche Ihnen verspätet Fröhliche Weihnachten!

2 02 2015
Immanuel

Aber diesen Gott gibt es nicht. Jedenfalls gibt es bisher keine ernstzunehmenden Indizien – geschweige denn Beweise – für die Existenz von Elfen, Zahnfeen, Spaghettimonstern oder anderen Göttern.

Die Maximierung aller Gewalt und Unterdrückung gab es in der Geschichte hauptsächlich durch theologische oder politische Religionen, wie z.B. Christentum, Judentum, Islam, Nazitum, Sozialismus/Kommunismus. Zur Schreckensherrschaft des Christentums empfehle ich die „Kriminalgeschichte des Christentums“. Im Übrigen: Die Nazidiktatur entstand in einem fast 100% christlichen Deutschland und zog mit christlichem Segen in die Angriffs- und Vernichtungskriege. Zwischen Inquisition und Nordkorea sehe ich in der Unmenschlichkeit keine großen Unterschiede. Alle Menschenrechte mussten in Europa gegen die Religionen erkämpft werden (Aufklärung). Die Einen beten einen imaginären Gott, die anderen Marx/Engels/Lenin/Stalin/Mao, Hitler oder irgendeinen Kim an und verüben in deren Namen Menschenrechtsverletzungen.

Ihr Irrtum: Nordkorea und die anderen sozialistischen/kommunistischen Staaten haben bzw. hatten eine Religion: eine politische Religion mit Gott/Führer, Bibel/Parteiprogramm, Gottesdiensten/Parteitagen etc.

Die Alternative ist nicht: Gott oder Diktatur, denn das ist plumpes eindimensionales Schwarz-Weiß-Denken. Die Alternative ist vielmehr: theologische oder politische Religion oder Diktatur ODER säkulare Demokratie. Und da hat die säkulare Demokratie eindeutige Vorteile zugunsten der Menschen.

Zu dem Märchen vom Jesus = Gottessohn erspare ich mir jeden Kommentar, da mir zu so viel kindlicher Naivität nichts einfällt.

28 12 2013
2 02 2015
schreibfreiheit

Ich frage mich, Immanuel, wo dieser Hass und diese Verachtung bei Ihnen Ihren Ursprung hat? Ihre Beiträge eignen sich nicht für eine sachliche Auseinandersetzung.
Nachdem wir aber eine demokratische Gesinnung habe, lassen wir es so stehen. Jeder Leser soll sich eben selbst eine Meinung bilden.
Das Leben und die Welt sind viel spannender und komplexer, als Sie es darstellen möchten.
Und noch eine kleine Frage: warum funktioniert ihr Auge? Wenn Sie das beantworten können, bin ich Ihnen dankbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: