PISA_Musterschüler Finnland im freien Fall…

9 07 2015

In dem Artikel wird herausgearbeitet, dass die
sehr guten PISA-Ergebnisse Finnlands am Beginn
der 2000er Jahre noch Nachwirkungen des eher
autoritären Schulsystems der 90er-Jahre waren.
Mittlerweile befindet sich der „Musterschüler“
Finnland durch das „neue“ Schulsystem im freien Fall.

Finnlands Pisa-Wunder entpuppt sich als Irrtum.
Die Grünen, wie alle übrigen, sind einem Trugbild erlegen. Das finnische Wunder ist nicht von Dauer. Vieles deutet darauf hin, dass die Ursachen, die zu diesem Wunder führten, ganz andere waren, als die, von denen seit mehr als einem Jahrzehnt die Rede ist. Die Anerkennung der wahren Gründe müsste eigentlich einen Schock bewirken, wie ihn Pisa hierzulande ausgelöst hatte.

Interview mit Bildungsforscher Alfred Schirlbauer in der Presse:
Bildungswissenschaftler Alfred Schirlbauer hält die Vermittlung von Kompetenzen für „eine Infektionskrankheit der Pädagogik“ und die Begabtenförderung für ein „Paradiesgärtchen“.

______________________________________________

HINWEISE:

Beiträge zu Bildungsfragen auf familienpolitik.eu

Beiträge zum Thema Gesamtschule auf schreibfreiheit.eu
Isabella Zins, Schuldirektorin, zur Schulreform: „as System ist nicht krank.
Aber man hat es in den letzten Jahren ziemlich geschwächt….“


Aktionen

Information

One response

13 07 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: