Bekleidungsvorschriften und Quotenregelung: die Unterwerfung unter die Sharia

22 09 2015

In immer mehr deutschen Schulen werden Bekleidungsvorschriften für Schülerinnen herausgegeben: ihre Bekleidung sollte nicht zu „Missverständnissen“ führen hinsichtlich der Einwanderer.

Nun, es ist ja hinlänglich bekannt, dass nichtmuslimische, nichtverschleierte Frauen für einen gläubigen Moslem mit Huren und Prostituierten gleichgesetzt werden. Daher wird eben nötig sein, dass wir uns in Europa diesen Menschen anpassen.

Und wehe, ihr macht dies nicht: dann wissen wir auch zur Genüge, wie die Massen reagieren. Also Achtung!

Die heute in der EU beschlossene Quotenregelung und der damit verbundene Zwang für alle Staaten in Europa, Moslems gleichmäßig zu verteilen, ist ebenso nichts Anderes als eine Unterwerfung Europas unter die Sharia.

Die Quotenregelung mittels Überstimmung von Ländern zeigt die allertiefste Verachtung gegenüber Demokratie und Selbstbestimmungsrecht. Das, was ein Volk wählt und will, zählt nicht mehr als in der DDR oder in Saudi Arabien oder in Nordkorea.

Natürlich ist es das Ziel der islamischen Länder, allen voran Saudi Arabiens mit ihrem Verbündeten Türkei, Europa zu islamisieren und die Sharia einzuführen, um es der Umma einzuverleiben – dem Hoheitsgebiet des Islamofaschismus.

Die EU unterwirft sich nun dieser Forderung, indem sie die zig Millionen Moslems, die teilweise schon hier, und in den nächsten Jahren noch kommen werden, auch tatsächlich gleichmäßig überallhin verteilt, damit auch wirklich in allen Ländern die Kasernen der Moslems, genannt Moscheen, entstehen und sie die Ordnungsmacht übernehmen – nachdem Europa keine Ordnung mehr kennt und das Gesetz und Recht nicht mehr einzuhalten gedenkt.

Längst hat der Islam hier die Macht übernommen, und die Einheimischen unterwerfen sich bereits schweigend, mit bestimmter Bekleidung und politisch korrekter Rede diesen neuen Herrschern.

Wir treiben unsere Kinder ab, es gibt keine Willkommenskultur für deutsche, österreichische, französische, englische oder schottische oder polnischen Kinder.

Migranten bekommen Willkommensgeld, unsere Mütter können ihre Kinder nicht mehr selbst aufziehen, weil sie der Staat durch angeordnete Arbeit ausbeutet.

Asylantenheime wachsen wie Pilze aus dem Boden, unsere Studenten können sich die Wohnungen nicht mehr leisten.

Universitäten nehmen Asylanten ohne Eignung(stests) und ohne Numerus Clausus auf, Inländer zu sein ist ein Ausschließungsgrund.

In den Spitälern gilt Anstellen und Warten nur für Inländer: moslemische Einwanderer werden sofort drangenommen, unsere Steuerzahler warten 3 Monate oder mehr auf ein CT.

Ja, wir unterwerfen uns der neuen Herrenrasse, der arabisch dominierten moslemischen Kultur.

Und Ihr in neofeudalen, absolutistischen Herrscher der EU klatscht in Eure Hände ob dieses Kommentars, war es doch gerade Euer Ziel, dies zu erreichen. Dass es so schnell ging, habt Ihr selbst nicht geglaubt.


Aktionen

Information

2 responses

22 09 2015
MURAT O.

Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

22 09 2015
Eric der Wikinger

Hat dies auf Grüsst mir die Sonne… rebloggt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: