Frau Göring betet für Aleppo?

9 10 2016

Wirklich erstaunlich, wie man öffentlich Gotteslästerung betreiben kann.

Frau Göring-Eckardt möchte sich in christlicher Maske zeigen – sie stellt sich nicht an die Straßenecke, heute stellt sie sich in die Medienöffentlichkeit (s. http://www.idea.de/politik/detail/goering-eckardt-ich-kann-gar-nicht-so-viel-beten-wie-ich-muesste-98492.html), wie Jesus es schon beschreibt:

„Und wenn ihr betet, sollt ihr nicht sein wie die Heuchler, die gern in den Synagogen und an den Straßenecken stehen (sich an Medien wenden) und beten, damit sie von den Leuten gesehen (gehört) werden. Wahrlich, ich sage euch: Sie haben ihren Lohn schon gehabt.“

Es ist ein ungeheuerlicher Affront einer Frau, die sich über ferne Katastrophen beschwert, bequem in der staatlichen Totalversorgung, vom Steuerzahler bezahlt, sich jedoch dort, wo sie wirklich die Macht hat, an der Ermordung hunderttausender Kinder in Deutschland ergötzt und erfreut.

Was liegt in IHRER Verantwortung?

In Frau Görings Verantwortung liegt die Ermordung hunderttausender ungeborener Menschenkinder in Deutschland.
Für diese Opfer betet sie nicht und handelt sie nicht. Nein, für deren Ermordung ist sie die stets bereite Kämpferin im Namen der Förderung des gesellschaftlichen hedonistischen und perversen Egoismus, für die Aufrechterhaltung des Tötungsunrechts.
Wo früher Schornsteine standen, stehen heute Kliniken, welche für die Entsorgung der Kinderleichen im medizinischen Müll sorgen, was früher Seife wurde, wird heute zu Kosmetika oder Forschungsgewebe verarbeitet.

Das Herumgerede über das Töten in fernen Ländern ist so lange völlig unglaubwürdig, so lange der Holocaust an Kindern in Deutschland kein Ende nimmt. Frau Göring ist für Deutschland gewählt, nicht für Syrien. In Deutschland lächelt Sie eiskalt über die Tötung von Kindern, stellt sich als sozial dar und lässt sich dabei als Christ bezeichnen.

Den Lackmustest zum wirklichen Lebensschutz besteht sie nicht.

Frau Göring spiegelt auch unsere Gesellschaften im Ganzen wider:

Die Rache der Abgetriebenen ist zu uns unterwegs. Arabische und Afrikanische Männermassen erstürmen Europa. Die ihr abgetrieben habt, sie kommen. Die ihr in Eurem Wohlstand liebevoll aufziehen und erziehen hättet können, liegen jetzt auf Eurer Pelle, verüben Terroranschläge, bringen Angst und Schrecken, zerstören Eure Schulen, machen die Zukunft Eurer Geborenen grau und schwarz. Und hilflos versucht Ihr sie zu integrieren, was niemals funktionieren wird. Liebevoll hättet Ihr sie aufziehen, erziehen und ausbilden können, jene, die Ihr getötet habt: die werden Eure Länder jetzt vernichten. Ihr werdet keinen Frieden mehr haben. Es wäre längst an der Zeit, umzukehren. Ein hilfloser Versuch der polnischen Regierung ist dabei zuletzt wieder gescheitert.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: