Deutschland, Österreich: Brandstifter, Terroristen und Vergewaltiger willkommen!

22 12 2016

Merkels Willkommens-Ideologie kennt keine Grenzen.

Im wahrsten Sinne des Wortes.

Leider kann auch Österreich stolz darauf sein, dass seine „Obergrenze“ dadurch gekennzeichnet ist, dass man einfach jene Leute, die kein Asyl erhalten, nicht dazuzählt: heuer ca. 17.000, wo wir schon bei ca. 50.000 statt der behaupteten über 30.000 liegen.

Abschiebungen? Im Promillebereich. Denn Gnade gilt vor allem den illegalen Einwanderern, welche in jene Staaten  mit den höchsten Sozialhilfen und der allergrößten dümmlichen Naivität ziehen.

Gnade gibt es keine den Vergewaltigungsopfern, den Getöteten, den Verletzten, den Polizisten und Mitarbeitern der Sicherheitsbehörden. Es gibt keine Gnade gegenüber der einheimischen Bevölkerung – diese wird diktatorisch an die Zügel genommen, mit Zensur, Waffenverboten, Betonsperren, Telefonüberwachung und hohen Steuern für die Versorgung der Fremden – wie ein Sklavendienst.

Brauchst Du etwas vom Staat? Kauf Dir einen arabischen oder afrikanischen Pass, ändere Deinen Namen, geh in die Moschee und stelle einen Asylantrag: die Türen öffnen sich – Allversorgung, gratis Arzt, gratis Verpflegung, gratis Unterkunft, nix mehr arbeiten, rumhängen. Wenn Du mal Ausflüge in die Kriminalität machst, wirst Du höchstens auf freiem Fuß angezeigt und der Polizist zuckt mit den Schultern. Ja, unsere Gäste lachen sich ins Fäustchen ob des Verlustes jeglicher Vernunft und Geistesgegenwart unserer Völker.

Ja, und wichtig zu wissen, wenn Du befragt wirst:  Die Türkei ist ein EU-Beitritts- Partner, Zäune ist unmenschlich und Orbán ist ein Diktator! Kapierst?


Aktionen

Information

One response

22 12 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: