Eine historische Woche.

23 12 2016

Terror. Antisemitismus. Antiisraelismus. Islamkollabaration. Islamische Massenbesiedelung Europas. Das ist Weihnachten und Chanukkah 2017 / 5777

Die engsten Verbündeten Hitlerdeutschlands, die islamische Radikale, hat praktisch freie Hand in Deutschland und vielen Ländern Europas, Anschläge durchzuführen. Weder gesetzliche noch polizeilich-juristische Maßnahmen werden geeignet sein, die Verbreitung der islamischen Gewalt in Europa wirklich einzudämmen. Unter der Führung der antiparlamentarischen Diktatorin Angela Merkel wird die Besiedelung der sich auch gegenseitig abschlachtenden, mordenden und an Mordgesinnung leidenden islamischen Gewalttäter in Europa gefördert. Mit deutschen Sozialgeldern werden Terroristen durchgefüttert und Riesenbiotope islamischer Bevölkerungszentren für deren Versorgung und Verstecke geschaffen. Alle Beteuerungen der politischen Führung Deutschlands und der EU sind reine Heuchelei: die Massenbesiedelung Europas durch die islamischen Völker der Welt laufen unter dem Titel „Offene Gesellschaft“, und wohl die Mehrheit der Bevölkerung stimmt dem im geistigen Drogentrunk dazu.

Gleichzeitig verbünden sich die Eliten der Welt gegen den größten Feind des Islam, nämlich gegen Israel. Zum ersten mal sein 1948 stimmt die USA im Sicherheitsrat der UNO gegen Israel (in Form einer Enthaltung).

Es ist eine historische Entwicklung, dass sich die USA mit dem antisemitischen und sich dem Islamismus anbiedernden Weltkriegsfeind Deutschland gegen das Judentum und gegen Israel verbündet. Der verkappte Moslem Hussein Barack Obama hat seine Chance genützt, nochmals seine böse Fratze zu zeigen. Auch er ist übrigens ein Förderer der islamischen Besiedelung Europas!

Israel hat die „besetzten“ Gebiete zu Recht im Rahmen eines Verteidigungskrieges erobert. Niemals war Israel der Aggressor, in allen Kriegen war Israel der Verteidiger. Das Westjordanland wurde von Jordanien an Israel abgetreten – freiwillig übrigens, weil auch Jordanien mit den Palästinensern gar nichts zu tun haben will, wie auch Ägypten oder andere arabische Länder. Genauso, wie es außer Streit steht (warum eigentlich?), dass weite Teile Europas im Zuge der Weltkriege durch fremde Mächte besetzt wurden, ist es das Recht Israels, seinen Aggressoren Einhalt zu gebieten.

Sollte es eine Rechtfertigung für die Forderung des Verbots israelischer Siedlungen im Westjordanland oder gar in seiner Hauptstadt Jerusalem geben, sollten folgende und weitere Forderungen Europa selbstverständlich sein:

1.) Abzug aller polnischen Truppen aus Schlesien und Abzug aller polnischen Bürger aus den besetzten Gebieten Schlesiens.

2.) Abzug tschechischer Truppen aus Böhmen.

3.) Freigabe Südtirols und Absiedelung aller angesiedelten Italiener, Abzug italienischer Truppen aus den Gebieten Südtirols. Natürlich auch ein Bauverbot für Italiener!

4.) Rückgabe aller Gebiete an Ungarn, welche im Vertrag zu Trianon Ungarn abgenommen wurden, u.a. Siebenbürgen.

Und so weiter.

Der Antisemitismus ist eine weltweite Bewegung, welche auch den Islam benützt, die Juden in Israel auszurotten. Jetzt ist auch die USA ein Teil dieser Bewegung. Trump hat angekündigt, eine andere Politik einzuleiten, aber der Weltsicherheitsratsbeschluss von heute, dem Vorabend des Chanukka-Festes, ist wohl unumstößlich.

P.S.: In Berlin wurde am Montag auch eine israelische Jüdin ermordet – von einem von der deutschen Regierung geduldeten islamischen Faschisten.


Aktionen

Information

3 responses

23 12 2016
24 12 2016
Carolus

„Gleichzeitig verbünden sich die Eliten der Welt mit … Israel.“
Wohl: gegen Israel!

24 12 2016
schreibfreiheit

Danke für den Hinweis! Frohe Weihnachten!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: