Österreich: Meinungsfreiheit soll zugunsten der Ansiedler völlig abgeschafft werden II.

25 01 2017

Nachdem unsere Regierung eine Palästinenserin in die Regierung geholt hat, die offen antiisraelisch ist und die Gründung eines neuen islamistisch-terroristischen Staates  im Nahen Osten befürwortet, zeigt sie auch schon ihre Fratze. Die von ihr gewollte Massenbesiedelung Mitteleuropas und Österreichs plant sie auch religiös-ideologisch abzusichern.

Frau Staatssekretärin Muna Duzdar möchte nach dem Beispiel der GAZA-HAMAS (dort werden wöchentlich Menschen vernadert und umgebracht), der DDR, Nazideutschlands und des KGB ein innerösterreichisches Vernaderungs- und Bespitzelungssystem erschaffen: jeder Bürger soll jeden anzeigen, der offen ausspricht, was er denkt, der offen Böses von Gutem und böse Menschen von guten Menschen unterscheidet.

So wie die Mitterlehner-ÖVP Studenten verfolgt, wenn sie nicht marxistisch-leninistisch sind (und daher nicht gendern), und österreichische Gerichte Leute zu Kriminellen machen, welche das Ende der Rechtsstaatlichkeit und die Unterwerfung der Politik und der Justiz unter eine islamo-faschistische Religion in Österreich beschreiben, wird den neuen Bewohnern Österreichs Regierungsmacht verliehen, um autochthone Bürger, denen dieses Land noch ein Anliegen ist, zu verfolgen.

Ich bin pessimistisch: die völlige Zensur und Totalüberwachung ist nicht mehr aufzuhalten. Außer es kommt zu aktivem Widerstand.

Wen wählst Du das nächste mal?


Aktionen

Information

One response

25 01 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: