Bündnispolitik heute

11 05 2017

Deutschlands Soldaten müssen als Teil der NATO-Armee ihr Leben für die Türkei riskieren, deren Bürger – und Soldaten! – in Deutschland neuerdings wieder massenhaft Asyl bekommen. Während Türken in der Türkei politisch verfolgt werden, bezeichnet Deutschlands Kanzlerin die Türkei als „wichtigen Partner“ und führt mit ihr als „Beitrittskandidat“ EU-Beitrittsgespräche.

Gleichzeitig hat Deutschland als Vasall Brüssels Polen und Ungarn den politischen EU-Krieg erklärt, weil deren Regierungen weder Rothschild-Marionetten noch Bilderberger-Sklaven noch Soros-Volksvermischer sein wollen und sich der ewiggestrigen kommunistischen Richter und Medien entledigen.

Während Deutschland großer Nutznießer eines schwachen Euros ist, werden im Namen der Einheit Europas die griechischen Bürger oder Länder wie Spanien oder Italien und auch Frankreich dem existentiellen Ruin preisgegeben, als Sklaven der Nordstaaten. >20%-ige Arbeitslosenzahlen und unbezahlbare Schulden zeugen von der Tragik.

Die USA sind einerseits im Bündnis mit der Türkei und rüsten andererseits erbitterte Feinde der Türken, die Kurden, jetzt sogar mit Panzerfahrzeugen aus.

Es herrscht offensichtlich ein völliges Chaos in der Welt, weil die europäischen Völker ihre Standpunkte am Altar des hedonistischen Sozialmarxismus abgegeben haben und nur mehr dem Gott Mammon dienen möchten. Dass sie dabei selbst keinen Gewinn haben, sondern mit der Masse der Menschen im Strudel untergehen werden, wird ihnen erst klar werden, wenn sie untergegangen sind. Bis dahin glauben sie noch immer, Gesetze der Physik und der Ökonomie politisch außer Kraft setzen, Freunde als Feinde bekämpfen und versklaven und Feinden als Freunde unterwürfig werden zu können, und das alles gleichzeitig.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: