Juncker will den Zwangs-EURO

14 09 2017

Die Sehnsucht nach einer Welt- bzw. EU-Erlösungs-Ideologie, die das Heil verspricht, liegt wohl in der Natur des Menschen, dem man das normale Leben schon längst verübelt hat – mit Vorschriften, Einengungen, Demokratieverlust, bürokratischen Überregelungen, Brüssel-Zentralismus und überhöhten Steuern und Abgaben. Das macht manche Menschen glauben, dass mit Herrn Juncker als allmächtigen EU- und EURO-Diktator Friede und Wohlstand einkehren werden.

Die Grundlage der Hegemonialmachtpolitik Deutschlands mit u.a. Österreich als Nutznießer ist ein für diese Länder völlig unterbewerteter EURO. Die Verunmöglichung einer den Mentalitäten und Gegebenheiten von Völkern und Nationalstaaten entsprechenden Wirtschafts- und Währungspolitik führt zur Versklavung ganzer Nationen. Die hohe Arbeitslosigkeit in den Ländern Griechenland, Italien, Portugal, Spanien und Frankreichs machen es ja offensichtlich, wohin diese Politik führt: sie können von Arbeitslosenraten wie jene Tschechiens, Ungarns oder Polens nur träumen.

Geschickt wird aus den monatlich veröffentlichten Erwerbslosenstatistiken die Rate der Nicht-Euro-Länder verschwiegen, um der EU-Bevölkerung diese Wahrheit vorzuenthalten (selbst EUROSTAT veröffentlicht diese Zahl wohlweislich nicht: sie beträgt ca. 4%).

Gleichzeitig wird mit einer  Nullzinspolitik die Verschuldung der armen EURO-Länder erleichtert und in die Höhe getrieben, bis die sicher kommenden Zinserhöhungen sie in den Ruin treiben werden, in noch größere Abhängigkeit einer für sie zu starken Währung: die EU-Kommissare, Währungsfonds-Kontrolleure und deutschen Finanzexperten scharren schon in ihren Startlöchern, um Regierungen und Parlamente zu deren Marionetten umzufunktionieren.

Der durchschnittliche Verschuldungsgrad der EURO-Länder beträgt 89,2% des BIP, jene der NICHT-EURO-Länder 49,55%. Sollte das nicht genug Beweis sein, welche Katastrophe für die Nationen der EURO ist? Ich bitte keine kompliziert-wissenschaftlichen Ausreden oder Erklärungen dazu – dem gesunden Hausverstand ist mehr zu trauen, was alle Lügenprognosen und Lügenberichte zur angeblichen Erfolgsgeschichte des EURO ausreichend beweisen.

Juncker wünscht sich mit dem Zwangs-EURO, auch alle anderen noch ‚freieren‘ Nicht-Euro-Länder an die enge Leine nehmen und in die totale EU-Unterjochung führen zu können. Der EURO soll zum reinen Instrument der politischen Unterdrückung gemacht werden.


Aktionen

Information

2 responses

14 09 2017
16 09 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: