Freimaurer in der Geschichte bis 1.+2. Weltkrieg

18 09 2017

Hinweis auf http://www.kommherrjesus.de/wirken-der-freimaurer

Öffentlicher Vortrag von Pater Odo von Württemberg (OSB) aus dem Kloster Beuron, über das teuflische Wirken der Freimaurer im Laufe der Geschichte.

Pater Odo von Württemberg: Hochwürdige Herren, meine sehr verehrten Damen und Herren! Mein Thema lautet: Die Freimaurerei. ……..

Der Mensch sollte absolut frei sein, Herr seiner selbst, seines Lebens, seiner Lebensgewohnheit und seiner Lebensgestaltung. Der Mensch ist das Letzte, das Höchste. Er regiert frei nach eigenem Gutdünken die Welt. (Anm.: Freiheitsbegriff der Franz. Revolution.)…………….

Wie der 1. Weltkrieg von Freimaurern eingefädelt wurde:

Im Herbst 1913 wurde wieder auf dem Weltkongress der Freimaurerei in Lausanne erneut der Tod Franz Ferdinands beschlossen. Wiederum wurde das Todesurteil an die Herzogin Sophie von Hohenburg gesandt, mit der Bemerkung: „Diesmal wird Franz Ferdinand seinem Schicksal nicht entrinnen, diesmal muss er sterben.“……………

Zur selben Zeit, da der Mord in Sarajevo stattfand, war der französische Staatspräsident Frank Carve Großmeister der französischen Logen in St. Petersburg und schloss die letzten Abmachungen mit den Russen für den Beginn des Weltkrieges ab. Für uns alle war es damals klar: Jetzt geht es los! Die Erhebungen der österreichischen Polizei nach dem Mord in Sarajevo ergaben klipp und klar den Beweis, der Thronfolger ist ermordet worden auf Befehl der serbischen Logen. …………………

Roosevelt war, wie wir gesehen haben, 1936 schon entschlossen zum Krieg, aber das amerikanische Volk hatte so die Nase voll vom ersten Weltkrieg 1914-18, dass das Volk sagte, nie wieder Krieg, wir haben genug davon.

Jetzt, wie kriegt er das Volk in den Krieg hinein? Nur dadurch, dass eine große nationale Katastrophe konstruiert wird, dass dann da die Wut, der Zorn des Volkes aufgepeitscht wird, und dann kann er das Volk in den Krieg führen. Roosevelt hat darum versucht, die Japaner zu reizen bis zum Äußersten. …………….

Pearl Harbour – Roosevelt opfert 4.000 Amerikaner, damit er Krieg gegen Japan machen kann.

In der Früh um fünf Uhr kam die erste Welle der japanischen Flugzeuge an, 1.000 Flugzeuge, kein Schuss Abwehr, nichts, die sind runtergegangen auf 500 Meter, haben in einer halben Stunde die ganze Pazifische Flotte vernichtet bis auf ein Schiff, und das war ein Torpedoboot, alles war hin. Über 4.000 junge amerikanische Seeleute und Soldaten lagen zerrissen, tot in ihrem Blut auf Pearl Harbour. Und dann ist dieser Heuchler Roosevelt ans Radio gegangen und hat an die Nation gesagt: „Wir, das friedliebende Volk, wir sind überfallen worden, ohne etwas zu ahnen, von den Japanern. 4.000 eurer Söhne, Brüder und Männer liegen tot, zerrissen in Pearl Harbour. Was sollen wir tun?“ Natürlich hat das ganze Parlament gebrüllt: „Krieg! Krieg!“ – und der Krieg war da. Das hat der alles überlegt und ausgearbeitet, hat 4.000 Leute, seine eigenen Landsleute geopfert, um das Volk in den Krieg hineinzubekommen. Das ist typisch freimaurerische Moral! – Jedes Mittel ist richtig, damit ich mein Ziel erreichen kann……..

Der ganze Vortrag ist hier nachzulesen:
http://www.kommherrjesus.de/wirken-der-freimaurer


Aktionen

Information

2 responses

18 09 2017
Runenkrieger11

Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

19 09 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: