Merkels Mission gelingt: DDR 2.0

7 02 2018

Viele ihrer Gesinnungsgenossen der SED leben heute nicht mehr – sie hätten es groß gefeiert! Merkels Vater, ein kommunistischer Unterwanderer der DDR-Kirche, wäre stolz auf ihre Tochter. So hat sich die freiwillige Ausreise der Merkel-Familie von Hamburg in die stalinistische Diktatur wirklich gelohnt.

Wohl wäre es bislang unvorstellbar gewesen: eine Sozial-Marxistin wird in eine christlich-demokratische Partei entsendet und kann durch geschicktes Lavieren, eiskalte Machtpolitik und den Verrat der eigenen CDU-Parteigänger am christlichen Konservativismus eine Machtzementierung eines Ausmaßes erreichen, dass diese Partei, die CDU, als konservative Partei praktisch nicht mehr zu erkennen ist. Merkel konnte die Grünen und die SPD ‚fressen‘, mit Freude übernahm sie alle ideologischen Imperative der atheistischen Linken, der Naturreligionisten und Internationalisten. Als Regierungschefin ist sie 100 Jahre nach dem Lenin-Putsch in Russland der Realisierung ur-marxistischer Politik so nahe wie noch nie. Trotz eindeutig rechter Wahlmehrheit schafft  Merkel eine Linkspolitik ungeheuerlichen Ausmaßes – dies ist wohl weltweit einmalig.

Was sie bisher erreicht hat:

  • Totale Meinungsüberwachung in den sozialen Medien durch ausgelagerte STASI-Dienste, die sich Facebook & Co nennen.
  • Nicht rückgängig machbare Völkervermischung und Islamisierung Deutschlands und Westeuropas.
  • Vernichtung der Nachkommen durch exzessiven Massenmord an Kindern, dadurch Verhinderung der Weitergabe christlicher und deutscher Kultur , deutschen Wissens und deutscher Werte.
  • Aufgabe der Grenzkontrollen und Preisgabe Deutschlands an ausländische Räuber und Verbrecherbanden.
  • Abschaffung der Ehe und Familie als schützenswerte Basis jeder gesunden und sozialen Gesellschaft.
  • Einführung des DDR-Staatserziehungs-Systems für ganz Deutschland: Ganz-Tages-Erziehungsanstalten ab der Geburt und Zwangs-Ganz-Tags-Schulen zur Einschränkung der Freiheit der Kinder und Vernichtung der Kindheit.
  • Einführung des DDR-Frauenbildes: Frauen wurden durch ungerechte Steuerpolitik, Quoten und linke Propaganda als Sklaven der Industrie und Wirtschaft zu reinen Arbeitsmaschinen.
  • Einführung des DDR-Wirtschaftsmodells: Verstaatlichung durch überhöhte Steuern und Bürokratie, Versklavung und Knebelung der Unternehmer durch Überregulierung, Verachtung von Arbeitgebern, Leistungsfeindlichkeit und Einführung der Planwirtschaft u.a. im Energie-, Umwelt- und Mobilitätsbereich.
  • Einführung des DDR-Sozialmodells: Millionen Nichtarbeitswillige und für Deutschland Ungeeignete aus archaischen Völkern werden lebenslänglich versorgt, bis hin zu den Begräbniskosten. Finanzierung durch ehemalige Mittelständler bei gleichzeitiger Abschaffung des Mittelstandes.
  • Umverteilung und Staatssozialismus im Sinne von Gleichmacherei in jeder Hinsicht.
  • Umwandlung der EU in eine Nachbildung des Sowjetsystems inklusive der Abschaffung des Selbstbestimmungsrechtes europäischer Völker.
  • Versklavung Südeuropas durch den EURO.
  • Versklavung Osteuropas durch die systematische Abwerbung von Facharbeitern, Fachkräften, Ärzten und Ingenieuren aus ihrer Heimat zur Schwächung dieser Länder.

Die Liste ließe sich verlängern. In spätestens 4 Jahren wird sie vor allem um einen Punkt erweitert: endgültige Abschaffung der CDU als christlich-konservative Partei durch Marginalisierung bei den nächsten Wahlen. Dass sich die CSU dafür hergibt, bleibt mir ein unerklärbares Rätsel.

Ein lesenswerter Artikel dazu auch auf:

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/welt-autor-nennt-merkel-politik-spaete-rache-der-ddr-an-der-brd-bundesrepublik-steuert-wie-ddr-auf-den-abgrund-zu-a2106364.html


Aktionen

Information

8 responses

7 02 2018
8 02 2018
Kirchfahrter Archangelus

Die alleinige Fokussierung auf Frau Merkel übersieht, dass diese nur die Ernte einfährt, welche weit vor ihr gesät wurde. Hatte doch die allerchristlichste Dauerregierungspartei bekanntlich bereits 1985 im Hinblick auf linksliberale jungen Wählerinnen in Essen einen sog. „Frauenparteitag“ inszeniert, bei dem mitnichten ein christliches Familienbild im Vordergrund stand, sondern allein die Frage, wie man wirtschaftskompatibel Familie und Berufstätigkeit bei Frauen vereinbaren könne. Samt einer „besseren Ausbildung von Frauen zur Weiterentwicklung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt“. Die heutigen U3-Gruppen grüßen.

Bereits in den Zeiten des „Gründervaters Adenauer“ – also bereits in den 50er und 60er Jahren (!) – hat die CDU die Grundlagen der heute triumphierenden Gender- und Homosexualismus-Revolution in der „Großen Strafrechtsreform“ mitgelegt und damit quasi den Samen der heute in Blüte stehenden permissiven Gesellschaft gesät. Dass die sog. „geistig-moralische Wende“ 1982 – näher besehen – lediglich eine leere Sprachschablone zur Beruhigung konservativer Wählerschichten blieb, ist ja bestens bekannt.

Soweit in aller Kürze, bei Interesse Näheres unter https://kirchfahrter.wordpress.com/2017/08/31/von-der-cdu-zur-cdu-transformation-von-einer-buergerlichen-volkspartei-ueber-die-moderne-grossstadtpartei-zum-modul-des-parteienkartells/.

8 02 2018
schreibfreiheit

Ja, stimmt. So ist es leider mit praktisch allen sogenannten bürgerlichen Parteien des 20. Jahrhunderts geschehen. Danke für die Erläuterungen!

8 02 2018
Der 250 Meter lange Koloss aus Windeln, Wischlappen, Kondomen | inge09

[…] Merkels Mission gelingt: DDR 2.0 […]

9 02 2018
12 02 2018
Links/Rechts 13.2.18 | Julius-Hensel-Blog

[…] schreibfreiheit: Merkels Mission gelingt: DDR 2.0 […]

13 02 2018
LINKE demonstrieren FÜR MERKEL | inge09

[…] schreibfreiheit: Merkels Mission gelingt: DDR 2.0 […]

13 02 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: