Bis 2030 fehlen rund 24.000 Pflegekräfte in Österreich

24 03 2019

Ein Volk, das seit 45 Jahren systematisch, industriell, mit Hilfe von als Ärzten Ausgebildeten, in als Kliniken getarnten Tötungsmaschinerien seine eigenen Nachkommen tötet, hat kein Anrecht auf Altersversorgung und ordentliche Pflege. Das muss man einfach und klar sagen.

Eine Nation, welche die Vermögenssteigerung auf Kosten seiner Zukunft, den Egoismus, den Hedonismus als Prinzip seines Denkens und Handels versteht, soll den Preis dafür bezahlen. Nicht demokratisch legitimierte Richter haben dies zuletzt in der „Enddarm als Geschlechtsorgan-Ehe“ an die Spitze getrieben. Wählt ein Volk Politiker, welche dieses Verbrechen gegen die Naturgesetze als Prinzip ihres Denkens und Handels gutheißen, soll es den Preis dafür bezahlen, in voller Höhe und ohne Gnade.

Wenn Vertreter gesundheitsschädlicher, selbst gewählter Lebensstile als die Helden der Nation gefeiert werden, wie z.B. ein Herr Tom Neuwirt alias Conchita oder ein Gery Keszler, dann soll diese Nation diese Verirrungen an sich selber spüren. Arbeitende Familienväter bezahlen mittels weit überhöhten Sozialversicherungsbeiträgen und Steuern die Arzt- und Behandlungskosten der Hedo-Egomanen, die sich noch dafür feiern lassen und Millionen auch vom Staat kassieren.

Wenn Kinderlose das Mehrfache an Pensionzahlungen erhalten, welche die Familien mit Kindern zu berappen haben, dann ist das die größte Ungeheuerlichkeit und Ungerechtigkeit in einem Kollektiv, welche man sich vorstellen kann.

Wer nicht für seine eigene Nachkommenschaft sorgt, hat kein Recht auf Sozialleistungen im Alter. In unserem Staat gilt das Generationenprinzip, welches auf die Säulen Kinder – Eigenversorgung – Altersversorgung aufgebaut ist. Unser Staat belügt uns natürlich, denn er belohnt jene, welche keine Nachkommenschaft haben. Dabei ist es unerheblich, ob die Kinderlosigkeit verschuldet oder gewollt ist, materiell hat der Kinderlose selbst Möglichkeiten, vorzusorgen, also kann er auch kein Recht darauf erwerben, im Alter aus Steuergeldern der Kinder und Enkelkinder Fremder versorgt zu werden.

Will ein Volk diese Prinzipien nicht respektieren, geht es vor die Hunde. Das müssen wir einfach zur Kenntnis nehmen. Ich finde das gerecht. Die Menschen werden und sollen die Folgen der bislang ca. 1,5 Millionen Morde an Babys spüren. Auch in der Ewigkeit.


Aktionen

Information

2 responses

24 03 2019
25 03 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: