Wer braucht heute Notre-Dame?

16 04 2019

Eine identitätslose Gesellschaft braucht weder eine Kirche noch ein Denkmal.

Das Entsetzen über den Brand Notre Dame’s ist das scheinheiligste, heuchlerischste und komödienhafteste Schmierentheater Frankreichs und Europas. Haben uns nicht noch vorgestern die Politiker aus praktisch allen, außer den „populistischen“ Ecken, zu erklären versucht, es gäbe keine Franzosen, Deutschen, Italiener,… usw., sondern eine „europäische Nation“? Haben sie nicht alle nach noch mehr Aufgabe aller Identitäten, Abschaffung des Christentums in allen ethischen Belangen (Feminismus, vorgeburtlicher Massenmord an Kindern, Genderismus, Pädophilie vom Kindergarten bis in alle Schulen hinein,…), sogar die Abschaffung nationaler Parlamente und Regierungen gefordert? Hat nicht insbesondere Deutschland seinen Geschichtsunterricht schon praktisch abgeschafft? Und auch sonst wagt es heute kaum mehr ein Lehrer mehr über die europäische Geschichte und der Niederschlagung des gewalttätigen Islams zu unterrichten. Wer berichtet über die über 1.000 zumeist von Moslems geschändeten Kirchen Frankreichs des letzten Jahres? Wurde nicht vor Monaten der Bayerische Ministerpräsident Söder praktisch von allen Medien und politisch Korrekten verurteilt, als er in Bayern Kreuze als Symbol unserer Geistesgeschichte und Kultur einforderte? Wurde nicht in den letzten Wochen in Österreich der Patriotismus und die Befürwortung eines österreichischen Nationalstaates mit dem gewalttätigen Islam gleichgestellt, werden nicht massiv Kräfte des Innenministeriums auf Menschen gehetzt, die ihre Identität wahren und sich Identitäre nennen?

Wer braucht heute Notre-Dame? Niemand, denn es ist ja ein Zeichen einer längst vergangenen Welt, auf die kein Perverser, kein Schwuler, kein EU-bezahlter EU-Bürokrat, kein Feminist und schon gar kein Kommunist stolz sein kann. Eine geschichtsvergessene, ungläubige, islamisierte, postmoderne, keine Wahrheit mehr akzeptierende Gesellschaft braucht keine Symbole und Wahrzeichen einer ehemals stolzen Nation, die mit ihrer politisch korrekten, aber dummen Ideologie ihrem Untergang zusteuert und viele andere Länder mit in die Zerstörung reißen möchte, weil sie das Christentum per se zutiefst verachtet und aus dessen Land Juden zu Tausenden das Land fliehen müssen.

Trotzdem ist die Emotionalisierung beim Brand Notre-Dame’s hochinteressant zu beobachten: zeigt es nicht die wahre, wirkliche Sehnsucht der Menschen nach einer Mitte, nach Identität, nach Geschichte, nach Glauben, nach wahrer Kunst? Diese Identität möchten Herr Macron und seine Kollaborateure Merkel, Juncker, Weber, Timmermans & Co. in ihren Grundfesten zerstören. Die Trauer über Notre-Dame ist eine himmelschreiende Heuchelei.

Aber Gott lässt sich nicht spotten. Das Feuer seines Gerichts mitsamt der Trockenheit der Natur sind Vorzeichen einer noch größeren, niemals zuvor gesehenen Katastrophe, welche über die gottlosen Menschen und die noch gottloseren Politiker hereinbrechen wird, um letzten Endes Gerechtigkeit zu schaffen, einen neuen Himmel und eine neue Erde. Darauf dürfen wir uns freuen, die an IHN glauben, dessen unschuldigen Tod für unsere Schuld wir am Karfreitag gedenken, und über dessen Auferstehung wir uns am Ostersonntag freuen dürfen, dem Schöpfer des Universums

Gesegnete Ostern allen Lesern!


Aktionen

Information

One response

17 04 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: