Österreich: wie Totalitarismus entsteht.

3 06 2019

Welche Merkmale haben Zeitgeistideologien mit diktatorischem Herrschaftsanspruch?

  1. Am Beginn des Errichtung der nationalsozialistischen Diktatur stand die Duldung von tätlichen Angriffen auf Juden, der organisierten Judenverfolgung durch „Nichtregierungsorganisationen“, damals uniformierte freiwillige Milizen, Pöbel und organisierte Verbrecher. Diese Rolle nehmen heute streikende, ungebildete Schüler („Friday for future“), Linksradikale und Moslems ein. Die beiden letzteren können ohne ernsthafte Verfolgung durch die Justiz ganze Straßenzüge (wie zuletzt in Berlin, oder wer erinnert sich an Hamburg?) oder tausende Autos (wie regelmäßig in Paris und anderen Orten Europas) anzünden, Autobahnen blockieren, Straßenkämpfe führen, randalieren, brandschatzen. Es erinnert auch an das historische Ereignis der Reichskristallnacht. Die Staatsmacht schaute belanglos zu, niemand wurde zur Verantwortung gezogen – mit derselben Argumentation wie heute: linke und islamische Gewalt oder die streikende, gesetzesbrecherische, unwissenschaftlich religiöse Naturverehrung und Klimaanbetung dient einem „höheren, zu tolerierendem“ Ziel. Seit 1933 war dieses Ziel und die Religion des Zeitgeistes (weltweit) die Ausrottung der Juden. Heute sind es die Ziele einer pervertierten, gutmenschlich „politisch korrekten“ Ideologie. In beiden Epochen heiligt der allem übergeordnete Zweck die Mittel, und in beiden Epochen haben sich praktisch alle Parteien, alle Kirchen und sonstigen gesellschaftlichen Gruppen diesem Zeitgeist gebeugt. Das Ergebnis ist die politische Verfolgung Andersdenkender, gestern wie heute, immer mit den in den Zeitepochen vorhandenen Mitteln – damals wurde man sofort verhaftet, heute leben wir (noch) in der Zeit der öffentlichen Ächtung Andersdenkender.
  2. Von (inländischen und ausländischen) Geheimdiensten und politischen Oppositionellen, von staatsfinanzierten „NGO“-s werden KGB-, STASI- und GESTAPO-artige Intrigen geschürt und perfide Angriffe gefahren. Ältere Menschen werden sich noch erinnern daran, wie im letzten Jahrhundert Ostblockgeheimdienste gestandene Männer über sexuelle und materielle Verführungen stolpern haben lassen, um sie anschließend zu erpressen oder sie zu willfährigen Spionen zu machen. In Österreich hatte dies unter der Führung von Sebastian Kurz das Ziel der Zerstörung von Lebensbiographien und des Putsches. Der Regierungsputsch letzter Woche in Österreich ist lange Zeit geplant worden, wohl unter Einbindung öffentlicher Instanzen (Verfassungsschutz, Regierungsmitglieder der ÖVP, oppositionelle Parlamentarier, „Künstler“, Medien, Staatsfunkanstalten usw.). Kurz ist ein Mann, welcher aufgrund illegaler Agitationen (für seine Erpresser oder Bestecher?) von den Völkern nicht gewünschte politische Ziele zu verfolgen bereit ist und eine Regierungspartei kalt entmachtet. Das ist totalitär.
  3. Wissenschaft wird kaltgestellt. Trotz ausreichender wissenschaftlicher Erkenntnisse über die Unschädlichkeit von CO2, oder trotz völliger Wirkungslosigkeit einer geplanten CO2-Einsparung von 0,000006% auf 0,000054% des Welt-CO2-Ausstoßes , welche mit Zigmilliarden an Kosten für Österreich vorgesehen ist, wird eine neue moralische Ordnung errichtet, welche die Massen enteignet, entrechtet, das Reisen und die Mobilität nur mehr den Reichen gewährt, das Stromauto der Wohlhabenden subventioniert, Stromkosten nur mehr auf arme Schichten abwälzt (die haben keine Solarpanele am Dach), soziale Unruhen stiftet – und dem „Klima“ nichts bringt. Der Homöopathie kann man zumindestens Placebo-Wirkungen zuschreiben, das Klima kann der Mensch nicht beeinflussen.
  4. Unruhe und Destabilisierung dienen seit jeher der Errichtung diktatorischer Systeme. Zunächst schafft der den Totalitarismus errichten Wollende Chaos: er bricht gesetzliche Regeln und schafft damit Unruhe. Beispiele der letzten Jahre sind zuerst die bewusste Verschuldung korrupter Staaten und Banken, dann deren „Rettung“. Dann folgte die Ansiedelung archaischer Völker, die Aufgabe der Staatsgrenzen, die Übergabe des staatlichen Sozialsystems an Millionen von Analphabeten, Maden und Schmarotzern, die Duldung von Vergewaltigungen und Massenermordungen als hinzunehmenden Kollateralschaden (Merkel-Zitat: „Daran werden wir uns gewöhnen müssen.“). Die Zuspitzung der Summe der Probleme – Finanzkrise, Umvolkungs-Krise, Terrorismus, No-Go-Zones, Respektlosigkeit und Gewalt gegen Polizisten und Rettungskräfte, politisch erwünschte Aufwiegelung durch ungebildete, die Schule bestreikende „Schüler“ usw. wird letztlich in bürgerkriegsartige Zustände münden. Daraus folgt:
  5. Die Sehnsucht der Menschen nach Frieden, Ordnung und Sicherheit wird durch einen, diesen Frieden, die Ordnung und Sicherheit versprechenden, Diktatoren erfüllt werden. Die Diktatur kommt nicht mit Gewalt und Brutalität, sondern mit sozialem, freundlichem, ruhigem Antlitz. Der österreichische Bundespräsident hat eine Probe zum Exempel statuiert: zuerst hat er – gemeinsam mit Sebastian Kurz – einen Regierungsputsch durch linke Kräfte zugelassen und gefördert, Chaos und Unsicherheit geschaffen. Vordergründig gibt er sich jetzt als liebevoller, großväterlicher, Sicherheit anbietenden Staatsführer. Über 80% der Österreicher sind damit zufrieden. Sie haben vergessen, wessen Geistes Kind dieser Mann ist und akzeptieren ihn als Führer. So wird es einst enden, in der Zuspitzung. Was uns dann erwartet, davor bewahre uns Gott.

Um Irrtümern vorzubeugen: nein, ich glaube nicht, dass Herr VDB ein Diktator ist. Beim Regierungsputsch aber war er die zentrale Schlüsselfigur – er war ein Unruhestifter, um anschließend mit freundlich-ruhigem Gesicht an die Öffentlichkeit zu treten. Ein Mann, unter dessen Präsidentschaft mit seinem Wohlwollen und seiner Freude bereits über 60.000 Kinder dahingemordet und ebenso viele Moslems ins Land gelassen wurden (das ist der Bevölkerungstausch). Heute findet das Gemetzel in Kliniken statt. Die nächsten Führer werden das Programm ausweiten, auf weitere Alters- und Gesinnungsgruppen, darin bin ich sicher.


Aktionen

Information

6 responses

3 06 2019
3 06 2019
Kirchfahrter Archangelus

Wobei derzeit vielfach extreme Gegenpositionen des Nationalsozialismus mit demselben Fanatismus wie damals umgesetzt werden. Hieß es zu Führers Zeiten „Du bist nichts, dein Volk ist alles!“, sind wir heute beim gegenteiligen „Dein Volk ist nichts, du bist alles!“ angelangt. Ging früher das Individuum mit seinen Ansichten und Bedürfnissen in der sog. „Volksgemeinschaft“ unter, ist heute vom Gemeinwohl immer weniger erkennbar, soviel Egomanen und Soziopathen tummeln sich an maßgeblichen Stellen. Wurden im 3. Reich Behinderte generell als „lebensunwertes Leben“ eingestuft und nach Möglichkeit umgebracht, hingegen aus volks- und wehrpolitischen (nicht etwa aus christlich-ethischen) Gründen das ungeborene Leben geschützt, so proklamiert unsere Zeit die vorgeburtliche Kindstötung als „Menschenrecht“ und versucht untauglicherweise, per sog. „Inklusion“ eine künstliche Umwelt zu schaffen, die auf Behinderte ausgerichtet ist.

Galt im Deutschland Adolf Hitlers (offiziell) der Grundsatz der Auslese der Besten und Härtesten, ist ideologisch heutzutage der Slogan chic „Keiner wird zurückgelassen“. Sollte früher europaweit aus allen, die blond und blauäugig waren, eine „reine arische Herrenrasse“ gezüchtet werden, begünstigt man derzeit (ebenso fanatisch) die Mischung aller möglichen Rassen und Hautfarben.

Stand früher die Eroberung Europas auf der Agenda samt Kolonisierung und „Eindeutschung“, so wird jetzt blindwütig alles ins Land gelockt, was laufen kann. War früher „deutsch“ das Maß aller Dinge, darf man heute alles sein – außer deutsch. Wurde früher das Volkstum gepflegt, so wurde es seit Jahrzehnten landauf, landab vorsätzlich von Pseudointellektuellen als „Volkstümelei“ lächerlich gemacht – das einschlägige Vereinsleben kommt daher bedingt durch Nachwuchsmangel zum Erliegen. Linksextreme Antifa-Schlägertrupps bestimmen wie weiland die SA zunehmend, wer in Deutschland noch die reale Möglichkeit hat, sich unter freiem Himmel zu versammeln, um seine Meinung zu äußern – und wer eben nicht.

Gab es früher die NSDAP als einzige Partei, so herrscht derzeit eine (lediglich vordergründig) vielfältige Parteienoligarchie, auf dem Wahlzettel garniert mit einer verwirrenden Vielfalt skurriler Kleingrüppchen und Splitterparteien, bei denen pathologische Züge und unfreiwillige Komik eng beieinander liegen. Hierarchien werden keine mehr geduldet, Autorität, Kirche und intakte Familienstrukturen auch nicht mehr, so entsteht zwangsläufig wie in einer Versuchsanordnung eine unstrukturierte Masse von Konsum-und Partyidioten, vereint durch das gemeinsame Credo „Du hast mir gar nichts zu sagen!“.

4 06 2019
Gottes-Warnung

Vollkommen richtig und die Wahrheit

4 06 2019
Gottes-Warnung

UNSER HERR JESUS CHRISTUS
09.03.2015

Die Staatsoberhäupter der großen Nationen der Welt üben einen großen Einfluss aus, um Bündnisse zu schließen, die später heimlich und im gegenseitigen Verrat gebrochen werden. Diese Staatsoberhäupter besitzen irdische Macht, vom Volk selbst gegeben, welchem dann später wie Schafe in den Abgrund zum Tod führen. Da sie verschiedene Ideologien besitzen, schauen sie mit Zufriedenheit an, wie man Mein Volk gepeitscht wird, diese freimaurerischen, kommunistischen und atheistischen Führer, die sich gegen die Meinen verschwören.

DIE HOCHHEILIGE JUNGFRAU MARIA
31.01.2015

Die Menschheit wird von einer Macht manipuliert, welche die große Mehrheit verkennt: eine Gruppe von Familien, an denen sich die Staatsoberhäupter angeschlossen und auf deren Geboten Folge geleistet haben. Sie sind diejenigen, die daran interessiert sind, dass ein Dritter Weltkrieg mit Promptheit stattfindet. Die Freimaurer, Gegner der Kirche Meines Sohnes, haben sich selbst in der Hierarchie der Römischen Kurie und in den relevantesten Machtstellen der Welt und Gesellschaft eingeschlichen, um die Menschheit in allen deren Tätigkeitsfelder zu beherrschen.

4 06 2019
Gottes-Warnung

UNSER HERR JESUS CHRISTUS
16.01.2019

Kinder, ich rufe euch bewusst zu werden, dass ihr starke Klimaschwankungen durchmachen werdet. Ihr werdet in einer einzigen Jahreszeit mehrere Klimaveränderungen erleben. Der Mensch hat gravierende Schaden in der Natur verursacht. Er hat sie sich bemächtigt, ohne an die Zukunft zu denken, und versucht die Schaden auf einmal zu korrigieren, und das ist nicht möglich. Die Bödenfeuchte ist gesunken, und infolgedessen, was der Mensch anbaut nicht die erwarteten Erträge erzeugt. Deswegen, wird der Hungersnot weltweit wachsen, und Wasser wird das von den Menschen zum meist geschätzten Gut werden.

Meine Kinder, in diesem Moment könnt ihr eine gute Ernte nicht gewährleisten, da das Klima weder stabil noch definitiv vorhersehbar ist. Angesichts dieser Ereignisse, wird das menschliche Geschöpf, bei der Angst, nicht das wesentliche zum Überleben zu besitzen mit Stimmungsschwankungen seiner Brüder und Schwestern konfrontiert. Der Mensch, wenn er eine Bedrohung in seinem Lebensunterhalt spürt, ändert er die Kultur, die Brüderlichkeit, die Liebe, die Moral und sogar die Religion um sich sein Überleben zu sichern.
UNSER HERR JESUS CHRISTUS
17.08.2018

Die Erklärungen der Ursachen der Naturerscheinungen durch die Wissenschaft, die ihr akzeptiert, sind nicht allein auf den sogenannten Klimawandel zurückzuführen. Es ist zwar richtig, dass Mensch fast die gesamte Erde verwüstet hat; ihr wisst aber wohl, dass das Verhalten des Menschen nicht nur in ihm selber bleibt, sondern dass das Gute, Gutes anzieht und das Böse, Böses anzieht.

Die Natur zeigt sich gegenüber dem Menschen immer härter, bis sich das Klima der Erde in seiner Gesamtheit verändern wird. Meine Kinder werden beginnen, unter einer kalten Erde ohne Sonne zu leiden.

Die Vulkane, Meine Kinder, sind mächtige Kolosse, die so viel Druck in ihren Eingeweiden halten, dass die grössten das Klima eines grossen Teils der Erde verändern können.

Das Klima ist in den Ländern nicht mehr das gleiche und ihr wisst das, aber ihr wollt nicht zugeben einen Anteil an der grossen Schuld für diese grosse Veränderung zu haben.

4 06 2019
Gottes-Warnung

97. Warnbotschaft an die Führer der Welt,
Mittwoch, 25. Mai 2011, 22.00 Uhr

Meine Tochter, überall auf der Welt brodeln Länder unter der Oberfläche durch Unruhe, sowohl, was den Hass betrifft, den Menschen einander zeigen, als auch, was die bevorstehenden ökologischen Umbrüche betrifft. Dort wird Mutter Natur bald das Unerwartete entfesseln, um dem Menschen zu zeigen, dass er ungeachtet seiner arroganten Anmaßung nicht alles beherrscht.

Der Mensch hat viele Lektionen zu lernen. Ständige Anstrengungen jener mit Befehlsgewalt, auf höchster Ebene Macht zu gewinnen, haben eine Auswirkung auf den einfachen Menschen, der sich auf jene Führungskräfte in Regierungen und im Geschäftsleben in Hinsicht darauf, dass sie sich um seine Bedürfnisse kümmern, verlassen muss. Die Hilfe, die der Mensch braucht, wird sich nur dann zeigen, wenn jene Führer mit wahrer Liebe für ihre Mitmenschen in ihrem Herzen herrschen. Leider besagen Habsucht und Machtgier, dass das heute in Wirklichkeit nicht die Absicht von vielen Weltführern ist.

Gott, der Vater, wird eure sündigen Taten nicht mehr dulden

Meine Warnung an jene Führer überall auf der Welt, wer auch immer ihr seid, ist folgende: Wenn ihr euren Mitmenschen unlautere Handlungen und Nöte auferlegt, wird die Hand Meines Ewigen Vaters schnell auf jene Länder und Orte niederfallen, in welchen ihr wohnt. Er wird eure sündhaften Taten nicht länger dulden. Verbergt euch, wenn ihr wollt, aber es wird nutzlos sein. Eure Vernichtungswaffen werden zerstört werden. Eure Behandlung eurer Mitbürger wird eine Situation schaffen, ob ihr es mögt oder nicht, wo ihr Gott, dem Ewigen Vater, werdet antworten müssen. Eurer moralischen Verantwortung müsst ihr nachkommen; denn letztendlich werdet ihr aufgrund eurer Handlungen gerichtet werden.

Führt eure Mitmenschen mit Liebe, Würde und Respekt hinsichtlich ihres körperlichen und moralischen Wohlergehens. Wenn ihr euren Mitmenschen das Recht auf religiöse Freiheit verweigert oder ihnen Diktaturen jeglicher Art auferlegt, die sie zwingen, im Namen der politischen Einheit die Ausübung ihrer Religion einzustellen oder einzuschränken, dann seid ihr verloren. Ihr werdet nicht nur für eure Handlungen leiden, sondern auch das Urteil wird hart sein. Wer auch immer von euch eurem Volk im Namen Gottes, des Ewigen Vaters, Treue schwört und doch unlautere neue Gesetze inszeniert, die ihnen das Recht auf Nahrung, Unterkunft und religiöse Freiheit verweigern, wird mit dem Zorn und der Hand Gottes, des Vaters, konfrontiert werden.

Die Welt leidet jetzt in jedem Land aufgrund der Herrschaft von Diktaturen, wenn auch nicht gerade dort, wo ihr erwarten würdet, dass es der Fall ist. Die Welt leidet auch unter finanziellen Schwierigkeiten, was den Verwundbaren noch schwächer macht. Ich sage jetzt jenen Führern, die noch irgendeinen Sinn für die christliche Pflicht haben: Kämpft für das Recht, dass meine Lehren auf eure Entscheidungen, die überall eine direkte Auswirkung auf Meine Kinder haben werden, Einfluss haben.

Für diejenigen von euch, welche an den Schalthebeln der Macht konspirieren, um eine Vielzahl von Ländern zu unterdrücken, in einer Art der Kontrolle, welche eine Nation nach der anderen betreffen wird und überall zu Not führen wird: Seid euch dessen bewusst, dass eure Handlungen bestraft werden. Denn Gott, der Ewige Vater, ist bis jetzt geduldig gewesen, in der Hoffnung, dass ihr die Sinnlosigkeit eurer Wege erkennt. Stattdessen seid ihr als eine elitäre Gruppe vorgestoßen, die sich selbst für wichtiger hält als den Rest der Menschheit. Eure Handlungen — seid gewarnt — werden in der Katastrophe enden. Eure Anhänglichkeit an Reichtum, Dominanz und Habgier wird euch nicht nur nackt und verwundbar zurücklassen, sondern auch in einem schlimmeren Zustand als den jener, die ihr durch den Missbrauch der Macht misshandelt habt.

Die Zeit für die Schlacht, die Welt vom Bösen und von der Herrschaft Satans zu befreien, ist gekommen. Gott, der Vater, ist jetzt im Begriff, viele Erdbeben, Tsunamis und Überschwemmungen zu entfesseln, um euch wach zu machen. Eure Komplotte, Staatsoberhäupter und jene Verantwortlichen religiöser Gruppen zu stürzen und Kontrollmaßnahmen einzuführen einschließlich einer Weltwährung, werden nicht unbeachtet bleiben.

Da ihr jetzt seht, dass sich diese Ereignisse entfalten, könnt ihr sie unmöglich ignorieren. Diese Ereignisse werden eure blinde Vermehrung der Macht erschüttern. Euch wird der Irrtum eurer Wege klar werden.

Und wenn dies geschieht, werde Ich dastehen und warten. Ihr werdet zu Mir laufen und Mich nicht nur um Vergebung bitten, sondern auch eure Liebe zu Mir verwenden, um Genugtuung zu leisten. Ihr, Meine Kinder, die ihr eine von Grund auf tiefe Liebe zu Mir habt, seid jetzt Meine größte Hoffnung beim Besiegen des Bösen und ungerechter politischer Verdorbenheit in der Welt. Betet um die Gnaden, euch zu helfen, zu Mir umzukehren.

Klimakatastrophen, wie sie seit den Tagen von Noah nicht gesehen wurden

Gebet wird, wie Ich früher gesagt habe, helfen, Katastrophen in der Welt abzuschwächen, da jetzt eine Reihe Katastrophen unterwegs sind, welche mit dem Klima zusammenhängen und die von den Menschen seit den Tagen von Noah nie gesehen wurden. Die Welt, wie ihr sie kennt, wird plötzlich so viele Ereignisse erleiden, dass Chaos und Verwirrung die Norm sein werden.

Warum solltet ihr erlauben, dass dies geschieht? Ich spreche zu jenen mit einem riesigen politischen und finanziellen Einfluss, die darin eingeweiht sind, was hinter verschlossenen Türen geschieht. Dies ist eure letzte Chance, die euch aus einem Gefühl der Liebe und des Erbarmens mit den Menschen überall gegeben wird, jetzt umzukehren und eure bösen Wege zu beenden. Oder tragt die Konsequenzen.

Euer gerechter Richter

Jesus Christus

Schreibe eine Antwort zu Kirchfahrter Archangelus Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: