3. Türkenbelagerung – einmal anders

5 03 2020

Die Türkei erklärt Griechenland und der EU den Krieg – und wir gehen nicht hin.

Mit ausländischen, unbewaffneten Söldnern, heute von den Kriegsgewinnlern bei uns und von den Türken großzügig als „Flüchtlinge“ bezeichnet, attackiert die Türkei seinen Erzfeind Griechenland.

Konstantinopel, die einst stolze griechische Stadt, ist ihnen nicht genug. Es schmerzt die türkischen Muselmänner, dass es ihnen auch nach 2 Versuchen im letzten Jahrtausend nicht gelungen ist, Wien zu erobern. Man musste die Taktik ändern. Man blicke nach Wien Favoriten: erste nachhaltige Erfolge sind eindeutig sichtbar. Und weil man es allein nicht schafft, bedient sich die Türkei nun jener Moslems aus arabischen, afrikanischen und asiatischen Ländern, welche sie – strategisch gut vorbereitet – seit Jahren in ihr eigenes Land einsickern lässt. 2015 sendete man die erste Flut. Das Ergebnis war beachtlich. Wann in der Geschichte konnten 2 Millionen Vertreter des Feindes derart leicht Land, Sozialhilfe, medizinische Versorgung und sogar Familiennachzug erobern?

Die Folge des ersten Angriffes der Türkei in diesem Jahrhundert mündete in die von Merkel geschlossene Vereinbarung, den Frieden mittels Tributzahlungen an die Türkei zu erkaufen. Die EU, namentlich der arbeitende Teil der Völker und Nationen der EU, lieferten Karrenweise Gold und Vermögen in Form von EUROS in die Türkei, um weitere Angriffe zu verhindern.

Sultan Erdogan gefiel das Spektakel, und benützte das klare Unterwerfungszeichen Europas und die Milliarden für Angriffe gegen seine Nachbarn im Süden – auch dort soll der Herrschaftsbereich ausgeweitet werden. Er wusste, dass von Europa kein Widerstand mehr zu erwarten sei. Auch Zyperns Besetzung hatte die EU ja schon hingenommen.

Nun kommt der 2. Großangriff: Pakistanis, Afghanen, Bangladeshis, und wohl auch Syrer werden vom türkischen Militär unterstützt an die Grenze zu Griechenland gekarrt. Mit Massen an missbrauchten, gewaltbereiten und gewalttätigen Menschen, teilweise islamistischen Terroristen aus Idlib, wird die 2. Angriffswelle auf Europa gestartet. Das türkische Militär bekämpft griechische Grenzbeamte, welche das illegale Eindringen der unbewaffneten islamischen Kombattanten auf EU-Gebiet verhindern sollen.

Die EU sendet als Antwort Beamte aus Brüssel nach Athen, um sich umzuschauen. Zögernd erscheinen aus dem Westen mit Glock-Pistolen ausgestattete Polizisten, um 100tausende Männer vom Eindringen nach Griechenland abzuwehren.

Wie lächerlich doch. Die LGBT-Politik scheint zu greifen – die Reaktion der EU kann nur als warm – oder besser als schwul – bezeichnet werden. Anstatt das Militär zu mobilisieren und Griechenland zu verteidigen, treffen ein paar übergewichtige, uniformierte Beamte in Griechenland ein, die wohl nur einen einzigen klaren Befehl aus der EU erhalten haben: seid nett zu Euren Feinden.

Merkels von Soros & Co. gesteuerte EU-Politik geht auf: Europa kann sich gegen die Inhomogenisierung seiner Nationen nicht mehr wehren. Erdogan weiß es, dass wir weder in Deutschland noch in Österreich irgendetwas von einem wehrhaften Verteidigungswillen in uns haben. Es fehlen uns Männer – die wurden seit 1973 auf Kreiskys Befehl massenhingerichtet – und es fehlt an Werten, welche uns noch verteidungswert erscheinen. Sollen wir für die Schwulenmesse Schönborns, welche die Einigkeit mit den verschwulten Priesterkollegen demonstrieren soll, oder für die exhibitionistische, verkiffte Love-Parade, oder für die Massenmörder der Gynäkologen, oder gar für den sich Bundespräsident nennenden grün-kommunistischen Agitator unser Land verteidigen? Auch die Deutschen schreien nur: „Friede! Friede!“ und ergeben sich der Eroberung durch eine politisch gesteuerte Islamisierung Deutschlands.

Alle Tributzahlungen an die Türkei werden das nicht verhindern. Die Türkei bildet die Speerspitze des weltweiten Islamismus, welcher Europa erobern möchte. Im Namen der Menschlichkeit öffnen wir unsere Tore. Westeuropa ist schon gefallen, wir kennen die Zahlen des Moslemanteils in den Schulen. In 20 Jahren werden sie ausrücken, um die Türkei und den Islam gewalttätig zu verteidigen. Wir werden uns höchstens mittels Flucht oder weiteren Sonder- und Tributabgaben am Leben erhalten. Das ist keine politische Frage mehr und kann auch politisch nicht mehr gelöst werden. Es handelt sich um eine mathematische Wahrheit.

Das ist die von den EU-Eliten geschaffene Wirklichkeit.


Aktionen

Information

One response

6 03 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: