Willkommen in der Diktatur des Covidismus

15 10 2020

Wir sind eingetreten in die Ära der Diktatur des Covidismus. Sie hat klar kommunistische Elemente in sich. Zum Beispiel den Erhalt von unwirtschaftlichen Arbeitsplätzen. Wie sehr kann ich mich erinnern daran, dass im Ostblock Arbeitsplätze staatsfinanziert wurden, auf welchen gar keine Leistung erbracht wurde. Heute nennt man dies Kurzarbeit. Oder es wurden eben Betriebe aufrechterhalten, welche mit ihren Produkten überhaupt nicht wettbewerbsfähig waren.

Wesentlich war aber damals wie heute der Staatsdirigismus: alles Handeln ist der allmächtigen Ideologie und Zentralführerschaft unterzuordnen. Nach dem Sozialismus und Moskau sind das heute die Klimarettung und Brüssel. Der Markt wurde von oben zentralgesteuert, so wie heute: Brüssel diktiert, welche Autos auf die Straßen kommen. In Moskaus Zeiten waren das Trabant, Lada & Co. Heute sind es Teslas und andere aus Kindersklaverei stammende Batterie-Autos. Die Energieversorgung wird dem Zufall („Zufallsstrom“) überlassen, die Gesetze der Natur, der Physik und der Mathematik werden ideologisch negiert.

Der Covidismus ist auch faschistisch, denn er verachtet ‚alte weiße Männer‘ – die letzten Bestände der Moderne, die versucht, Wahrheit und Lüge zu unterscheiden. Der Kampf gilt allen Regimegegnern, der Kampf geht heute nicht mehr gegen „den Westen“, sondern einerseits der unsichtbaren Macht, dem Virus, dem alles zu unterwerfen ist, andererseits allen Menschen der Welt, die freiheitsliebend sind. Die Maske ist der Maulkorb, die Gulags sind die staatlichen und sozialen Medien, welche die Widerstrebenden, die Denker, die Hinterfrager, die Freiheitsliebenden in die Gefangenschaft der sozialen Ächtung führen. Der Staat und seine Handlanger sprechen Berufsverbote aus gegen alle, die nicht der Ideologie des antirassistischen, antikapitalistischen und „klimarettenden“ Covidismus folgen.

Die Zerstörung der Familie und des Lebensschutzes sind ein weiterer wesentlicher Faktor, welcher notwendig ist für die Etablierung der totalen Diktatur. LGBT und staatlich organisierte Pädophilie lassen grüßen.

Versammlungsverbote, welche insbesondere auch gegen Kirchen und christliche Gemeinschaften ausgesprochen werden, sind das Instrument der Erstickung jeglichen Widerstandes in ihrem Keim: ohne Gemeinschaft und ohne Zusammenhalt kann sich keine Gesellschaft wehren – das ist das Ziel der Covidisten. In der Vereinzelung der Menschen liegt die Macht der Herrschenden.

Die Zentralisierung des Geld- und Zahlungsmonopols (siehe Artikel Wirtschaftswoche) sind auch wesentlicher Bestandteil der Erstickung aller Art von Freiheiten.

Natürlich ist der Covidismus auch internationalistisch. Auf dem Pferd des Virus reiten jene, welche noch mehr an zentralistischer, antinationaler und diktatorischer Lenkung der Völker Interesse haben – und dies auch gut zu nützen verstehen. EU, UNO und alle ihre Komparsen und Unterorganisationen wie WHO und EZB arbeiten massiv an einer diktatorischen Zentralisierung und Völkervermischung. Das Selbstbestimmungsrecht der Völker, wie vor ca. 70 Jahren formuliert, ist bereits totes Recht.

Übrigens: die einzige Menschengruppe in Europa mit völliger Reisefreiheit sind die Migranten. Sie unterliegen keinerlei Beschränkungen, auch nicht dem Unterbringungsverbot in Deutschland.

Also: willkommen in der Diktatur des Covidismus.

https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/geldpolitik-der-digitale-euro-ist-ein-vergifteter-apfel/26259546.html


Aktionen

Information

One response

15 10 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: