Terror spielt EU-Diktatur in die Hände

3 11 2020

Merkel, Kurz, Macron und alle sonstigen Kollaborateure der Soros-Phalanx in New York können sich in die Hände reiben.

Die Einwanderungspolitik funktioniert. Während gegen Ungarn gerade in dieser Woche ein neues EU-Vertragsverletzungsverfahren eröffnet wurde, weil es noch nicht genügend Terroristen und Sozialschmarotzer in seinem Land angesiedelt hat, wird in Nizza, Paris und Wien gemordet und geschlachtet.

Corona, Terrorismus, Volksvermischung, Abtreibung, Wirtschafts- und Finanzkrise sind die guten Argumente für noch mehr Repressionen gegen die eigene Bevölkerung, im Namen von mehr Sicherheit. Chaos und Krise sind die Türöffner für eine neu enstehende europäische Großdiktatur.

Bargeldverbote, Ausgangssperren, Betriebsschließungen, Zensur, Einschränkung der Rede- und Meinungsfreiheit können nur gelingen, wenn genug Viren und Terroristen unterwegs sind, wenn die Menschen in Angst und Panik versetzt werden.

Der Zeitpunkt des Wiener Anschlages spielt unserer EU-Junta in die Hände. Schon in der Nacht ergehen Meldungen an Merkel und die Brüsseler EU-Kommission, dass die Totalüberwachung der eigenen Bevölkerung ausgeweitet werden kann.

Schon seit Jahren muss ich als österreichischer Unternehmer regelmäßig bei Banken und Magistraten persönlich unterschreiben, dass ich kein Geldwäscher und Terrorfinanzierer bin. Zuerst lässt man 40.000 Tetschenen ins Land, hunderttausende Syrer, Afghanen und Männer anderer archaischer Völker werden von Soros und Brüssel gesteuert angesiedelt, nur um die eigenen Bürger in DDR- und Nordkoreanische Verhältnisse zu zwingen. Man opfert die eigene Sicherheit, um die eigene Bevölkerung in die Knechtschaft zu führen: in die politische, finanzielle, ökonomische und legistische Knechtschaft. Eine als Pandemie bezeichnete Endemie gibt den Diktatoren weitgehende Hand zur Ausschaltung der Parlamente und aller persönlicher Freiheiten. Politiker aller Parteien fordern die Aufhebung des Schutzes der eigenen Wohnung vor GESTAPO und STASI. Früher als Innenminister bezeichnete Regierungsmitglieder sind die neuen Heinrich Himmlers, die uns in Ausgangssperren zwingen.

Bald werden wir auch ein Impfzeugnis benötigen, um unser Haus verlassen zu können. In der Slowakei wird das bereits getestet: alle Bürger dürfen sich seit dem Wochenende einem PCR-Test unterziehen – natürlich freiwillig. Wer es nicht tut, bekommt eine totale Ausgangsperre verhängt. Das ist die Freiwilligkeit des 21. Jahrhunderts.

Die Bedauerungen des Terroranschlages in Wien, welche schon jetzt in der Nacht eintrudeln, sind reine Heuchelei. Tatsächlich steht ein langfristiger Tatplan hinter dieser Strategie.

Auch heute sind die europäischen Schlepperschiffe unterwegs, um den Terror-Nachschub zu gewährleisten. Mit dabei sind die nigerianischen Zwangsprostituierten.

Wir werden sie nicht aufhalten können, sie stehen unter der Schutzmacht des Deep State.

Jesus spricht:

Lk 21,28 Wenn aber diese Dinge anfangen zu geschehen, so blickt auf und hebt eure Häupter empor, weil eure Erlösung naht.

Also: die richtigen Entscheidungen treffen für’s eigene Leben!


Aktionen

Information

One response

3 11 2020

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: