Schwule Tuntenstaaten gewinnen keine Kriege

24 08 2021

Vor einigen Wochen wehte von der US-Botschaft in Kabul die gefakte, antichristliche Regenbogenfahne (6 statt 7 Farben, und diese umgedreht).

Heute weht dort – zurecht – die Talibanflagge.

Mit Gotteslästerung gewinnt man keine Kriege.

Wer Gott lästert, dem zeigt der Teufel, wo Gott wohnt.

Diesen Auftrag des Teufels erfüllen jetzt die Taliban. Dann die vielen Millionen Männer, die in Europa angesiedelt werden.

Wie lange wird es in Berlin und in Wien noch Pride-, Love- und andere Porno- und Drogenparaden geben? Die Einwanderer haben die Uhr bereits gestellt. Es wäre gut für die Proponenten und Exhibitionisten, dies im Auge zu behalten. Denn sonst werden auch sie auf Kränen hängen.

Der atheistische, kindermordende, hässliche, pornographische, coronavirenhysterische, planwirtschaftliche, feministische, ekelerregende Diktaturstaat, der die Würde des Menschen verabscheut, spaltet, die Freiheit hasst, ein blind-dummes Gehorsamskollektiv schafft, wird die faulen Früchte seinens Handels fressen müssen – Ekel hin, Ekel her.

Wir haben nichts anderes verdient.


Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: