Klimawandel Schicksalsfrage? Falsch.

16 11 2017

Nein, der Klimawandel ist nicht die Schicksalsfrage der Welt.

Nachdem es wohl an die 300 Prophezeiungen in der Bibel gibt, welche erfüllt wurden – das erste Kommen Jesu Christi sogar auf die Woche genau, darf ich davon ausgehen, dass sich auch die noch unerfüllten Prophezeiungen erfüllen werden.

Diese Erde hat ein Ablaufdatum. Es wird sein wie in den Zeiten Noahs. Gier, Reichtum, Kaufen, Verkaufen, vom Staat geförderte und propagierte Unzucht und Abartigkeit, Hedonismus. Es wird auch sein wie zu Zeiten des Turmbaus von Babel: der Glaube an das alles Machbare (z.B. die Behauptung, die Erdtemperatur regeln zu können wie die Fußbodenheizung), die Hybris des Menschen über Gott, Fähigkeiten, welche die Schöpfungsordnung Gottes anrühren (wie z.B. die Genmanipulation der erschaffenen Arten).

Jede Weltrettungsideologie war nicht nur zum Scheitern verurteilt, sie endete in Gewalt, Unterdrückung, Manipulation, Unterwerfung, Enteignung, Unfreiheit, in Arbeits- und Todeslagern. Wie der Kommunismus, Nationalsozialismus, Islamismus wird auch der EU-ismus und der Klima-ismus elendig scheitern im Elend und der Ausbeutung der Menschen. Wir spüren es schon: steigender CO2-Ausstoß mitsamt durch ideologische Steuern verdoppelten Strompreisen. Wo ist da die Ratio? Nirgendwo. Es ist reine Ideologie.

Gott lässt sich nicht spotten, keine Angst. Falsches Denken, falscher Glaube, falscher Hochmut hat dieser Erde das Ende bereitet. Kein Stein wird auf dem anderen bleiben. Wir Leben in der Endzeit. Diese Welt ist ihrer Zerstörung preisgegeben, da kann sich der Mensch gegen Gott aufbäumen wie er nur will. Der Mensch hat keine Chance gegen Gott, er ist dem Tode geweiht.  Er hat nur eine Chance: mit dem einen lebendigen Gott, der Jesus gesandt hat, um uns zu erlösen.

Der Mensch ist für das ewige Leben im Paradies in Gemeinschaft mit Gott bestimmt.

Die Nachfolger Jesu werden, wenn die Zuspitzung und die Verspottung Gottes ihren Höhepunkt erreicht haben, entrückt werden. Jesus wird sie abholen. Es wird nicht mehr lang dauern.

Der Rest der Menschheit wird das schlimmste Leid, welches der Mensch je gesehen hat, erleben. Der Antichrist wird niemals gekannten Schmerz über die Menschen bringen. Wer vorher das Evangelium gehört hat und sich gegen die Nachfolge Jesu entschieden hat, wird von Gott respektvoll behandelt: er wird zeitlich und ewig ohne Ihn leben, es besteht kein Zwang, aber dann auch keine Möglichkeit der Bekehrung mehr. Er hat es verwirkt.

Armaggedon wird nicht stattfinden, der größtmögliche, zerstörerischste Krieg um Israel, weit schlimmer als die bisher gekannten Weltkriege:  die Menschheit bereitet ihn schon vor.

Jesus wird vor seinem Ausbruch kommen und sein zeitlich begrenztes, 1000 jähriges Friedensreich errichten. Mit den vorher entrückten Christen. Nach 1000 Jahren wird er den Menschen nochmals für seine freie Entscheidung für den Schöpfer oder gegen den Schöpfer freigeben. Ja, der Mensch ist völlig frei. Er muss nicht mit Gott leben.

Aber was sind unsere 70-80 Lebensjahre auf dieser Erde im Verhältnis zum möglichen Verlust der Ewigkeit? DAS IST DIE ENTSCHEIDENDE SCHICKSALSFRAGE, nicht die Lüge, dass wir das Klima beeinflussen könnten oder die Welt retten.

Was hast Du davon, wenn Du die gesamte Welt gewinnst, verlierst aber Deine Seele? Was hast Du davon, hier Dein Leben egoistisch zu leben, aber die ewige Freude, das Leben ohne Krankheit, Leid und Tränen zu verwirken? Wohin trägst Du Deinen Rucksack falschen Denkens, der Verachtung des Schöpfers und der Schöpfung, der Gottlosigkeit oder falschen Frömmigkeit? Oder ladest Du ihn ab bei Jesus?

Nun, wie kommen wir in den Himmel? Lies im neuen Testament die 4 Evangelien durch. Am besten wirklich alle. Da steht es. Bete dafür, dass Gott Dir die Augen, den Geist und das Herz öffnet, damit Du verstehst, was hier steht, damit Du zu den Geretteten gehören darfst. Wie Noah mit seiner Familie.

Hast Du keine Bibel? Wir verschenken Neue Testamente mit den Psalmen und Sprüchen Salomos. Bitte einfach ein Mail an gideon@simo.at (mit Angabe: Taschenausgabe oder Großdruck).

Was ist Deine Schicksalsfrage?





Berlin: ermordete Polizisten werden durch Araber ersetzt

9 11 2017

Es ist soweit. Die vor ca. 20 Jahren in klinischen Konzentrationslagern von Ärzten getöteten Polizisten-Anwärter werden in Berlin nun großflächig von eingewanderten Arabern und Türken ersetzt. Bereits die Hälfte der Polizeischüler  in Berlin sind moslemische Einwanderer.

Deutschkenntnisse? Egal. Vorstrafen? Auch egal. Mitglied in einem Verbrechersyndikat? Völlig egal. In der Polizeischule gewalttätig? Naja, kann passieren, ist auch gleichgültig.

In Österreich entwickelt sich die Lage wohl nicht anders, wenn auch noch nicht in diesem Ausmaß. Eines ist jedoch klar: zukünftig werden uns arabische und türkische Polizisten über unsere Rechte aufklären, nach uns fahnden, sie werden uns bewachen (!!!), uns verhaften, sie werden Entscheidungen über gut und böse treffen – oder über Ehre und Ehrverletzung. Sie werden Waffen tragen. Einzelne werden ihre Kollegen erschießen, so wie zuletzt ein islamischer Soldat seinen islamischen Kameraden in Wien. Manche werden Massaker verüben oder ihre Töchter oder Nichten ermorden, wenn sie sich in ihrer Ehre verletzt  oder benachteiligt fühlen. Sie werden sich – so wie an allen Orten, wo sie zahlenmäßig stark werden – als Herren gebieren und die Einheimischen zu ihren Sklaven machen. Ausländer wird zukünftig der Inländer sein. Sie werden in arabischer oder türkischer Sprache kommunizieren, wir werden nichts verstehen.

Was macht Deutschland? Was macht Österreich? Wir ermorden weiterhin froh und frei täglich hunderte und tausende Kinder im Mutterleib – im bekanntlich gefährlichsten Ort der Geschichte.





Richter – unsere neuen Diktatoren.

8 11 2017

Seit heute gibt es in Deutschland dritte Geschlechter.

In der Zeit der Hochtechnologie, wo jedes Menschen biologisches Geschlecht eindeutig mittels Gentest zuordenbar ist und es wohl niemanden auf dieser Welt gibt, der XX- und XY- Chromosen gleichzeitig besitzt, erklärt das deutsche Höchstgericht, es gäbe ein Recht auf andere Geschlechter.

Bei allem Respekt: was soll derartiger Unsinn? Natürlich ist es offensichtlich, dass es Menschen gibt, welche nach äußerlichen Geschlechtsmerkmalen nicht zuordenbar sind oder falsch zugeordnet wurden. Es ist unzweifelhaft, dass hormonelle Störungen, Kindesmissbrauch, Verführung oder massive psychische Belastungen zu sexuellen Identitätsstörungen führen können.

Es handelt sich jedoch nicht um neue Geschlechter, sondern um offensichtlich nicht der biologischen Norm entsprechende Abweichungen in Folge von psychischen oder hormonellen Erkrankungen. Früher nannte man dies „Krankheit“, aber selbst das ist heute in der Zeit der politischen Korrektheit verpönt. Es war eine ehrliche Bezeichnung, und auch heute die sachlich einzig richtige. Das Geschlecht ist immer eindeutig zuordenbar, mit Verlaub. Vielleicht war es das nicht so vor 100 Jahren, aber im Jahre 2017 ganz sicher.

Wie kommt es zu derartigen Entscheidungen?

Schleusen westeuropäische Regierungen seit Jahrzehnten ideologisch zurechtgetrimmte Staatsanwälte und Richter in die Ämter? Gibt es sozusagen einen Generalkonsens aller sozialistischen, grünen und auch konservativen Regierungen, in alle Höchsten Gerichte Männer und Frauen zu entsenden, welche dazu bestimmt werden, demokratisch niemals gewollte gesellschaftspolitische Entwicklungen normgebend (und nicht richtend) vorzugeben und den Völkern aufzuoktroieren? Umgehen demokratische gewählte Regierungen den Willen der Völker, um diktatorisch, mit scheinbar unabhängigen Richtern, destruktive Gesellschaftspolitik zu betreiben?

Man sähe ich die letzten Entscheidungen Höchster Gerichte an, insbesondere auch des EUGH. Am laufenden Band werden menschen- und gesellschaftsfeindliche Urteile gefällt, die Parlamente und den Volkswillen übergehend. Der Österreichische Verfassungsgerichtshof beschäftigt sich mit der Frage, ob gleichgeschlechtliche Beziehungen diskriminiert wären, wenn man sie nicht als Ehe bezeichnen würde – ganz ohne Ankläger, aus eigenem Antrieb: diese Richter möchten Kinder homosexuellen und pädophilen Männern und Frauen gesetzlich abgesichert ausliefern, indem sie jenen volles Adoptionsrecht zugestehen und den Kindern normale Eltern und Identitäten vorenthalten. Es wäre so, als würden Richter urteilen, ob Äpfel diskriminiert würden, wenn man sie nicht als Birnen bezeichnen dürfte.

Man prüfe die vielen Anklagen und Urteile im Namen von angeblicher Hetze: Linke, Grüne, Kommunistische, Atheistische, Antichristliche ‚Täter‘ werden kaum oder gar nicht angeklagt und auch nicht verurteilt.

Wie kommt es dazu, dass entgegen allen biologischen und psychologischen Tatsachen von Richtern Wörter umdefiniert werden (Ehe) oder unterschiedliche Sachlagen als gleich bezeichnet werden? Wie kommt es dazu, dass es heute praktisch keinen Kinderschutz mehr gibt, weil Richter auch z.B. den pädosexuellen Unterricht in Kindergärten und Schulen fördern und gestatten? Warum werden Verbrecher mehr geschützt als die Opfer? Warum wird Unrecht zu Recht, weil Subjekte aus Afrika stammen? Warum werden massenhaft arabische, afrikanische, asiatische Verbrecher nur auf freiem Fuß angezeigt und auf die Gesellschaft losgelassen, während man Schnellfahrer und Unternehmer als Verbrecher verfolgt?

Wie ist das im Zusammenhang diverser Kindesentführungen zu sehen, die jahrelang nicht näher aufgeklärt werden? Oder wie verhält es sich mit den Massenmissbräuchen in Kinderheimen im politischen Umfeld aus, wo (beispielsweise in Wien) praktisch alle Akten in den Behörden verschwunden wurden – wo „alle wissen, dass Politiker und Richter mit waren bei der Partie“?

Polen und Ungarn möchten sich befreien von den politisch noch vor der Wende eingesetzten kommunistischen Wendehals-Richtern und werden von der EU mit Vertragsverletzungsverfahren, Drohungen und Kommissaren massiv juristisch, finanziell und politisch bedroht. Die EU kann keine Richter dulden, die der Ideologie des Marxismus-Leninismus und der Gesellschaftsvernichtung nicht folgen. Nur Panzer fahren noch keine auf gegen diese Länder.

Ganz anders in Rumänien: dort regieren die Sozialisten und möchten wieder ideologisch getrimmte Richter einsetzen. Kein Mensch hat je ein verurteilendes Wort der EU-Kommission oder vom Hegemon Deutschland gehört.  Es handelt sich ja um eine politisch korrekte Regierung.





Gestern Prostituierte, heute Opfer?

4 11 2017

Schauspieler, Linke und Grüne: Heuchler, Lügner, Menschenverführer

Können Sie sich an die Vorwürfe der Hollywood-Millionäre an Donald Trump erinnern? Oder an die Empörung über den FDP-Politiker Brüderle, der eine Frauenbrust im Dirndl mit einem Kompliment versah?

Es sind immer dieselben Frauen, die entsetzt sind und Empörung zeigen. Erst ziehen sie sich für Geld aus, lassen sich für Sex in Spielfilmen teuer bezahlen, dann beschweren Sie sich darüber, als Sexobjekte betrachtet zu werden und die Biologie – und den Anstand – der Männer nicht verändern zu können.

Es sind immer dieselben Linken: zuerst forderten sie in ihren Parteiprogrammen freien Kindersex. Weil sich dies nicht durchsetzte, werden heute schon Kleinstkinder zu perversen Pädospielen in Kindergärten und Schulen verführt. Dies wird in die Lehrpläne aufgenommen, mitsamt Dildos, Gummis und Latex. Psychisch gestörte, Schwule, an sexuellen Identitätsstörungen Leidende und wohl auch Pädophile werden auf unsere Kinder losgelassen.

Und dann ist man höchst empört, wenn ein grüner Mann (Peter Pilz, angeblich) die neue sexuelle Freiheit der Linksliberalen auch für sich selbst nützen möchte und freie Liebe im Büro haben will?

Liebe Schauspieler-Huren, liebe 68-er, liebe Grüne und liebe Linke!

Ihr habt die Erziehung, den Anstand, die Moral, die Höflichkeit, das Kavaliertum, die Romantik, die Liebe, die Treue, die Ehe, die Familie, die Ordnung, ja, alle Tugenden und Sekundärtugenden in Euren Bioöfen entsorgt. Stellt Euch daher heute nicht als Opfer Eurer eigenen, ekelhaften, die Gesellschaft zerstörenden Ideologie dar, nein,  Ihr seid die Täter und keine Opfer.

Euer Hedonismus, Euer Egoismus, Euer Schwulentum, Eure Pornoauftritte, Eure Abartigkeit, Eure politisch organisierte Kindesverführung, Euer Kampf für blutiges Kindermorden in Gebärmuttern, Eure Gottesverachtung: Ihr seid verantwortlich für die Verrohung der Gesellschaft und für den Niedergang unserer Kultur.





Deutschland deichselt seine Schein-Demokratie. Die EU auch.

3 11 2017

Nach der Wahl in Deutschland sollen Parteien Regierungsmacht erhalten, welche von den Wählern als 4. und 5.- ’stärkste‘ abgestraft wurden. Völlig ignoriert werden die 2.t und 3.t-stärksten Parteien.  Die linken Grünen sollen gemeinsam mit der CSU Regierungsmacht erhalten: nein, das wollten weder die grünen Wähler noch die Anhänger der CSU. Dasselbe gilt für die FDP-Wähler. Die nächsten Wahlen werden es beweisen. Es gibt in Deutschland eine Mehrheit von Mitte-Rechts. Diese Mehrheit darf aufgrund der postdemokratischen EU-Ideologie nicht regieren. Denn eine nicht näher definierte Macht im Hintergrund möchte niemals mehr gestatten, dass tatsächlich der Wille der Völker geschehe.

Gut ist auch zu sehen in Spanien, wohin der Zug fährt: der Wille nach Unabhängigkeit des kriegerisch besetzten Volkes der Katalanen wird mit harter politischer Verfolgung, Haftbefehlen, Geldstrafen und Denunziation bekämpft – mit voller Unterstützung der EU. Während kurdischer Separatismus mit großzügigen Asylrechten und Duldung terroristischer Gruppen in ganz Europa gefördert wird, der Kosovo sogar mit Waffengewalt völkerrechtswidrig von Serbien sezzessiert wurde, werden spanische gewählte Politiker reihenweise verhaftet und europäische Haftbefehle ausgedruckt, weil das Volk nicht mehr der Vasall eines geldverschwendenden Spaniens sein möchte.

Man möchte sich so nebenbei vorstellen, würde man in Polen, Tschechien oder gar in Ungarn Politiker verhaften, welche Volksabstimmungen betreiben. Da gäbe es grobe Proteste eines Möchtegern-Nazi-Deutschlands und eines Möchtegern-Sowjet-Brüssels, Kommissäre und marxistisch-internationalistische Gerichte würden gegen die Regierenden aktiv werden. Spanien als ein West-EU-Land darf innerhalb der EU interventionslos politische Verfolgung betreiben. Die Gleicheren unter den Gleichen, Recht ist nicht mehr Recht.

Die Freiheit  der Völker wird mit Füßen getreten, in reiner Willkür.





Nocheinmal: Abtreibung vernichtet unser Land.

1 11 2017

Heute in der „Presse“: dem Heer fehlen 2000 Soldaten jährlich.

Sie wurden ermordet, stupid!

Vor 20 Jahren wurden die heute fehlenden 2000 Soldaten von Ärzten in weißen Kitteln mit höchstem Zynismus als „Hilfestellung“ zerstückelt, blutig gemetzelt, abgesaugt, entsorgt und deren Leichenteile an die Kosmetikindustrie verkauft.

In immer mehr Schulen unterrichten niemals als Lehrer Ausgebildete. Kinderkrippen und Kindergärten sind ständig unterbesetzt, Kinder völlig verwahrlost. Es ist heute in höchstem Maße unverantwortlich, sein Kind in öffentlichen Einrichtungen abzugeben. Ihre Betreuer wurden nämlich abgeschlachtet, es gibt ihrer zu wenige.

15-20% der 20-30-jährigen in Österreich und Deutschland sind moslemische Einwanderer. Die werden das Problem nicht lösen, sondern verstärken. Ihre archaische Kultur wird die von uns Ermordeten niemals ersetzen – im Gegenteil: sie werden unsere nicht ermordeten Nachkommen ebenso verderben. Schon alleine die Unmöglichkeit einer guten auch kulturellen Bildung ist völlig illusorisch in Schulklassen, wo schon die große Mehrheit der Kinder nicht einmal unsere Sprache versteht.

Jeder, der irgendwie noch eines gesunden Geistes ist, muss für das Verbot der Kindesermordung im Mutterleib eintreten. Das gäbe die Hoffnung, dass sich in 20-30 Jahren wieder etwas zum Guten verändert.

Sofortiges Handeln ist nötig!





Grüne verstoßen, SPÖ gestärkt

18 10 2017

Positiv am Wahlergebnis der NR-Wahl in Österreich 2017:
Die menschenverachtenden Grünen werden nicht mehr im Parlament sein. Sie waren ja längst nicht mehr vor allem „grün“ sondern viel mehr linksextrem – dies zeigten sie vor allem in der Gesellschaftspolitik und in ihrer Meinung zum Lebensschutz. Das Leben der Ungeborenen und hier besonders der Behinderten war der grünen Parteiführung nichts wert in Abwägung gegen die Bequemlichkeit der Erwachsenen.

Negativ:
Die SPÖ wurde für ihre Schmutzkampagne vom Wähler nicht bestraft. Vielleicht wurde die Strafe auch gedämpft, weil die Stimmen der Grünen zum Teil zur SPÖ wanderten.








%d Bloggern gefällt das: