15 Einwanderer – 65.000.000 Euro

20 07 2017

„Am Brenner nur 15-25 Aufgriffe täglich“ schreibt „Die Presse“ in ihrer Ausgabe vom 19.07.17.

Was das bei monatlichen Kosten von mindestens 1.000 Euro pro Illegalem  bedeutet, kann man leicht nachrechnen – nämlich: es entsteht täglich (!) eine Neubelastung des Jahresbudgets der Republik Österreich von 180.000 – 300.000 Euro, was – kumuliert auf das Jahr gerechnet – Zusatzkosten für den Steuerzahler von mindestens 65.000.000 Euro ergibt! Und das sind Zahlen allein für die Aufgriffe am Brenner! Und natürlich sind die 1.000 Euro/Monat/Einwanderer völlig unterkalkuliert.

Selbstverständlich ist die von Frontex, Deutschland, der EU und Italien gemeinsam betriebene Massenansiedelungssrate ein Vielfaches dieser Brenner-Aufgriffe! Auch ist bekannt, dass eine Rückführung der Ansiedler praktisch nicht stattfindet und sie wohl auch niemals einer normalen Arbeit nachgehen werden, wenn man von der Verbreitung linker Zeitungen wie dem ‚Augustin‘ oder Drogen absieht.

Die Verniedlichung der Einwandererzahlen („nur“) und die Untätigkeit der Regierung und der sie unterstützenden Medien zeigen deren Verachtung gegenüber jenen Österreichern, welche diese unglaublichen Summen durch harte Arbeit erwirtschaften müssen. Vermögensbildung für unsere Jungen ist völlig ausgeschlossen, alles ‚geht den Bach runter‘, die Schulen, die Ausbildung, das gesamte Zusammenleben. Der Staat wird alle seine Bürger und insbesondere die Jungen für diese Ansiedelung archaischer Völker ordentlich bluten lassen.





Wer Soros kritisiert, ist deshalb kein Antisemit

19 07 2017

Der Autor dieser Zeilen hat überhaupt kein Verständnis dafür, dass die UNESCO alle politischen, historischen und archäologischen Befunde über Bord werfend, in völliger geistiger Umnebelung, Jerusalem, den Tempelberg oder jüdische Siedlungen mit einem Handstreich zum arabischen Territorium erklärt, das es nie war.

Es ist unerhört, wie Juden, weil sie in ihrem jüdischen Staat sicher leben wollen, politisch und ideologisch verfolgt, sogar mit Nazis verglichen werden.

Es ist fern jeglicher Ratio, durch Israel in reinen Verteidigungskriegen (zurück-)eroberte Gebiete Jahrzehnte lang als „besetzte Gebiete“ zu bezeichnen, während man dies für Südtirol, Katalanien, Schlesien, das Baskenland usw. verweigert. Nirgendwo in der Welt werden Menschen 2. Generation als Flüchtlinge bezeichnet, nur in Israel bzw. im Gazastreifen. Das Unrecht gegen Juden ist zum Himmel schreiend.

Nein, ich bin kein Antisemit.

Gleichzeitig habe ich tiefe Verachtung für einen Herrn George Soros, der, sein Geld und seine Macht missbrauchend, aus bösen Spekulationsgeldern lebend, die europäische Politik zu beeinflussen versucht, die Überschwemmung unserer Länder mit archaischen Völkern betreibt und eine nihilistische, antinationale und antidemokratische Meinungsmacher-Maschinerie und die Ansiedelungspolitik finanziert.

Kein Land kann gezwungen werden, sich nicht demokratisch legitimierte, von Soros finanzierte NGO-s oder sogenannte Universitäten unterjubeln zu lassen.

Dass hunderte EU-Abgeordnete aus seinen Geldern profitiert (haben) und er so von uns gewählte Vertreter eingekauft hat, die längst nicht mehr uns Bürger, sondern die Sache einer freimaurerischen und finanzkapitalistischen Oligarchie betreiben, welche in Bargeldverbot, Völkervermischung, Polizeistaat und Unfreiheit enden wird, ist eine traurige Tatsache, warum man heute grundsätzlich auch in kritischer Gegnerschaft zu EU-Europa stehen muss, wenn man für die Freiheit der Menschen und für das Selbstbestimmungsrecht der Völker eintritt. Und das alles ohne Antisemitismus!





London: weiße Menschen unerwünscht.

17 07 2017

http://www.israelvideonetwork.com/londons-muslim-only-housing-market-revealed/?omhide=true

Es zeigt, wie sich eine Stadt entwickelt, wenn die Mehrheitsgesellschaft durch die zentralistische EU und die Hegemonialmacht Deutschland ausgetauscht wird.





Beruhigend: ’nur‘ 900 Autos angezündet

15 07 2017

Paris – diesmal nicht Hamburg: 900 Fahrzeuge wurden heute in Paris angezündet.

In den Nachrichtensendungen des ORF, ZDF, ARD und anderer DDR-Nachfolgesender hört man davon natürlich nichts, auch nichts von den Straßenschlachten und Randalierern nicht, welche eine ganze Stadt ins Chaos bringt.

Die FAZ schreibt zynisch: „Die Bilanz hätte aber noch schlimmer ausfallen können. “ Es wurden ja auch „nur“ 13 Polizisten verletzt.

Aber in allen Nachrichtensendungen heute hört man, dass sich 4.500 Rechte auf einem Konzert in Deutschland eingefunden haben. Es ist zwar nichts passiert, aber es muss einfach gesagt sein.

Und nicht vergessen, ihr Ewiggestrigen:

Linke Gewalt hat nichts mit den linken Ideologien zu tun.

Islamische Gewalt hat auch nichts mit dem Islam zu tun.

Rechte Gewalt hat …. oh‘ – hat natürlich etwas mit rechter Ideologie zu tun.

Wie das am Ende alles zusammenpasst, können nur Hirne wie Honecker, Ceausescu, Schulz, Scholz, Lunacek, Kern, Özdemir, Gysi, Roth und deren Journalistenkollegen des europäischen Staatsfunkes herausfinden. Wichtig ist dabei vor allem, jegliches logisches Denken auszuschalten, am besten mit Drogen oder mit Alkohol und schlechter Erziehung und Bildung.

 





Deutschland: heuer bereits an die 150.000 Polizisten, Lehrer, Krankenpfleger & Co. ermordet

13 07 2017

Laut focus.de werden in Deutschland jährlich ca. 300.000 Menschen vor der Geburt ermordet (http://www.focus.de/familie/100-000-fehlen-experte-sicher-in-deutschland-treiben-viel-mehr-frauen-ab-als-die-statistik-zeigt_id_6582349.html).

Das bedeutet, dass heuer bereits ca. 150.000 zukünftige Polizisten, Lehrer, Pflegekräfte, Ingenieure, Fussballer, Literaten, Intellektuelle, Erfinder, Liebhaber, Künstler, Sänger und andere getötet wurden.

Wenn insbesondere Deutschland heute jammert, dass es an allen Ecken und Enden an deutsch-christlich sozialisierten, fähigen, der deutschen Sprache mächtigen Mitarbeiter fehlt, dann sollte es die Ermordung von Kindern wieder dorthin verbannen, wo sie hingehört: in die Kriminalität.

Eine schwer reiche Abtreibungsindustrie und sich an der Mordlust ergötzende Gynäkologen und deren Helferinnen scheffeln mit dem Tötungsgeschäft Milliarden und möchten natürlich, so wie auch verbrecherische Schlepper und Menschenhändler, nicht freiwillig auf ihren Umsatz verzichten. Wie die Einwanderungsindustrie hat sie ihre Lobby bei von Soros & Co. finanzierten europäischen und nationalen Parlamentariern, bei EU- und Staatspolitikern.

So sehen wir offenen Auges zu, wie die uns die Kraft verlässt, wie wir unseren Lebensstandard, die Bildung, den technologischen Fortschritt, die Sicherheit, die würdevolle Alterung und unsere Gesundheit verlieren.

Mit der Abtreibung steigt parallel der Kindesmissbrauch, dies lässt sich statistisch leicht nachweisen. Und nicht nur das: auch die geborenen Kinder sind durch ihre Ausdünnung der Nachkommenschaft durch ihre Eltern besonders hohem Erfolgsdruck ausgesetzt (sie müssen alle ‚Qualitätskriterien‘ erfüllen; Stichwort: Akademisierung). Oft schon nach der Geburt werden sie in nichtliebende Staatsanstalten zur Bildung und Erziehung, weg von den Eltern, entledigt. Die psychischen Erkrankungen, die Nichtsozialisierbarkeit und das Scheitern von Bildung bei diesen Restkindern nehmen so zu, dass selbst gesunde und normale Kinder keine Zuwendung und keine Förderung mehr erhalten und sich selbst überlassen werden.

Nachdem nur sofortiges Handeln eine Wende bringen kann, und dieses aufgrund unserer linken Staatsdemokraturen und der ethisch verrotteten Bevölkerung nicht zu erwarten ist, ist der Niedergang unserer Art zu leben eine unumkehrbare Tatsache.

Gleichzeitig wird unsere islamische Neo-Bevölkerung in wenigen Jahren neue ethisch-moralische Richtlinien in unsere Gesetze gießen.  Wir überlassen ihnen das Feld.





Bloß keine „Ehe für alle“!

1 07 2017

Kreidfeuer

Während Mathias von Gersdorff noch versucht hat, die Union von der vorrangigen Stellung der klassischen Ehe zu überzeugen –
https://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2017/06/homo-ehe-union-sollte-klar-und-deutlich.html Homo-Ehe – Union sollte klar und deutlich erklären: Christen lassen sich nicht erpressen (26.6.)
– scheint der Zug in die falsche Richtung abzufahren (vor allem das Homo-Adoptionsrecht wäre für die betroffenen Kinder ein großes Übel):

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/merkel-schwankt-bei-homo-ehe/ (27.6.):

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Bereitschaft signalisiert, vom klaren Nein der Union zur sogenannten „Ehe für alle“ abzurücken. Sie wünsche sich eine Diskussion, die „eher in Richtung einer Gewissenentscheidung geht“, sagte Merkel bei einer Veranstaltung des Frauenmagazins Brigitte am Montag abend in Berlin.

Laut der Nachrichtenagentur dpa habe sie die Linie zuvor mit CSU-Chef Horst Seehofer abgesprochen.

Man habe zur Kenntnis genommen, daß die Union mittlerweile die einzige Partei im Bundestag sei, die die „Ehe für alle“ ablehne. …


Mathias von Gersdorff: https://kultur-und-medien-online.blogspot.co.at/2017/06/stellungnahme-der-aktion-kinder-in.html Stellungnahme der Aktion „Kinder in Gefahr“ zu den Aussagen…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.440 weitere Wörter





Merkel: kommunistischer Maulwurf in der CDU

30 06 2017

Wie lange musste Merkel warten, das Projekt „Ehezerstörung“ und „Familienumdeutung“ zur Vollendung zu bringen?

Heute hat sie es geschafft. Merkel musste nur warten, bis der Druck der Linken so stark wurde, dass sie die linke Überholspur nehmen konnte.

Merkel setzt das große Werk Ihres großen Lehrmeisters, ihres Vaters, der totalen Zersetzung der freien, bürgerlichen Gesellschaft fort, und hat sich dafür ins Nest der CDU gesetzt. Merkels Vater war als (bekennender) Kommunist Pfarrer in die Kirche der DDR eingenistet, mit dem Segen der kommunistischen Nomenklatura der DDR, um das Christentum von innen zu zersetzen. Die DDR unterwanderte auch erfolgreich die evangelische Kirche des Westens, heute ist die EKD ein Wurmfortsatz der mit dem Islamismus verbündeten Linken.

Heute ist die DDR in Deutschland mithilfe ihres Maulwurfes Merkel in der CDU ein großes Stück ihrem Endzielnähergekommen.

Merkels Errungenschaften für den Marxismus:

  • Forcierung der Staatswirtschaft mitsamt steigender Enteigungstendenzen des Staates gegenüber seinen Bürgern zugunsten einer linksmotivierten Kapital-Oligarche (Plan-Energiewirtschaft, Ökostrom-Zulage, Fahrverbot für Autos etc.).
  • Zersetzung der Nationen durch Massenansiedelung gewalttätiger, vergewaltigender, terroristischer archaischer Männer.
  • Förderung des Zentralismus nach dem Muster der Sowjetunion (Brüssel = Moskau der UdSSR).
  • Arbeitszwang für Frauen und die Absicht, bereits Kleinstkinder in die linke Staatserziehung zu bekommen.
  • Finanzierung korrupter Banken und Staaten zur Enteignung und Vernichtung des Bürgertums und des Mittelstandes (‚alternativlos‘).
  • Hegemonialpolitik nach dem Muster Nazideutschlands und der Sowjetunion zur Abschaffung von schützenden Grenzen und des Selbstbestimmungsrechtes der Völker.
  • Antisemitismus und Verherrlichung des palästinensischen Terrorismus  (unter großem Beifall der SPD – Steinbrück hat sogar dem Terroristen Arafat einen Kranz niedergelegt!).
  • Steuerung Deutschlands in den Krieg (Beispiel: die Elektromobilität wird zu weiteren massiven Ressourcenkriegen in Afghanistan und auch Nordkorea führen, wegen der tlw. nur dort noch frei verfügbaren seltenen Erden; oder der Plan, Deutschlands Rüstungsausgaben auf über jene Russlands zu steigern / 2% des BIP).
  • Umdefinierung von Begriffen nach DDR-Muster („Ehe“, „Freiheit“, „Gerechtigkeit“ etc.).

Wie konnte Merkel das nur schaffen?

1.) Ausschaltung der Demokratie in der Massenansiedelungsfrage, regieren per Dekret, Umgehung des Parlamentes.

2.) Ausschaltung der Parteigremien (wie z.B. in dieser Woche in der Frage, ob die CDU-Führung das hedonistische Schwulentum als ‚Ehe‘ bezeichnen und Kinder in die Obhut von oft der Pädophilie zugeneigten Schwulen befördern würde  – es ist eindeutig, dass die CDU damit völlig außerdemokratisch übergangen wurde, von ihrer Chefin).

Merkel hatte von Beginn an den langfristigen Plan, das Öffnen von Fenstern zu plötzlichen, diktatorischen Maßnahmen auszunützen. Sie konnte jeden kleinen Spalt für sich nützen.

Mit der heutigen Aktion hat sie einen großen und ganz wesentlichen Fortschritt in der Vernichtung des Bürgertums geschafft. Wir können Frau Merkel dazu nur traurig gratulieren.








%d Bloggern gefällt das: