Ein paar Grauslichkeiten

23 01 2020

Die Grünen und die ÖVP koalieren, ohne zueinander zu passen. Es ist so wie wenn man sagt, man habe „nur Sex“, aber keine Beziehung. Wozu das landläufig führt, sieht man z.B. an der Zusammenrottung der in ihrem Verhalten zerstörten Menschen, denen Schönborn im Stephansdom einen Raum zur Gotteslästerung gibt und ein „Macht’s was Ihr wollt!“ zuspricht (1. Dez. 2019 und frühere).

Einige Punkte, die den Weg Österreichs vorgeben:

  • Kardinal Schönborn heißt nicht nur den heidnischen Götterkult um Pachamama gut und heilig, sondern verleugnet die Bibel und die christliche Lehre in bereits guter Tradition durch die neuerliche Öffnung des Stephansdomes für Menschen, deren beharrendes Verhalten in der Bibel eindeutig und unmissverständlich als Sünde bezeichnet wird. Herrn Schönborn interessiert es auch keine Minute lang, dass Familienväter und Millionen von fleißigen Leuten, die sich ihren Lebenserwerb von Munde abzusparen haben, Zigtausende von Euro an HIV-Behandlungskosten anderer zu bezahlen haben, obwohl sich nahezu alle diese angesteckten und kranken Personen freiwillig und frei gewählt in diese Situation gebracht haben. Familien mit Kindern schuften und zahlen für die mit Schönborns und der Kirche Segen promiskuiden, homosexuellen und kiffenden Mitbürger.
  • Die neue österreichische Regierung baut das Margot-Honecker und Elena-Ceausescu-Pädagogik-Projekt weiter aus. Es sollen noch mehr der Tages- und Kindes-Abschiebe-Gefängnisse mit Dauerlärm, Unterbesetzung und lieblosen Aufsehern gebaut werden: für alle, für Babys, für Kleinstkinder, für Kindergartenkinder, für Schüler – nach der reinen leninistischen Lehre.
  • Die unwissenschaftliche Behauptung, 0,04% CO2 in der Luft hätte den Energiegehalt, die gesamte Atmosphäre um mehrere Grad Celsius zu erwärmen, wird zur Staatsdoktrin. Dass nur höchstens 4% des CO2 in der Luft aus Industrie und Verkehr stammen, wird geflissentlich verschwiegen, und dass Vulkane in aller Welt, Waldbrände in Afrika, Südamerika und Australien ein Vielfaches des CO2 verursachen, was angesichts dieser Zahlen an „Einsparungen“ möglich ist, und diese mit einem Luftzug obsolet machen, hat weder in den Gehirnen der selbst- und fremdzensurierten Staatsmedien noch jenen der politischen Nomenklatura Platz. Tausende Wissenschaftler des Westens werden – wie früher in der Sowjetunion und im gesamten Ostblock – politisch verfolgt. Statt der unmittelbaren Exekution von 20.000 Professoren, Ärzten und Offizieren, wie während des 2. Weltkrieges in Katyn, setzt unsere Nomenklatura die öffentliche Verunglimpfung, die Verleumdung und das Berufsverbot als Waffe ein. Wenn das alles nicht hilft, hetzt man eine Meute von linksextremistischen Berufsdemonstranten auf die Universitäten, um Lehre zu verunmöglichen. Man hat das ja lange geübt. Massentötungen finden heute auch nicht mehr in Konzentrationslagern statt, lebensunwerte Menschen werden mit feiner Klinge von Männern in weißen Mänteln in als Kliniken getarnten Hinrichtungsplätzen brutal zerhäckselt. Sauber und einfach. Statt Menschen schützt man Küken. Die schauen ja so nett aus.
  • Daneben findet in der EU und in Österreich der größte Raubzug und die aggressivste Enteignungskampagne seit Stalin und Hitler statt. Mit Negativzinsen, Planwirtschaft, „Energiewende“, Enteignungen, „Preisdeckeln“, neu zu erfindenden Steuern und Abgaben und der Desindustrialisierung Europas bereitet man Energieblackouts, Massenarbeitslosigkeit und Hungersnöte vor. Was im normalen Zyklus an Krieg und Wirtschaftskrise nicht gelungen ist, das muss man halt eben gezielt mit neuen Giften und Ideologien erreichen. Und weil’s die Menschen sonst nicht „fressen“ würden, setzt man den DDR-Staatsfunk und den „Kampf gegen Rechtsextremismus“ als Mittel der Massenmanipulation ein.
  • Die Massenansiedelung von archaischen Völkern, durchsetzt mit Mördern, Terroristen, Menschenverächtern, Hassern, Sozialhilfe- und Krankenversorgungs-Empfängern auf Kosten der autochthonen, arbeitenden und Steuern bezahlenden Völker und Nationen findet weiterhin ungebremst und politisch gewollt statt. Wer dagegen ist, ist ein Rechtsextremist.
  • Auch die ÖVP Burgenland ruft übrigens die Schüler zum Schulschwänzen auf, „wenn’s ihnen wichtig ist“ (O-Ton Christoph Wolf, ÖVP).
  • In Berlin versendet eine Architekturbürochefin ein Ablehnungsmail irrtümlich an den Bewerber: „Bitte keine Araber!“ Solch ein Satz wird hierzulande als ‚rassistisch‘ bezeichnet. Völlig egal ist dabei, was in Berlin bei den Arabern abgeht oder dass es auch Terrortote durch Araber gibt. Ganz ehrlich, auch ich wäre sehr vorsichtig dabei, und würde erst mal schauen, ob ein Araber die Sekundärtugenden, welche Voraussetzung für den persönlichen und den unternehmerischen Erfolg sind, beherrscht. Übrigens: WARUM fordern die Empörten nicht, dass Araber Spargel ernten, warum müssen deutsche Bauern anderswo Personal suchen, obwohl Millionen an Sozialhilfeempfängern herumlaufen? WAS SAGT DER HAUSVERSTAND, Leute?
  • Wie in der NAZIZEIT verbündet sich die EU unter der Führung Großdeutschlands mit dem Iran – gegen Israel, gegen die USA. Selbstverständlich gehört zu einer ordentlichen teutschen Außenpolitik auch der Hass auf Polen, Ungarn, Tschechien und die Slowakei: glücklicherweise funktionieren die deutschen Panzer, Hubschrauber und Flugzeuge nicht, und die Gewehre schießen daneben – solange gibt’s wohl keinen militärischen Einmarsch in Osteuropa, höchstens den aus Russland. Nur: die Russen führten eigentlich noch nie von sich aus einen Aggressionskrieg gegen den Westen, das war immer umgekehrt: Napoleon, Kaiser Wilhelm, Hitler. Das wird in der veröffentlichten Meinung selbstverständlich nicht erwähnt. Der Versuch der EU, sich die Ukraine staatsstreichartig einzuverleiben und der daraus folgende leidvolle Krieg sollte eigentlich eine Warnung an uns selbst sein…
  • In München sollen Straßennamen verboten werden – verlangt die SPD. Darunter auch Christoph Kolumbus, Ericht Kästner oder Franz Joseph Strauß. Aber ehrlich, das waren ja wirklich alles Rechtsextremisten, so wie ich. Die haben doch glatt behauptet, Babys mit Penis seien Burschen, und die anderen Mädchen. Derart ungeheuerliche Entgleisungen kann man heute wirklich nicht mehr dulden!
  • „An der Wiener Universität wird man daher in Zukunft auch nicht mehr von «Studentinnen und Studenten» reden. Die binäre Bezeichnung werde der Realität der geschlechtlichen Vielfalt nicht gerecht, sie sei diskriminierend und sollte daher in der internen Kommunikation unterlassen werden.“ (Zitat NZZ). – Nun, dafür kommt das Gender*chen. Aber aufgepasst: „Auch wer «Frau» oder «Herr» in der schriftlichen Anrede benutzt, handelt fahrlässig. Dadurch besteht die Gefahr, Menschen einem Geschlecht falsch zuzuordnen.“ Es wird aber noch skurriler: „Der sogenannte Genderstern* wird in der mündlichen Kommunikation als kurze Pause gesprochen.“ – Ich kann allen nur empfehlen, eine Sprachschule zu besuchen, wo man diese neue Sprache erlernt. Wichtig fände ich auch, dass dies den Asylanten und Migranten ordentlich in linksfaschistischer Manier beigebracht wird. Denen wird das alles GANZ BESONDERS gefallen!
  • Es erinnert an die SA und die SS Adolf Hitlers, wie sie brandschatzend und unschuldige Bürger angreifend die Real-Herrschaft an sich reissen: so agieren heute die Nachkommen der Nationalsozialisten, nämlich die linksfaschistischen Demonstranten bei Demonstrationen in Städten und in Universitäten, in welchen sie das Recht der Lehre unterbinden. Wie in den NAZI-Zeiten sendet die Regierung Polizisten an die UNI in Wien. Zum Schutz der Angegriffenen? Oh nein, weit gefehlt: so sichert unsere linksfaschistische Regierung mit einer Moslemin als Justizministerin und einem Volkspartei-Innenminister die Gewalttäter, damit die regierungsnahen Terroristen ihr zerstörerisches Werk durchziehen können. Vom Schutz von Professoren oder Studenten hat man sich schon längst abgewendet. Wer hätte sich das vor 30 Jahren vorstellen können? Vor 80-90 Jahren tat die Exekutive dasselbe.
  • Zukünftig werden Väter zwangsenteignet: teilweise sollen Pensionsansprüche automatisch den Kindesmüttern zugeordnet werden. Die Ungeheuerlichkeit besteht darin, dass die Ehepaare individualbesteuert werden – d.h., auch der mittelstands-verdienende Facharbeiter muss den hohen Progressionssatz an Steuern leisten – die Sozialleistungen werden aber kollektiviert. Eine wesentlich anständigere und ethischere Idee wäre es, ein Pensionssplitting von Kinderlosen zugunsten von Kinderhabenden zwangsweise einzuführen. Es ist unerhört, dass Eltern gegenüber Kinderlosen auf Jahrzehnte bestraft werden, und die Kinder dann die Pensionen und Sozialleistungen der Kinderlosen alleine stemmen müssen. Sozialmarxismus in seiner ekelhaftesten Fratze. Die ÖVP ist eine sozialistisch-faschistische Partei geworden. Die Linken freut’s. Und die FPÖ weiß nicht, ob sie sozialpolitisch links oder rechts überholen soll.
  • Frankreichs Le Pen schließt sich den Naturvergötterern und Klimaschützern an. Eigentlich ist das die logische Konsequenz, nachdem sich auch die FPÖ dieser neomarxistischen Ideologie verschrieben hat: kein anderes Instrument als der sogenannte Klimaschutz macht diktatorische Durchgriffsrechte besser möglich – vom Zeitgeist und der veröffentlichten Lügenpropaganda angeheizt, im Namen der Notstände unbegrenzt exekutierbar.
  • In Österreich wird die Sicherungshaft eingeführt: schon die Möglichkeit einer zukünftigen Straftat kann zu einer Verhaftung führen. Liest man den Koalitionsvertrag der ÖVP mit den Grünen durch, weiß man genau, wen es betreffen wird: vielleicht Islamisten, mit Sicherheit aber rechte Politiker, die man heutzutage ja ohne Prüfung und ohne weitergehende Definition als rechtsextrem bezeichnen darf. Achtung Christdemokraten: Abtreibungsgegnerschaft, die moralische Kritik schwuler Beziehungen oder die Bezeichnung von Geschlechtsidentitätsstörungen als Krankheit kann zukünftig zur Verhaftung führen – möglicherweise auch das (Vor)Lesen der Bibel. Denn auch die Rede- und Gedankenfreiheit wird in Österreich – ähnlich 1938 – wieder drastisch eingeschränkt. Heute ist nicht der Jud der Feind, sondern der Christ, der SUV-Fahrer und der Pendler.
  • Frau Merkel kündigt in Davos die totale „Transformation der Gesellschaft“ an. Klingt wie Marx, erinnert aber vor allem an Lenin, Stalin und Mao – und auch Adolf Hitler (letztenendes waren sie alle eines Geistes, eines teuflischen Geistes). Frau Merkel treibt das „Projekt Honecker“ in ihrem Land an die Spitze, und hat es auch geschafft, ihre Puppe in Brüssel zu stationieren, Frau VdL. Dann ist sie auch noch stolz darauf, den Menschen die höchsten Strompreise der Welt abzuköpfen. Völlig verrückt, die Deutschland sind wohl Masochisten und lassen sich alles gefallen – jeden Humbug, jeder noch so irrwitzigen Ideologie folgen sie (dem Nazitum, dem Kommunismus, den Grünen, dem Klimawahn). Frau Merkel will bewusst Angst und Panik schüren, Unsicherheit und Chaos – aus dem lässt sich dann wunderschön eine „schöne neue Welt“ errichten.





Weihnacht und Jahreswechsel 2019-2020.

25 12 2019

Der Niedergang beschleunigt sich. Die Erlösung naht.

Die Weihnachtsbotschaften des Papstes und der westeuropäischen, mit Zwangsabgaben finanzierten, in Vermögen schwimmenden Volkskirchen-Bischöfe lassen sich schnell zusammenfassen: holt noch mehr archaische Heiden nach Europa und beutet die Arbeitskraft und die Ersparnisse der einheimischen Europäer unter dem Titel des „Klimaschutzes“ bis zur Neige aus.

„Jesus spricht: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. “ (Die Bibel)

Kommunistenführer Habeck fordert die Ansiedelung der jungen in Griechenland festsitzenden Männer in Deutschland: die NGO-s (welche die Grünen mitfinanzieren) erhalten pro sogenanntem Minderjährigen ja bis zu 10.000 Euro monatlich vom Staat. Auch für die evangelische Diakonie wäre das ein gutes Geschäft, da darf Herr Bedford-Strohm nicht hintenbleiben und schließt sich dieser Forderung an. Nach Außen mit dem Argument eines unwürdevollen Daseins jener freiwillig nach Griechenland Migrierten. Nur: mit dieser Argumentation muss Deutschland respektive Europa wohl ca. 6 Milliarden Menschen der Welt aufnehmen, nach unseren Wohlstands- und Würde-Maßstäben. Also offenbart sich das als reine Heuchelei. Herr Habeck und Herr Bedford-Strohm sind leicht zu durchschauen, es geht ihnen überhaupt nicht um die Gestrandeten: wäre es so, würden die beiden von Steuergeldern Superverdienenden ihre Sachen packen, nach Griechenland fahren und diesen Menschen dort, wo sie sind, Würde, Heizung, Nahrung und Liebe geben. Aber das ist kein gutes Geschäftsmodell und macht Mühe. Diese Mühen wollen sie Menschen auflasten, deren Mitspracherecht und Redefreiheit sie schon abgeschafft haben.

»Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft und deinem ganzen Gemüt, und deinen Nächsten wie dich selbst« (Die Bibel)

Die EU plant die größte Revolution seit Lenin, Stalin und Hitler. Das kommunistische Planwirtschaftsmodell wird zur Grundlage der EU-Politik in Finanz-, Steuer-, Meinungsfreiheit- und Unterdrückungsbelangen. Die massivste Enteignungswelle seit der kommunistischen und deutsch-faschistischen Machtergreifung ist schon seit einem Jahrzehnt in Gange, jetzt wird sie massiv ausgeweitet. Mobilität, Wohnen und Heizen soll zu unbezahlbarem Luxus werden. Die Erhobenen des ehemaligen Proletariates mit Wohnung, Haus und Auto sollen wieder entblößt, zu Besitzlosen, zu Unfreien werden. Deutschland hat die Strafsteuern auf das Leben und Atmen und die Freiheit schon beschlossen. 30 Jahre nach Ende des marxistischen Ostblocks beschreitet Deutschland den Weg zurück in die DDR: weniger PKW, Einschränkung der Reisefreiheit, massive, heute mit elektronischen Mitteln ausgefeilte Zensur und Meinungsdiktatur, Berufsverbote und Denunzierung von Abweichlern. Egal, wer die Wahlen gewinnt: die Linke krallt sich fest an der Macht und bekommt Unterstützung von sich konservativ gebenden Verrätern der Volksparteien.

„Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde.“ (Die Bibel)

In Österreich erwartet uns die erste kommunistische Regierungsbeteiligung der 2. Republik. Sebastian Kurz hat seine Maske abgelegt, mit dem Freimaurer Soros einen Teufelspakt geschlossen, und hat jetzt freie Bahn, mit neomarxistischer Gesellschaftspolitik das österreichische Volk zugrunde zu richten. Die Drecksarbeit lässt er von den dreckigen Lebenstötern und Umweltzerstörern, den „Grünen“ erledigen. Sie begrüßen den Massenmord, die Zerstückelung von Kindern im Uterus. Sie nehmen Eltern die Kinder weg, durch außerhäusliche Zwangsarbeit für Frauen und Zwangs-Ganz-Tags-Staatserziehungsstätten für die Kinder von Geburt an. Durch hohe Steuern verunmöglichen sie die Lebensfähigkeit von Familien, machen den Menschen zum Werkzeug des rein materialistischen, antichristlichen Staatssozialismus. Mit Windrädern massentöten sie Vögel und Insekten und betonieren sie Wälder und Felder zu. Die Industrie verlagern sie in die Kohleländer Indien, China, Vietnam & Co. Sie beten die Natur an und machen den Mannesafter zu ihrem Lustobjekt.

„Denn Gottes Zorn wird vom Himmel her offenbart über alles gottlose Leben und alle Ungerechtigkeit der Menschen, die die Wahrheit durch Ungerechtigkeit niederhalten. 19 Denn was man von Gott erkennen kann, ist unter ihnen offenbar; denn Gott hat es ihnen offenbart. 20 Denn sein unsichtbares Wesen – das ist seine ewige Kraft und Gottheit – wird seit der Schöpfung der Welt, wenn man es wahrnimmt, ersehen an seinen Werken, sodass sie keine Entschuldigung haben. 21 Denn obwohl sie von Gott wussten, haben sie ihn nicht als Gott gepriesen noch ihm gedankt, sondern sind dem Nichtigen verfallen in ihren Gedanken, und ihr unverständiges Herz ist verfinstert. 22 Die sich für Weise hielten, sind zu Narren geworden 23 und haben die Herrlichkeit des unvergänglichen Gottes vertauscht mit einem Bild gleich dem eines vergänglichen Menschen und der Vögel und der vierfüßigen und der kriechenden Tiere. 24 Darum hat Gott sie in den Begierden ihrer Herzen dahingegeben in die Unreinheit, sodass sie ihre Leiber selbst entehren. 25 Sie haben Gottes Wahrheit in Lüge verkehrt und das Geschöpf verehrt und ihm gedient statt dem Schöpfer, der gelobt ist in Ewigkeit. Amen. 26 Darum hat sie Gott dahingegeben in schändliche Leidenschaften; denn bei ihnen haben Frauen den natürlichen Verkehr vertauscht mit dem widernatürlichen; 27 desgleichen haben auch die Männer den natürlichen Verkehr mit der Frau verlassen und sind in Begierde zueinander entbrannt und haben Männer mit Männern Schande über sich gebracht und den Lohn für ihre Verirrung, wie es ja sein musste, an sich selbst empfangen. 28 Und wie sie es für nichts geachtet haben, Gott zu erkennen, hat sie Gott dahingegeben in verkehrten Sinn, sodass sie tun, was nicht recht ist, 29 voll von aller Ungerechtigkeit, Schlechtigkeit, Habgier, Bosheit, voll Neid, Mord, Hader, List, Niedertracht; Ohrenbläser, 30 Verleumder, Gottesverächter, Frevler, hochmütig, prahlerisch, erfinderisch im Bösen, den Eltern ungehorsam, 31 unvernünftig, treulos, lieblos, unbarmherzig. 32 Sie wissen, dass nach Gottes Recht den Tod verdienen, die solches tun; aber sie tun es nicht nur selbst, sondern haben auch Gefallen an denen, die es tun.“ (Die Bibel)

Für Christen gibt es jedoch eine Botschaft: wir müssen keine Angst haben. Wir müssen uns nicht sorgen, denn ER – Christus Jesus – sorgt für uns. Die uns offenbaren Zeichen bedeuten nichts anderes, als dass die Erlösung und die Wiederkunft Jesu naht. Nicht als das „liebe Jesuskindlein“, sondern in als König Macht und Herrlichkeit. Die Feinde werden vernichtet, gerichtet. Die Erlösten zum ewigen Leben bewahrt und gerettet. Diese alte Welt ist aussichtslos. Wer sagt, sie zu retten, ist schon per se ein Lügner und Verführer. Uns aber bewahrt ER, der Gott des Himmels und der Erde, vor dem ärgsten, vor der großen Trübsal, die vor uns steht, weil er die Bekehrten zu sich holen wird.

“ Jesus aber antwortete und sprach zu ihnen: Seht zu, dass euch nicht jemand verführe. 5 Denn es werden viele kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin der Christus, und sie werden viele verführen. 6 Ihr werdet hören von Kriegen und Kriegsgeschrei; seht zu und erschreckt nicht. Denn es muss geschehen. Aber es ist noch nicht das Ende. 7 Denn es wird sich ein Volk gegen das andere erheben und ein Königreich gegen das andere; und es werden Hungersnöte sein und Erdbeben hier und dort. 8 Das alles aber ist der Anfang der Wehen. 9 Dann werden sie euch der Bedrängnis überantworten und euch töten. Und ihr werdet gehasst werden um meines Namens willen von allen Völkern. 10 Dann werden viele zu Fall kommen und werden sich untereinander verraten und sich untereinander hassen. 11 Und es werden sich viele falsche Propheten erheben und werden viele verführen. 12 Und weil die Missachtung des Gesetzes überhandnehmen wird, wird die Liebe in vielen erkalten. 13 Wer aber beharrt bis ans Ende, der wird selig. 14 Und es wird gepredigt werden dies Evangelium vom Reich in der ganzen Welt zum Zeugnis für alle Völker, und dann wird das Ende kommen.“ (Die Bibel)

Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen, und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen vor dem Brausen und Wogen des Meeres, 26 und die Menschen werden vergehen vor Furcht und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde; denn die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. 27 Und alsdann werden sie sehen den Menschensohn kommen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit.“

Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“ (Die Bibel)

Ps 30,6 Denn sein Zorn währet einen Augenblick und lebenslang seine Gnade. Den Abend lang währet das Weinen, aber des Morgens ist Freude.

Deshalb:

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN UND EIN GESEGNETES NEUES JAHR!





Halle eine Zäsur???

11 10 2019

„Die Tat in Halle erscheint wie eine Zäsur für Deutschland.“ Dies ist die derzeitige Schlagzeile von http://www.welt.de.

Mia war keine Zäsur. Das Berliner Attentat mit vielen Toten am Weihnachtsmarkt war noch immer keine Zäsur. Das LKW-Attentat in Limburg ist medial schon vergessen. Erik aus Thüringen, niedergestochen vom Schulkollegen, leidet den Rest seines Lebens an den Verletzungen. Nein, keine Zäsur. Die Chemnitzer Messerattacke war ebenso keine Zäsur. Allein in Baden-Württemberg gab es 2018 6.073 – sechstausenddreiundsiebzig – Messerattentate. Berlin 2018: 2.795. Thüringen 2018: 989 (Quelle: mdr.de).

Messermorde sind keine Zäsur, sie sind der Alltag in Deutschland, Österreich und allen anderen Ländern der Massenansiedelung archaischer, heidnischer Völker. KEIN HAHN kräht nach den Toten der Angriffe von Moslems. „Daran müssen wir uns gewöhnen.“ sagte Frau Merkel schon vor 2 Jahren.

Die Ignoranz und besondere Toleranz gegenüber den eingewanderten Mördern, Messerstechern und Vergewaltigern ist nie enden wollend. Die Behörden haben kein Interesse daran. Medien kaum, und die Politiker nehmen es schulterzuckend zur Kenntnis.

Ignorante, kultur- und geschichtsvergessene, sozialdemokratisierte, grün-kommunistisierte Politiker sind die wahren Zündler und Schürer von Hass und Gewalt in unseren Ländern. Die ewige Leier davon, dass die „Aussprecher“ von AfD nur die Schuldigen wären, nicht aber die antidemokratischen Täter, welche die Gewalt in unseren Ländern durch Schaffung von Unrechtsverhältnissen (Massenansiedelung, Wohnungsnot, Vernichtung des Bürgertums) schüren und dem gewaltaffinen und gewalttätigen Gesindel den Boden bereiten, ist die Lüge. Die politischen Entscheidungen von EURO bis zur 25%-Quote von Schlepperkunden sind allesamt antidemokratisch und gegen jeglichen Volkswillen.

Gleichzeitig werden Jünger einer geistig-sozial Kranken gelobt, bejubelt und auch die von ihr durch ihre Hetze durchgeführten Straftaten der systematischen Zerstörung von Eigentum süffisant verständnisvoll gutgeheißen. Mir ist nicht bekannt, ob es darüber ein einziges Gerichtsurteil gibt.

Die eigentliche Zäsur in Deutschland ist die Berichterstattung über Halle, welche die Erinnerung an die bisweilen zigtausenden islamischen Anschläge hinwegfegen soll.

Kluge Politik versucht, den Frieden der Völker zu bewahren. Die Politik des letzten Jahrzehnts bedeutet letztlich Aufhetzung zur Gewalt. Und nur eine Art der Gewalt, nämlich die rechtsextremistische, wird als das beschrieben, was sie tatsächlich ist: urgründig böse.





Wer Einwanderung sät, erntet islamischen, rechten und linken Terrorismus.

9 10 2019

„Wir schaffen das.“

Sogar in meiner engen Verwandtschaft meinte einer in der hitzigen Debatte 2015: „Na und, was machen denn die paar Terrortoten im Verhältnis zu den Millionen, die jetzt kommen? Es ist das Wert!“

Heute versucht ein deutscher Nazi einen Massenmord an Yom Kippur – in einer deutschen Synagoge. „Glück gehabt!“, sagen ZDF, ARD und ORF und die linke Medien-Elite, dann müssen wir nicht mehr über die islamischen Terroristen der letzten Tage, Wochen und Monate berichten, über die täglichen Vergewaltigungen, Messermorde, LKW-Anschläge. Und auch nicht mehr über die Linksterroristen, welche Autoscheiben einschlagen, Straßen blockieren und kommunistische Parolen schreien, in der Verkleidung sogenannter Klimaschützer. Diese Verkleidung legalisiert und legitimiert marxistisch-leninistische Parolen – 30 Jahre nach den Freudensprüngen, dieses Unrecht und die Massenmorde der Kommunisten verniedlichend, die DDR als (Mieter-)Paradies zurückträumend.

Herr Seehofer macht Frau Merkel zu seiner neuen Geliebten und freut sich fast erotisch und zu uns schelmisch lachend über seine neue Politik der „Kommt doch alle, wir verteilen Euch.“

Es sagt der Hausverstand, dass die Masseneinwanderung unkontrollierter archaischer Typen mit heidnischem Hintergrund nicht kultur-kompatibel ist. Und „vernachlässigbare“ 3-5% an Verbrechern, Gewalttätern und Terroristen sind lässige 60.000 – 100.000 in Deutschland, 10.000 – 20.000 in Österreich. Völlig unkontrollierbar. Dafür müssen wir uns der totalen Staatsüberwachung ausliefern, denn der Staat verdächtigt nun uns selbst der Geldwäsche und der Terrorfinanzierung (wer schon ein Firmenkonto eröffnet hat oder die diversen Erklärungen dazu unterschreiben musste, weiß Bescheid).

Und natürlich gibt es dann auch die kleinen, autochthonen, wütenden Schwächlinge, die auch in Deutschland und Österreich nur stark sind – oder sich nur dann stark fühlen – wenn sie sich in ihrer nationalen Identität des Deutschseins überhöhen, sich bewaffnen und Gewalt an jenen ausüben, die nicht arisch sind. „Wir schaffen das!“ gilt für die meisten Menschen mit durchschnittlicher Resilienz, guter und liebevoller Erziehung. Frau Merkel & Co. sind aber höchst verantwortungslose Politiker, welche die Schwächling der Gesellschaft vergessen haben. Sie denken in ihrer Hybris nicht an das real existierende rechte Pöbel, das ob der antidemokratischen, antipatriotischen, das eigene Volk zutiefst verachtenden Politik der Westeuropäer nur auf den Moment gewartet hat, sich mit der Waffe Anerkennung und Zustimmung zu erkämpfen.

Oder ist es Teil der Strategie, Gewalt, Gefechte, Gemetzel und bürgerkriegsähnliche Zustände zu schaffen, um sich der Menschen vollends bemächtigen zu können, im Namen einer vermeintlichen Sicherheit?

Es ist logisch, und auch für Frau Merkel klar, dass 2.000.000 Einwanderer – und zusätzliche 200.000 jährlich – zu einer radikalen Wohnungsverknappung führen. Herr Seehofer lacht verschmitzt wie ein kleines Teufelchen, er kann sich seine Münchner Wohnung noch leisten, während er auch den Rest des Mittelstandes auszurotten plant. Eigentumsbildung ist schon verunmöglicht – dieses kommunistische Projekt der EU ist gelungen! – und Berlin wird wieder zum „Mieterparadies“ umgebaut, und Brüssel hakt einen weiteren Punkt zum Endziel ab.

Und so ist die übriggebliebene, elitäre Politiker- und Medienkaste der letzte zufriedene Rest der Weststaaten. Abtreibung und Hedonismus haben die Jugend dezimieren lassen, Handwerker und Hebammen finden wir nicht mehr. Der Euro und die Masseneinwanderung sind keine schicksalshaften Ereignisse, sondern von langer Hand geplante Vernichtungsstrategien der Freimaurer und ihrer Handlanger, unserer Regierungen, egal ob sie Merkel oder Kurz heißen. Die irrationalen, unsere Völker vernichtenden Entscheidungen vom Euro zur Massenansiedelung dunkler Typen – und die größte Lüge der Menschheit in Form der CO2- und Klima-Hysterie – haben die Menschen zukunftsängstig gemacht.

Keiner ist zufrieden übriggeblieben: die von den Einheimischen verhassten Einwanderer nicht, unsere mit höchsten Steuern, hoher Realinflation, Negativzinsen und Wohnraumverteuerung gejagten, im Hamsterrad sich drehenden Einheimischen nicht, und auch die sich in ihrer identitären Hybris selbst und andere vernichtenden Rechtsextremisten nicht. Mit dem Klimawahnsinn, deren Ikone eine Wahnsinnige ist (man sähe sich ihre Augen und Reden an…) haben die Weltvernichter und Unfriedenstifter eine neue Waffe zur Entrechtung, Unterdrückung und Enteignung der Völker in die Hand genommen.





ORF ist Gewinner der Wahl in Österreich

29 09 2019

Die Vorfeldorganisation des ORF, „Die Grünen“, sind sogenannte „Wahlgewinner“ in Österreich. Dazu muss man natürlich sagen, dass Wahlgewinner immer jene sind, welche zugewinnen, die absoluten Zahlen sind sowohl für den ORF als auch für die anderen Medien irrelevant (noch immer haben die Grünen weniger Stimmen bekommen als die FPÖ).

Die mit Hilfe von Freimaurerorganisationen gestürzte Rechtsregierung in Österreich ist damit Geschichte. Der Soros-Maulwurf Kurz wird nun vom ORF bereits in eine linke Koalition gedrängt – mit sich selbst, den Grünen, natürlich.

Die vom ORF einkassierten Zwangsgebühren und Werbeausgaben für ihre Grün-Partei werden übrigens nicht den gesetzlich begrenzten Wahlbudgets zugeordnet.

So kann man sagen, dass der Putsch der Regierung und auch die gesamte Wahl eine einzige Manipulationsorgie war. Mit Hilfe von Spitzeln, Spionen und Erpressern werden Regierungen geputscht und Wahlen gemacht – die Dummheit, Gier und der Hedonismus untergebildeter, primitiver, mit Hilfe der sozialistischen Gesellschaftspolitik emporgekommener Proleten können dazu natürlich entsprechend genützt werden – aber nur, wenn sie einer rechten Partei zuzuordnen sind.





Der Sowjetblock – und die DDR – waren einfach besser!

24 09 2019
  • Ein zentral gesteuertes Wirtschaftssystem über die halbe Welt.
  • Kein Konkurrenzdenken zwischen Staaten und Unternehmen.
  • Praktisch gleiches Einkommen für alle Menschen unabhängig von Leistung und Bildung.
  • Planwirtschaft mit genauen 5-Jahresplänen, Verbot von Kreativität und Gewinnmaximierung.
  • Verbot des Besitzes von Unternehmen.
  • Staatlich gesteuerte Mietobergrenzen, Verbot der Mieterabzocke, Einheits-Platten-Beton-Wohnungen ohne Firlefanz.
  • Weniger Wohnbedarf durch Ganztages-außerhäuslichem-Arbeitszwang für Frauen. Sie arbeiteten ordentlich für den Sozialismus wie vormals für Adolf Hitler und bekamen so ihre Erfüllung in Karriere und Selbstverwirklichung – wie wunderbar!
  • Geborene Kinder-Abschiebung sofort in staatliche Erziehungsanstalten: keine Gefahr rechtsradikaler Erziehungsmethoden, Lederhosen, Mädchenzöpfe, Disziplin, Volkslieder oder gar die Privilegierung von Kindern durch die Erziehung liebender Mütter oder Hilfestellung bei Schulaufgaben – alle wurden gleich dumm erzogen.
  • Jahrelange Wartezeit auf Wohnungszuteilung – ökologischer Vorteil durch weniger Energieverbrauch durch künstlich geschaffenen Wohnungsmangel.
  • Jahrelange Wartezeit auf ein eigenes Auto: ökologisches Wunderwerk der 10-Jahres-Verzögerung von zusätzlichen Auspuffgasen.
  • Keine SUV-s auf den Straßen.
  • Durch die künstliche planwirtschaftliche Begrenzung des Autobesitzes – weniger Straßenbau, weniger Autobahnen, weniger Beton.
  • Sparsame 2- und 3-Zylinder-Motoren in Autos.
  • Verbot von Auslandsreisen in den Westen: massive Einsparung von CO2 durch das Verbot von Flugreisen respektive des Verbots von „Dumping-Flug-Preisen“.
  • Regelmäßige Stromabschaltungen – weniger Energieverbrauch – weniger CO2.
  • Industrielle Massentötung von CO2-schädlichen Kindern im Uterus.
  • Brot- und Nahrungsmittelmangel: weniger Kalorienzufuhr, weniger Kühe und Rinder, weniger Fleischkonsum, weniger Metan – und weniger CO2.
  • Importverbot aus kapitalistischen, faschistischen, aggressiven, revisionistischen Naziländern wie BRD oder USA.
  • Keine Fake-News! Nur staatlich kontrollierte, auf die echten Wahrheiten geprüfte Meldungen, Meinungen und Nachrichten im Staatsfunk und Zeitungen!
  • Öffentliche Beschimpfung westlicher Staatschefs, sofern sie keine Sozialisten waren, insbesondere der Briten und Amerikaner!
  • Staatlich organisierte Denunziation von Meinungs-Abweichlern in Schulen und Universitäten.
  • Rede- und Auftrittsverbot Andersdenkender.
  • Gleichschaltung der Gesellschaft: dadurch echte Sicherheit, echter Friede und wahre Ruhe (abgesehen von ein paar wenigen blutigen Niederschlagungen von Aufständen und Revolutionen…).

Leider hat es die Wiedervereinigung in den letzten 30 Jahren versäumt, den West-Deutschen die blühenden Landschaften der DDR zu übertragen. Auch in Österreich geht’s uns nicht besser, leider. Noch immer wirtschaften freie Menschen, noch immer gibt es neue, unternehmerische Ideen, noch immer machen Firmen Gewinne und schaffen Arbeitsplätze, auf welchen sie die Proletarier der Welt ausbeuten. Noch immer fahren die Menschen Autos, selbst die Ausgebeuteten. Noch immer gibt es Zeitungen, welche antisozialistische und antigrüne Propaganda betreiben. Noch immer gibt es Bewegungen, welche islamische oder kommunistische Herrschaftssysteme öffentlich kritisieren. Selbst das Proletariat ist verführt vom Funkeln des Kapitalismus und fliegt in den Urlaub! Welch eine Schande!

Es lebe die kommunistische Revolution! Es lebe die „Fridays-for-Future“-Bewegung! Es lebe die Planwirtschaft! Es lebe unsere große Führerin Greta! Es lebe die Enteignung von Unternehmern und Wohnungsbesitzern! Es lebe der „Platz des Himmlischen Friedens“! Es lebe die Niederschlagung revisionistischer Aufständler der DDR 1953, der Polen und Ungarn 1956, der Tschechoslowaken 1968, es lebe die Militärdiktatur Polens 1980! Es lebe das Autoverbot! Es lebe das Reiseverbot (ausgenommen für weltreisende Migranten archaischer Völker, die uns wieder in das naturnahe Mittelalter zurückführen werden)! Es lebe das Flugverbot (wie gesegnet ein Kontinent, dessen größtes Reisebüro pleitegeht – und die Leute dort belässt, wo sie gerade sind! Wie viel Abgase ersparen wir uns nun!)!

Dann wird unser Klima wieder gut! Und Greta glücklich :-)!





Todesspirale

17 09 2019

„Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden ihr Urteil finden.“ (2. Petrus 3,10, Die Bibel)

Die Welt befindet sich in einer nie dagewesenen Kumulation von Umständen und Ereignissen, welche zu unvorstellbarer Angst, unermesslichem Leid und Tod führen wird. „Menschengemacht“, ein Lieblingswort der gotteslästerlichen „Erdtemperaturbegrenzer“ ist dies, Absicht. Es ist die Bosheit und Gottlosigkeit der Menschen, welche diese Menschheit zum in der Bibel angekündigten Ende und zum Gericht führt. Die Auflistung ist unvollständig!

1.) Klimahybris. Ohne selbst einzelne der unzähligen Wetter- und Klimafaktoren zu verstehen und zu kennen, gaukeln uns Menschen mit böser Absicht vor, dass das gesamte Wettergeschehen am 0,04%-igen CO2 der Atmosphäre hängt. Trotzdem tausende, in die Verbannung der Dunkelheit des Publikationsverbotes geschickte Wissenschafter in ihrer wissenschaftlichen Bescheidenheit klarmachen, dass die propagierten Behauptungen unhaltbar sind, nützen unsere Weltbeherrscher die Dummheit, Hysterisierbarkeit und Massenpsychose der Menschen für das Klima-Thema, um ihrem Ziel, der totalen Ausbeutung der Völker, der völligen Abschaffung der Freiheit und des Eigentums, der absoluten Diktatur unter einer Weltregierung, näherzukommen. Das Klima-Thema ist Mittel zum Zweck der Errichtung einer totalitären, globalisierten Diktatur.

2.) Währungs- und Wirtschaftskrise. Die ebenso wie der „Klimaschutz“ entgegen jeglicher Ratio geschaffene Einheitswährung EURO soll durch Negativzinsen und schleichend kommendem Bargeldverbot Völker in Unfreiheit zusammenketten und die Menschen unterjochen. Unerträglich hohe Steuern und Sozialversicherungsabgaben, offen diskutierte Enteignungs-Pläne, planwirtschaftliche Preisdiktate („Mietpreisbremse“) bel gleichzeitiger, unbegrenzter Füllhorn-Finanzierung archaischer Einwanderer wird die Menschenmassen verarmen lassen. Es wird eine privilegierte Geldschicht übrigbleiben, ähnlich wie in der Sowjetunion, der DDR oder in Venezuela: diese kleine Gruppe wird Brot, Dach und Heizung haben, der Rest wird dem Elend überlassen werden.

3.) Völlige Verteidigungsunfähigkeit Europas. Die europäischen Armeen sind ihrem Untergang nicht nur geweiht, sie sind bereits geschlagen, ohne Krieg. Soldaten ohne ausreichende Ausrüstung, Waffensysteme ohne Ersatzteile, Piloten ohne funktionierede Fluggeräte, Jugend ohne ausreichend Soldaten. Und wohl das schlimmste: die Völker ohne jeglichen Verteidigungswillen. Europa hat sich unbewaffneten Invasoren aus archaischen Völkern der ganzen Welt ohne Widerstand ergeben. Der in der österreichischen Verfassung gesetzlich erforderliche Schutz der räumlichen Integrität wurde ohne parlamentarischen Beschluss de fakto außer Kraft gesetzt – mit Hilfe der neofaschistisch-hegemonialen Diktatur Merkels, welche ebenso den Deutschen Bundestag entmachtet hat und diesen (vor-)führt, als wäre es das DDR-Parlament. Die Eroberer werden den Krieg von innen führen, schon vergewaltigen sie unsere Frauen, stechen unsere Männer ab, drehen unserer Jugend Drogen an, übernehmen die faktische Herrschaft in den Schulen – während die europäischen Staaten ihnen den Sold für ihren Dienst bezahlt und ihnen Wohnung und Nahrung gibt.

4.) Migration. Die bewusste Schaffung einer inhomogenen Bevölkerungszusammensetzung führt bereits zu einer Verunmöglichung der Bildung unserer Kinder, zur Verrohung in den Städten, zu zigtausenden brennenden Autos, Messerstechereien, Raufereien, zur Massen-Umverteilung von Vermögen der heimischen Bevölkerung zu archaischen, islamischen, Frauen verachtenden, an der Errichtung einer Scharia-Gesellschaft arbeitenden Einwandererschicht. Der dadurch ausgelöste Wohnungsmangel und die damit verbundene Explosion der Wohnkosten vernichtet die Zukunftschancen der einheimischen Jugend: Einwanderer erhalten Komplettversorgung gratis, Einheimische verarmen.

5.) Massenmord an den eigenen Kindern. Wie verkommen und böse unsere eigenen Menschen sind, ist auch daran sichtbar, dass es rein statistisch gesehen kaum noch Frauen gibt, welche sich nicht ein Kind aus dem Leib schneiden haben lassen. Fehlende Nachkommenschaft bedeutet fehlende Zukunft. Und nicht nur das: der Arbeitskräftemangel nimmt bereits nicht bewältigbare Ausmaße an. Leider hat man hunderttausende zukünftige Lehrer, Pfleger, Ärzte, Soldaten, Polizisten, Krankenpfleger, Ingenieure, Installateure, Elektriker, Gärtner und Naturschützer ermordet. Während die „EZB“ die Wirtschaft ankurbeln will, gibt es keine Menschen mehr, welche die Arbeit des erwünschten Wachstums erledigen könnten, sie sind im medizinischen Müll gelandet – oder in den Kosmetikas der Frauen, die sich ihre eigenen Embryos ins Gesicht schmieren.

6.) Energiewende. In nie dagewesenem Tempo werden die Energieerzeuger eliminiert. Atom- und Kohlekraftwerke werden fast im Handumdrehen abgeschalten, das Fundament der Energieerzeugung dem Zufallsstrom aus Sonne und Wind überlassen. Schon heute kommt es extrem gehäuft zu nahezu-Blackouts, genährt aus Netzüberspeisung oder Windstille und Wolken. Einst werden wir im Dunkeln sitzen, Betriebe nicht arbeiten, die Versorgung kollabieren. Gleichzeitig werden durch sogenannte Öko-Abgaben die Wind- und Sonnenoligarchen mit Milliarden von Euro gespeist, finanziert von den Plattenbaubewohnern der Städte, die sich kein Solarpanel auf ihr Dach montieren können. Es findet eine planwirtschaftlich organisierte Umverteilung von unten nach oben statt. Und keiner regt sich auf.

So, wie es zu erwarten ist. Nur wenige regt es auf, wenn totalitäre Hegemonen und deren Proponenten wie Merkel, Soros, Macron, Timmermans & Co. (das sind nur die Speerspitze, auch die „harmlos“ erscheinenden Mitläufer aus CSU, FPÖ usw. gehören dazu) sich im Namen der Weltrettung und des allumfassenden Staatssozialismus als Erlöser geruieren.

So kann man aber keine Zukunft bauen.

Die schlechte Nachricht: diese Welt ist auch nicht rettbar.

Die gute Nachricht: es wird einen neuen Himmel und eine neue Erde geben, für jene, die sich dem wahren Führer, Jesus Christus, anschließen.

Nur Christen haben Hoffnung. ECHTE Hoffnung.

„Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen, und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen vor dem Brausen und Wogen des Meeres, und die Menschen werden vergehen vor Furcht und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde; denn die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. Und alsdann werden sie sehen den Menschensohn kommen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“(Lukas 21,25-28).

Noch ist Zeit zur Umkehr für jene, welche nicht mit dieser Welt untergehen möchten. Lesen Sie die Bibel und finden Sie Erlösung.








%d Bloggern gefällt das: