Bevölkerungstausch Europas

1 05 2019

Natürlich ist er real.

Nirgendwo – nicht einmal in islamischen Ländern – wird so vielen Moslems Asyl gegeben wie in Westeuropa, insbesondere in Österreich und Deutschland.

Bevölkerungstausch

Gleichzeitig ist die Steigerung der freien, oft sogar staatsfinanzierten und der als „Freiheitsrecht“ empfohlenen vorgeburtlichen Massenermordung von Menschenkindern in als Kliniken getarnten Schwangeren-Konzentrationslagern ein gesellschaftspolitisches Hauptziel der derzeit Regierenden der EU-Nomenklatura und vorwiegend westeuropäischen Staaten.

Der Bevölkerungstausch wird perfide im Namen einer „offenen, liberalen Gesellschaft” geführt, welches das Blut der eigenen Nachkommen opfert und für jedes getötete Kind mehrere Menschen aus archaischen Völkern ansiedelt, welche für eine „offene, liberale Gesellschaft“ nicht mehr übrig haben als ihre Ausscheidungen.

Wie kann man sich über den Begriff erregen, wie sollte man das sonst nennen als Bevölkerungstausch? Auch unter Regierung Kurz/Strache haben wir in Österreich nicht weniger Kinder getötet und auch nicht weniger Moslems einreisen und ansiedeln lassen, alles auf Kosten unseres Volkes und seiner Überlebensfähigkeit. Österreich ist in beiderlei Hinsicht – der Massen-Zermetzelung von Embryos und der Asylgabe – Spitze, in Relation zur Bevölkerungszahl sogar Merkel-Deutschland weit überlegen.

Daher ist es recht und richtig, den Begriff Bevölkerungsaustausch zu verwenden. Wir können auch sagen: die Massenansiedelung archaischer Menschen mit faschistischen Ideologien, der Verlust des Hausverstandes und der Wehrhaftigkeit ist eine Strafe Gottes für die Unbarmherzigkeit, Gnadenlosigkeit, den Kinderhass und die Kaltblütigkeit, mit welcher wir unsere eigenen Nachkommen ermorden. Kein Tier würde Menschen in das KZ und Babys unter das Messer liefern. Wir haben nichts anderes verdient als die Beschenkung mit dunkelhäutigen Einwanderern für jeden toten Juden und jedes tote Kind. Gott lässt uns unsere Frauen nehmen und sie gegebenenfalls erstechen. Das ist die Folge der Schuld, die sich Europa Tag für Tag auflädt.

Freundliche Grüße zum marxistischen Feiertag, der genau diesen beschriebenen Tötungs- und Ansiedelungs-Geist begrüßt und befürwortet – und welchen alle Parteien einhellig begehen.





Aktueller Zustand Deutschlands

13 04 2019

von Klaus Mosche Pülz, ZeLeM Verein zur Förderung des Messianischen Glaubens in Israel e.V., www.zelem.de, info@zelem.de

Deutschland könnte das reichste Land der Erde sein, wenn der „deutsche Michel“ nicht derart manipulativ durch seine jeweilige Obrigkeit wäre. Einst war es das Kaisertum, das uns in den Ersten Weltkrieg stürzte, schließlich wurde der obrigkeitshörige deutsche Michel geradezu verführt  von einem ungebildeten Obdachlosen aus Österreich namens Adolf Hitler, der letztendlich 60 Millionen gewaltsam getöteter Menschen und sämtliche deutsche Städte zerstört hinterließ. Und heute: regiert Deutschland seit 16 Jahren eine ehemalige Mitarbeiterin des letzten Despoten der DDR Erich Honecker eine gewisse Angela Merkel, so als gäbe es keine fähigeren Köpfe in Deutschland.

Es ist eine Tragödie, was aus Deutschland seit Erhardts Tagen geworden ist. Eingeleitet hat diese desaströse Politik Helmut Kohl mit der Abschaffung der soliden deutschen Währung in Form der „Deutschen Mark“. Es war stets nicht nur den Franzosen ein Dorn im Auge, daß Deutschland niemals seine harte Währung gegenüber den anderen europäischen Währungen abwerten mußte. Selbst Israel deckte seine heimische Währung Schekel zu 20 Prozent mit der DM ab. Der wirtschaftliche Niedergang war nur möglich, weil Frau Rita Süßmuth auch auf meine Anfrage hin, Referenden (Volksbefragungen) ablehnte. Und so mauserte sich die deutsche Demokratie zu einer Art Diktatur, wonach der Deutsche seine Möglichkeiten auf den Urnengang beschränkt bekam. Bereits zu Beginn ihrer Amtszeit erhöhte Frau Merkel mit ihrem dubiosen Doktortitel aus Moskaus Gnaden die Mehrwertsteuer von 16 auf 19 Prozent, was zur Verteuerung sämtlicher Waren und Dienstleistungen führte. Daher hätte diese Dame kein zweites Mal zur Bundeskanzlerin gewählt werden dürfen. Dieser Entwicklung folgte die Kreation der unseligen Europäischen Union, deren Zahlmeister mit 26 Prozent in die Brüsseler Kasse Deutschland ist. Damit finanziert der deutsche Steuerzahler das Verwaltungsmonster in Belgien, und ein Italiener regiert wie einst Ludwig XIV. (l’état c’est moi!) ein gewisser Mario Dragi, der kurzum seit vielen Jahren zum ersten Mal in Deutschlands Geschichte die Verzinsung der deutschen Sparguthaben annullierte. Auf einen Protest der Massen warte ich noch heute vergebens. Ein Land mit der höchsten Besteuerung der Welt lebt sozusagen von seiner Substanz, nämlich was die Nachkriegsgeneration aufgebaut hat.

Heute indes werden Menschen von dieser Regierung präferiert, die gar nicht zum deutschen Volke gehören. Als wahrer Nahost-Experte, der ich als Deutsch-Israeli sein darf, aber der ganz bewußt seit dem Ableben des Verlegers Axel C. Springer nicht mehr gefragt ist, kenne ich allzu gut die Mentalität der arabischen Menschen im Nahen Osten. Das Gerücht, wonach man in Deutschland Geldzuwendungen, Sprachunterricht, Unterbringung, medizinische Versorgung sowie sogar universitäre Ausbildung ohne Arbeitseinsatz erhält, ist nicht nur im Munde dieser Leute, sondern auch halb Afrika schließt sich dem Wunsche an, in Deutschland eine Art Scharaffenland zu sehen. Und wenn Pro Asyl dieses Streben nach Ausbeutung Deutschlands massiv unterstützt, so dient dies dem Niedergang der deutschen Prosperität. Solchen Institutionen müßte der Status der Gemeinnützigkeit entzogen werden!

Fatal dabei ist der Umstand, daß die christliche Kirche aller Couleur diesen Influx von antichristlich eingestellten Muslimen offen unterstützt, so daß sie sich dabei selbst das Wasser zu ihrem eigenen Nachteil abgräbt, was auch auf die beiden christlichen Parteien CDU und CSU zutrifft, die sich wundern über den enormen Zuwachs der Bündnis 90/Grüne, da Muslime bekanntlich keine christlichen Parteien wählen (dürfen).

Nein, es gibt nicht nur einen Hans-Georg Maaßen, der geschasst wurde, selbst ein kompetenter Politiker wie Herr Merz war und ist noch Opfer der Frau Merkel! Selbst die einstigen Kommunisten, die sich als die „Linke“ plötzlich menschenfreundlich gibt, wo sie einst die eigenen Landsleute bei ihrer Republikflucht an der Grenze abknallten wie die Hasen.

Inzwischen verfügt jeder fünfte Deutsche über einen Migrationshintergrund. Damit wird das Lernniveau in den deutschen Ausbildungsstätten derart herabgesenkt, daß Deutschland auf dem internationalen Parkett bald nicht mehr konkurrenzfähig ist. Ich weiß durch meine hebräischen Kenntnisse, wie schwierig es ist, eine orientalische Sprache zu erlernen. Ich kenne auch das Lernniveau in arabischen Universitäten, wo der Professor wichtige Kernaussagen ihres Studienganges in die Feder diktieren muß. Ein freies akademisches Denken und Forschen gibt es nicht!

So ist die Kurzsichtigkeit deutscher Politik geradezu unverantwortlich für ein Land, das seit Jahrhunderten eine christlich-jüdische abendländische Kultur gepflegt hat, auch wenn deren antisemitische Ausrichtung letztendlich den Segen Gottes entzogen erhält! Es ist ein Gericht Gottes, das die Anhänger der Kantschen Aufklärung und im Zeitalter der Digitalisierung und des Robotertums noch gar nicht gemerkt haben, wie dabei unsere Gesellschaft sukzessive entseelt wird. Wo sind jene deutschen Wissenschaftler, die diesen Mißstand ebenfalls erkannt haben? Dies geht sogar so weit, daß man die deutsche Sprache für Ausländer sozusagen „mundgerecht“ gemacht hat, indem man einst das „daß“ wieder abschaffte und zum „das“ veränderte, wie es bereits noch Anfang des vorigen Jahrhunderts lautete. Weder Franzosen noch Engländer kämen in den Sinn, aus Gründen der Sprachvereinfachung ihre Landessprache zu verändern.

Kaum einem Menschen hierzulande fällt auf, daß neuerdings speziell Migranten unsere freiheitliche demokratische Grundordnung dazu mißbrauchen, deutschen Frauen Gewalt anzutun und im übrigen Messer mit sich führen, von denen sie gegenüber deutschen Bürgern eifrig Gebrauch machen. Auch das unselige Schengen-Abkommen macht es möglich, daß man heutzutage ohne Gefahr Drogen und Sexsklavinnnen über Landesgrenzen chauffieren kann. Es gibt schlichtweg keine Grenzkontrollen im Raum der Europäischen Union mehr, was naturgemäß die internationale Kriminalität (Mafia) potenziert. „ Europol“ ist dabei nur eine Art „Feigenblatt“.

Daher gilt es in summa den Status quo wiederherzustellen, d.h. wonach jeder europäische Staat seine Integrität und Souveränität sowie seine eigene monetäre Währung wieder zurückerhält. Dazu gehört auch die eigene Gerichtsbarkeit ohne einen luxemburgischen Internationalen Gerichtshof in einem Land, das als „Steuerparadies“ gilt, wo Großkonzerne vor ihrem Fiskus Gewinne hinterziehen. Juncker ist demnach eine völlige Fehlbesetzung als EU-Präsident!

„Denke ich an Deutschland, bin ich um den Schlaf gebracht“, sagte einst der Jude Heinrich Heine. Was würde er erst heute über die Mischkultur dieses heutigen Deutschlands sagen? Die Antwort überlasse ich den Lesern, die auch bislang meine eigenen jahrzehntelangen Hinweise ignorieren und damit zu Schuldnern ihrer eigenen verpatzten Geschichte wurden und werden.

Ich bitte um eine möglichst große Verbreitung dieses Statements aus einem tränenreichen Herzen!

Guntersblum, 12.04.2019






„Humaner Strafvollzug“ in der EU – der Staat hasst sein eigenes Volk.

14 01 2019

Wieder musste ein 16-jähriges Mädel in Niederösterreich, Wr. Neustadt, sterben, weil in Österreich – und der EU – Verbrecher aus sogenannten ‚humanen‘ Gründen frei herumlaufen dürfen und für ihre Beschäftigung als Kriminelle auch noch staatliche Alimentationen erhalten. Wohl soll das ihre Verbrechen besser gelingen lassen, nur wohlgenährte Mörder morden gut!

Und natürlich: der Täter war den Behörden wegen anderer Verbrechen bekannt. Aber klar, als Bestrafung bekam er wohl einen strengen Blick eines Polizisten und die freundliche Unterstützung der Caritas und des Beamten für die Hinzuzählung von Sozialhilfen, wohl über 4.000 Euro monatlich, für einen „unbegleiteten“ (=von allen Geistern verlassenen?) Jugendlichen.

Böse aber, wohlgemerkt, ist jener niederösterreichische Landesrat, welcher forderte, dass böse Jugendliche, Diebe, Schläger, Vergewaltiger und zukünftige Mörder in überwachten Einrichtungen untergebracht zu werden hätten. Das hat ihm aber Schelte eingebracht, von einer ebenso von allen Geistern verlassenen Landeshauptfrau, welcher die Bürschchen leid tun, nicht aber die ohnehin schon toten Mädchen – oder deren Eltern.

Nun, das ist nur ein Einzelfall, das wissen wir, nur der tägliche Einzelfall. Dass in unseren Ländern Bürgerkriege ausbrechen werden ob dieser Zustände ist unseren Politikern auch schon längst klar, weshalb sie die Meinungs- und Redefreiheit massiv einzuschränken gedenken. Blogs wie dieser wären zu schließen. Auch werden schon neue Radpanzer mit Wasserwerfern gekauft, welche gegen die eigene Bevölkerung gerichtet werden, gegen den Feind von innen. Der Außenfeind aber wird auch in aller Zukunft ohne Ausweis und das Wort „Asyl“ schreiend frei einreisen dürfen und alle Anwartschaften auf alle erdenklichen Sozialleistungen erhalten, lebenslang bis ins Grab, wohlgemerkt, während wir unsere Stromrechnung und Wohnung nicht mehr bezahlen in der Lage sind, sie werden aber hier frei leben können, ob Verbrecher oder nicht, ist irrelevant, Hauptsache dunkelhäutig.

Ja, und liebe Willkommensfreunde und Mädels: seid nicht derart teppert, sich mit solchen Männern einzulassen, deren Konfliktlösungsmethode immer erst die Erpressung, dann die Vergewaltigung und schlussendlich die Messerstiche im Körper sind. Das haben die so gelernt, und wer sich hingibt, bleibt in deren Eigentum, lebendig oder eben tot. Ja, diese Männer aus fernen Ländern mögen erotisch sehr anziehend sein, sie sind in der Phase der Eroberung auch immer sehr lieb, zuvorkommend und freundlich. Was in ihrem inneren schlummert, könnt Ihr herausfinden, sobald Ihr Eure Freiheit wiederhaben wollt. Nur, es kann sein, dass Ihr das nicht überlebt. Und wehe, Ihr habt Kinder mit ihnen, wenn’s ihm nicht passt, seid Ihr die auch rasch wieder los, oder Euer Leben, wie die Mutter von 4 Kindern zuletzt, ebenfalls in Niederösterreich, sie schlummere in Frieden, während Ihre Kinder nach ihr trauern, weinen und schreien. Für die Willkommenskultur tut man halt alles. Euer Schmerz schert keinen, am wenigsten die Einwanderungsregierung, die für bestimmte Hautfarben und Analphabetismus sehr viel Geld auszugeben bereit ist, um Euch oder Eure trauernden Eltern werden sie sich aber nicht kümmern, sie hasst nämlich dieses einheimische Nazivolk.

Und das sind nur die Anfänge, schaut in die Schulen, wie viele derer heute sind, in 10-15-20 Jahren sind sie in der Überzahl. Sie werden das Leben prägen und unsere westliche Welt aus der Erinnerung fegen, wie auch Nordafrika in den letzten 50-70 Jahren.

Unsere eigenen Kinder treiben wir in als Ambulanzen getarnten Embryonen-Konzentrationslagern vorsorglich ab. Die sollen das ja nicht erleben müssen. Oder?





Weihnachten 2018

12 12 2018
  • Islamistischer Terror in Straßburg. Laut ZDF ein „Franzose“ – obwohl er wohl Araber ist, mit französischem Pass, in 2. Generation. Und: erkennt hier niemand, was das für unsere Zukunft bedeutet? Werden die Kinder der Einwanderer erst die wirkliche, schreckliche Bedrohung der europäischen Völker? Sind die von den Medien verharmlosten Messerstecher und Vergewaltiger nur ein kleines Vorspiel auf das, was wir in 10-20 Jahren erleben werden müssen?
  • Weil wir schon dabei sind: das 16-jährige Mädchen, von einem Afghanen ermordet, weil die islamische Eigentumsübertragung des Mädchens an ihn wohl nicht so geklappt hat, ist das 33. Mordopfer heuer. Ja, 33 Mädchen und Frauen wurden in Österreich ermordet, abgestochen. Von wem? Nun, der Afghane bekommt jetzt ewige Aufenthaltsdauer in Österreich, da ihm woanders eine angeblich ungerechte Justiz empfangen würde, oder gar die Todesstrafe. Mord, Raub, tätliche Angriffe, das sind die sichersten Asylgründe in Österreich und der EU: nie mehr arbeiten müssen, Vollpension, gratis ärztliche Betreuung, dann später auch Hafturlaub. Mit allem drum und dran.
  • Der Anschlag in Straßburg geschieht genau an jenem Tag, an welchem das EU-Parlament (in Straßburg tagend) mehrheitlich beschlossen hat, dass zukünftig jeder Erdenbürger in jedem EU-Konsulat der Welt ein „humanitäres Visum“ beantragen kann. Damit wird gesichert, dass der Antragsteller JEDENFALLS in die EU reisen darf, und erst dort (!) einen Asylantrag stellen muss. Erst hier, nachdem er von der EU sein Flugticket bezahlt bekommen, seine Sozialgelder übernommen, Unterkunft und Essen erhalten hat, wird über seinen Asylstatus nachgedacht. Wer nun glaubt, dass abgelehnte Asylwerber dann wieder nach Hause geschickt werden, sollte sich die Abschiebezahlen ansehen. Begeht ein Eingereister noch dazu Verbrechen, erhält er einen besonderen Schutz in der EU, droht ihm ja im Herkunftsland ein „unfaires“ Verfahren. Im Übrigen haben die Westmedien einheitlich die Parlamentsabstimmung über diese Ungeheuerlichkeit verheimlicht. Man muss Ostfernsehen empfangen, dann erfährt man, was wirklich so los ist in Europa.
  • Der Migrationspakt wird in Marrakesch unterzeichnet, welcher alle Aufnehmer-Staaten der Welt verpflichtet, seine eigene Bevölkerung für die Interessen der Volks- und Kulturzerstörung zu unterdrücken und sie durch Enteignungen (=Steuergelder) zugunsten der Einwanderer zu versklaven.
  • Ein Moslembruder und Unterstützer des islamischen Terrorismus und Antisemitismus wird „Person of the Year“ – und die ganze Welt jubelt. Und übrigens: wäre Kashoggi ein Christ gewesen, hätte weder ein Hahn noch Frau Merkel noch das Time-Magazin nach ihm gekräht.
  • Nach der Provokation der EU und der NATO, sich die Ukraine einzuverleiben, mittels Soros-finanzierter Demonstrationen, fragwürdigen, bis heute der Öffentlichkeit nicht erklärten Schießereien und einem gesteuerten Putsch, versucht die EU nun Nordirland einzuverleiben, den Volkswillen der Nordiren zu unterminieren und Großbritanniens Souveränität mit der scharfen Axt zu beenden.  Wir sehen, dass die EU eine Krake ist, aus welcher man sich ohne besondere Schmerzen nicht herauslösen kann. „Freiheit“ bedeutet der EU inetwa so viel wie „Demokratie“ der DDR bedeutete.
  • In Frankreich brennen nicht nur die Autos der Banlieus. Es besteht eine große, über alle gesellschaftlichen Grenzen hinausgehende Wut auf die Elitenpolitik des als Messias bekundeten Macrons. Den Leuten reicht es, dass es für alles Geld gibt, solange die arbeitende, fleißige Bevölkerung ihren Tribut in Form überhöhter Steuern abliefert. Niemals gibt es für kriminelle Einwanderer „zu wenig“ Sozialhilfe, Resozialisierungsprogramme und bezahlte Gefängnisfreigänge, aber arbeitenden Menschen müssen darben und verrückte Ideologieprojekte (Klimawandel, Migration etc.) finanzieren.
  • Die Italiener haben geschickt erkannt, dass man den Mittel-Nordeuropäern auf der Nase herumtanzen darf. Natürlich wird der EURO mit allen Mitteln (vor allem der Steuermittel der Mittel-Nordeuropäer) retten wird – mit unseren Steuergeldern. Wenn mal für Pflege oder Schule kein Geld vorhanden ist, für Ausländer (Jugendliche bis 3.000 Euro mtl.), korrupte Staaten und Banken wird IMMER genug Geld da sein.
  • Gleichzeitig haben anonyme Richter in dieser Woche am EUGH beschlossen, dass die illegale Staatsfinanzierung der EZB legal ist. Es handelte sich dabei um einen Polit-Schau-Prozess, ähnlich, als hätte ein DDR-Systemkritiker seine DDR-Regierung angeklagt und der Oberste DDR-Gerichtshof hätte darüber entscheiden müssen – eine Chuzpé natürlich. Nicht mehr die Parlamente und der Volkswillen entscheiden über unsere Normen und Lebensformen, sondern von elitären Politikern eingesetzte, anonyme Richter, welche für ihre Gönner demokratisch nicht durchsetzbare Gesetze und Normen neu schaffen. Diese Gerichte bedeuten die direkte Abschaffung der Demokratie in den Ländern der EU, eine Herrschaft von Richtern, die nicht gesetzestreu, sondern nach ihrer Willkür – genannt „Moral“ – entscheiden.

Und so erleben wir das Weihnachten 2018. Die Vielvölkerstaatlerei des letzten und vorletzten Jahrhunderts wiederholend zerreißt es uns innerlich und äußerlich. Dass das kein gutes Ende nehmen wird, ist jedem Menschen gesunden Verstandes klar.

Für Christen bedeutet es aber, dass sie ihren Kopf nicht senken müssen, sondern erheben dürfen. Wir feiern zu Weihnachten den, der uns über das Ende der Zeiten und diese heute sichtbaren Zeichen sagt:

„Seht zu, lasst euch nicht verführen. Denn viele werden kommen unter meinem Namen und sagen: Ich bin’s, und: Die Zeit ist herbeigekommen. – Folgt ihnen nicht nach! Wenn ihr aber hören werdet von Kriegen und Aufruhr, so entsetzt euch nicht. Denn das muss zuvor geschehen; aber das Ende ist noch nicht so bald da. Dann sprach er zu ihnen: Ein Volk wird sich erheben gegen das andere und ein Reich gegen das andere, und es werden geschehen große Erdbeben und hier und dort Hungersnöte und Seuchen; auch werden Schrecknisse und vom Himmel her große Zeichen geschehen.
Aber vor diesem allen werden sie Hand an euch legen und euch verfolgen und werden euch überantworten den Synagogen und Gefängnissen und euch vor Könige und Statthalter führen um meines Namens willen. Das wird euch widerfahren zu einem Zeugnis. So nehmt nun zu Herzen, dass ihr euch nicht vorher sorgt, wie ihr euch verantworten sollt. Denn ich will euch Mund und Weisheit geben, der alle eure Gegner nicht widerstehen noch widersprechen können. Ihr werdet aber verraten werden von Eltern, Brüdern, Verwandten und Freunden; und man wird einige von euch töten. Und ihr werdet gehasst sein von jedermann um meines Namens willen. Und kein Haar von eurem Haupt soll verloren gehen. Seid standhaft und ihr werdet euer Leben gewinnen…. Und es werden Zeichen geschehen an Sonne und Mond und Sternen, und auf Erden wird den Völkern bange sein, und sie werden verzagen vor dem Brausen und Wogen des Meeres, und die Menschen werden vergehen vor Furcht und in Erwartung der Dinge, die kommen sollen über die ganze Erde; denn die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. Und alsdann werden sie sehen den Menschensohn kommen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit.

Wenn aber dieses anfängt zu geschehen, dann seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Wir dürfen uns freuen, wenn wir IHM, dem echten Heiland, vertrauen!

Eine gesegnete Adventzeit und Frohe Weihnachten!





Mt 24,12: „Und weil die Gesetzlosigkeit überhandnimmt, wird die Liebe der meisten erkalten.“

21 07 2018

Wenn Rechtlosigkeit durch den Staat selbst zur alternativlosen Notwendigkeit erklärt wird, wie das bei der EURO-Rettung (=Finanzierung korrupter Banken und Staaten mit schwer erarbeiteten Steuergeldern) und bei der Aufhebung aller Gesetze hinsichtlich der Einreise ausweisloser, aber mit i-Phones ausgestatteter junger Männer geschehen ist, wenn das Recht auch bei bestem Willen nicht mehr durchsetzbar ist, ob der irrwitzigen Zahlen an Gefährdern, Asyl- und Sozialgeld-Betrügern, wenn unsere Bürger, die Jahrzehnte für ihr Land Kinder aufgezogen, gearbeitet und geliebt haben, mit Almosen abgespeist werden, arabische oder türkische Clans aber mit Lamborghinis durch die Städte fahren, ohne einer geregelten Arbeit nachzugehen, wenn Ladendiebe und Grapscher auch nach einem Dutzend Straftaten frei herumlaufen können, gleichzeitig Millionen von Menschen Arbeit gebende Unternehmer von Behörden ob unzähliger, undurchschaubarer und bereits völlig unverständlicher EU-Reglementierungen und Schikanen drangsaliert, verfolgt und bestraft werden, dann verliert man als Bürger einfach jegliche Empathie oder irgendeinen Sinn für das Gemeinwohl. Es macht ungemein wütend. Hat man keinen Lebenshalt, keinen Glauben, keinen Sinn im Leben, kommt man aus einer von den derzeitig Regierenden besonders propagierten, geförderten und gutgeheißenen kaputten Familie ohne Vater, wird man leicht zum Gewalttäter. Wenn man auch für einfache Kritik an diesen Zuständen dann noch als NAZI beschimpft wird, dann ist wohl das Ende der Fahnenstange erreicht.
Für den aufkeimenden Hass, für die Aktivierung des Pöbels, für die täglichen Gewalttaten, welche die Bürger zu verkraften haben, für die Zerstörung des kultivierten Diskutierens sind die Regierungen der EU und jene Hintermänner, für welche sie arbeiten – wir wissen es nicht, wer diese Leute sind, wir ahnen es nur – verantwortlich.





Endlich Klartext in deutschen Medien!

21 06 2018

 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/asyl-und-euro-angela-merkel-spaltet-die-europaeische-union-15650729.html





Merkels Offenbarungseid

14 06 2018

Das EU-Recht, das deutsche Recht, die Genfer Konvention – alle gültigen Rechtsnormen zeigen eindeutig, dass Menschen, die weder verfolgt noch schutzbedürftig sind, ohne gültige Reisedokumente, Einreisegenehmigungen und Aufenthaltsberechtigungen nicht in Deutschland einreisen dürfen bzw. aufgenommen werden müssen.*

Deutschland hat sein langem endlich wieder einen Innenminister, welcher den Rechtsstaat wieder herstellen will – nicht nur in Bezug auf Schnellfahrer, sondern auch auf illegale Einwanderer, welche jährlich zigtausende Euro an Kosten verursachen, auch ohne Chance auf Asyl.

Merkel will den Rechtsstaat nicht. Sie ist bereit, den Frieden in Europa auf’s Spiel zu setzen, die Spannungen zwischen den Ländern. Sie opfert quasi sich selbst für die Sache der Vernichtung Deutschlands durch Einwanderung und Islamisierung. Wann bitte werden das Deutsche Volk und die Parlamentarier DAS begreifen?

Denn jetzt ist es heraus:

Die Ansiedelung archaischer Völker in Deutschland ist kein schicksalshaftes Ereignis. Die Millionen von Männern aus unterentwickelten Ländern, Diktaturen, Bürgerkriegs- und Hassregionen der Welt sind nicht im Dunkeln, heimlich losmarschiert, nein, es war eine konzertierte Aktion. Die Frage, welche sich stellt, ist natürlich: WER steht dahinter? Wer orchestriert, dirigiert die Völkerwanderung zur Vernichtung der souveränen Nationalstaaten Europas? Wer macht Druck?

Merkel steht offensichtlich unter enormen Zwang, den Zufluss asiatischer, afrikanischer, vorwiegen moslemischer Männer nicht abreissen lassen zu dürfen. Jetzt hätte sie die Chance gehabt – nur, sie will nicht. Mit aller Gewalt, mit allen Kräften, mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln kämpft sie dafür, alle Anreisenden der Welt aufzunehmen, mit offenen Armen. WER steht hinter ihr? Unter wessen Gewalt steht die deutsche Bundeskanzlerin, die „Schaden vom Volk“ abzuwenden hätte? Unter wessen Gewalt steht Deutschland? Diese Frage stellt sich heute.

Deutschland hat eine Bundesregierung. Deutschland hat einen Innenminister, der nicht länger zuschauen möchte, wie sich archaische Völker über Deutschlands Vermögen und Deutschlands Gutmenschlichkeit hermachen, sich der Mädchen zu bemächtigen, sie zu vergewaltigen und zu ermorden. Warum entmachtet die deutsche Bundeskanzlerin ihren Innenminister?

Wer regiert Merkel? Die deutsche Regierungskrise ist der Offenbarungseid Angela Merkels, welche ausdrücklicher denn je klare Kante zeigt, gegen Deutschland, gegen das Deutsche Volk, gegen den Frieden in der EU. Wahrlich, sie ist eine wahre Zerstörerin, mit dem Schein eines Engels. Jetzt zeigt sie ihr wahres Gesicht mehr denn je.

*Wer es bis jetzt nicht weiß: in Österreich, Polen, der Schweiz, Liechtenstein, Tschechien, in allen an Deutschland grenzenden Staaten, aus welchen die Illegalen einwandern, werden die Menschen nicht mit dem Tode bedroht, nicht politisch verfolgt, es herrschen keine Kriege und keine Hungersnot. Es gibt keinen einzigen Grund, Illegale und Asylanten an Grenzen in Salzburg und Tirol nach Deutschland einreisen zu lassen.





Alle 100 oder nur einer? Völlig irrelevant.

10 06 2018

Für einen einfachen Bürger ist es egal, ob in einem Flüchtlingsheim von 100 Insassen 99 junge Männer unbescholtene, brave Asylwerber sind und ’nur‘ 1 einziger ein potentieller Vergewaltiger und Mörder ist, oder 2, 3 oder alle 100.

Allein die Tatsache, dass wir es mit Männern aus archaischen Völkern zu tun haben, in deren Herkunftsländern unverschleierte Frauen per se Huren sind, muss unsere Alarmglocken läuten lassen. Sie haben niemals gelernt, normale Beziehungen zu Frauen aufzubauen. Diese Männer kennen nur die arrangierte Ehe und nicht die feinfühlige Kontaktnahme. Auch österreichische Türken holen sich ihre vorprogrammierten, oft minderjährigen Ehefrauen zumeist aus ihrem Herkunftsland ab, sogar ohne sie jemals gesehen zu haben.

Nach Wochen, Monaten und Jahren sind die mit Testosteron und Aussichtslosigkeit vollen Eingeladenen Merkels sexuell ausgehungert, nach Beziehung und Wärme sehnend, ohne Hoffnung auf Erlösung. Und so ist es völlig erwartbar, dass manche dieser Einwanderer die Spannung mit Gewalt lösen werden.

Der Vergewaltigungs-Mord an Susanna F. war nicht der letzte.

„Nur keine Verallgemeinerungen!“ hört man aus der politisch korrekten Klasse. Merkel: „Mein Beileid der Familie, aber …….“ Dieses „Aber“ ist die Ohrfeige den Angehörigen und der gesamten Bevölkerung gegenüber.

Es ist für mich als Person völlig irrelevant, ob unter den 2 Millionen Einwanderern ’nur‘ 2.000, 20.000, 200.000 oder 500.000 mögliche (potentielle oder vom Heimatland her bereits tätige) Mörder sind. Denn: wie könnte ich diese erkennen unter den 2.000.000? Gar nicht. Daher ist Misstrauen gegenüber allen gerechtfertigt und angebracht.

Mädchen und Frauen, meidet den Kontakt zu archaischen Männern, wenn Euch Euer Leben und Eure unversehrtheit wichtig ist. Legt Eure Naivität ab. Orientalische Freundlichkeit bedeutet nicht die Gewaltlosigkeit dieser Kreaturen, wenn ihr ihren Wünschen nicht entsprecht. Die Polizei, die Behörden, die Politiker werden Euch nicht schützen, denn das würde die Ansiedelungspolitik stören. Der Staat kennt nicht einmal die wahren Namen der angesiedelten archaischen Männer und Familien. Sie reisen ohne Papiere ein, lügen über ihre Motive der Einreise, sie erschwindeln sich Asyl und Sozialgeld.  Ali B. hat wohl auch ein 11-jähriges Mädchen vergewaltigt. Die Polizei blieb untätig, denn „auch 3 andere heißen Ali.“ Die Behörden ließen den Mörder und seine Familie nach der Tat gegen Susanna F. mit unlesbaren arabischen Papieren ausreisen. Übrigens: besuchen Sie den Flughafen in Istanbul, er ist voll mit Afghanen, auf der Reise ins Land ihrer angeblichen Verfolgung  zum Urlaub.

Die Politik kann nicht verlangen, dass wir Bürger nicht verallgemeinern. Natürlich müssen wir verallgemeinernd warnen vor Männern, die nicht nach unseren Normen, Gesetzen und unserer Ethik erzogen wurden. Seit dem Beginn der Menschheit gab es Familien, Sippen, Stämme und Nationen. Die Angehörigkeit zu ihnen bedeuteten immer die Vertrauensgrundlage an sich – „Er ist einer von uns, deshalb kann ich ihm grundsätzlich vertrauen.“ Die Sippe schützte sich von Eindringlingen und Angreifern von außen. Heute wird uns erklärt, dass dies unmoralisch und rassistisch sei. Nein, das ist es nicht, es ist völlig natürlich und rechtens. Deshalb schuf man auch Grenzen.

So schafft Einwanderung ein begründetes Misstrauen unter den Menschen. Die daraus folgernde Ungerechtigkeit gegenüber zu Unrecht verdächtigten, anständigen Individuen ist die nächste Konsequenz. Lösbar ist das nur mit dem unverzüglichen Stopp der Migration, mit der rechtlichen Unterscheidung von Bürgern und Einwanderern, mit kollektiven Sicherheitsmaßnahmen, Massenabschiebungen und der Wiederherstellung des Rechtsstaates. Ansonsten wird der Ermordung unserer Frauen und Mädchen kein Ende sein.





Der Missbrauch des europäischen Haftbefehls: es musste so kommen.

26 03 2018

Natürlich gibt es gute Gründe für einen europäischen Haftbefehl. So einfach sollten Verbrecher nicht im nächstbesten (Schengen-)Land Zuflucht finden können.

Wie es jedoch zu sein scheint, liegt in jedem gut begründeten Guten auch ein wesentliches Übel. Seit gestern ist es amtlich.

Der europäische Haftbefehl wird für die politische Verfolgung Andersdenkender missbraucht – und von den EU-Ländern offensichtlich ab sofort aktiv eingesetzt. Wer jetzt denkt, dass mit politisch Andersenkenden islamische Bedroher, potentielle Terroristen, türkische Spione oder Führer verbotener islamischer Organisationen gemeint sind, irrt. Nein, Andersdenkende werden verfolgt und verhaftet, wenn sie Bürger eines EU-Staates sind, keine dunkle Hautfarbe besitzen und nicht im Verdacht stehen, vielleicht Moslem zu sein. Denn das wäre dann ja wohl rassistisch.

Ein gewählter Politiker aus Katalonien, welcher die Besetzung seines Landes rückgängig zu machen richtig fände, der jene Freiheit seines Volkes fordert, welche im Selbstbestimmungsrecht der UNO-Satzungen beschrieben wird, der von seinen Leuten gewählt wurde für die Vertretung seiner Ideen, der wird von den Deutschen verhaftet. Ein Mann, der wohl keiner Fliege etwas zuleide tut, sitzt schwer bewacht in Schwerverbrecher-Haft.

Die wahren Verbrecher aber, Diebe, Mörder, Messerstecher, Bombenbauer, IS-Mörder, Ladendiebe, Vergewaltiger, die täglich die Bevölkerung und besonders die Schwachen und Frauen gefährdenden Männer aus archaischen Völkern, die laufen frei herum. Noch immer und immer öfter. Für sie gilt kein Haftbefehl. Für sie gilt keine Abschiebung. Für sie gilt die Unschuldsvermutung, selbst nach der dritten Vergewaltigung oder dem zehnten Ladendiebstahl oder Raub. Und: sollten sich Staatsanwälte um jeden der zigtausenden Verbrecher kümmern müssen? Leider keine Zeit.

Terroristen, Pass- und Dokumentenfälscher, Identitätsverschleierer, Kriminelle, IS-Kämpfer zuhauf erfreuen sich des europäischen Haftbefehls, denn er gilt nicht ihnen. Sie werden nicht einmal verbal mit Freiheitsentzug bedroht. Sie werden an offenen Grenzen hofiert, der Ruf nach Asyl ersetzt die Ausweispflicht, nicht jedoch den I-Phone-Besitz, sie kassieren Sozialleistungen, werden von den Staaten willkommen geheißen, und wenn sie über ihr tatsächliches Alter geschickt lügen, bekommen sie auch mal über 3.000 Euro monatliches Taschengeld. Polygame Männern werden Zusatzunterkünfte gekauft und können ob der sozialen Geldschwemme nicht einmal mehr an Arbeit denken: wie dumm wären sie auch.

Der katalanische Ministerpräsident sitzt aber im deutschen Gefängnis, obwohl er weder jemanden gefährdet, bedroht oder beraubt hat. Sein Verbrechen ist die politische Anders-Meinung.

Die EU hat den ‚Europäischen Haftbefehl‘ eingeführt. Wohl schon mit dem Hintergedanken, dann europaweit politisch Unliebsame entsorgen zu können. Natürlich war das nicht das vorgeschobene Argument. Jetzt ist es jedoch entlarvt: während auch der morgige islamische Messermörder heute frei herumlaufen darf und sogar polizeilich vor Zugriffen geschützt wird, müssen gewählte Politiker ab nun damit rechnen, verhaftet zu werden. Das ist Europa, das ist die EU. Ja, und das ist Deutschland.





Deutschland deichselt seine Schein-Demokratie. Die EU auch.

3 11 2017

Nach der Wahl in Deutschland sollen Parteien Regierungsmacht erhalten, welche von den Wählern als 4. und 5.- ’stärkste‘ abgestraft wurden. Völlig ignoriert werden die 2.t und 3.t-stärksten Parteien.  Die linken Grünen sollen gemeinsam mit der CSU Regierungsmacht erhalten: nein, das wollten weder die grünen Wähler noch die Anhänger der CSU. Dasselbe gilt für die FDP-Wähler. Die nächsten Wahlen werden es beweisen. Es gibt in Deutschland eine Mehrheit von Mitte-Rechts. Diese Mehrheit darf aufgrund der postdemokratischen EU-Ideologie nicht regieren. Denn eine nicht näher definierte Macht im Hintergrund möchte niemals mehr gestatten, dass tatsächlich der Wille der Völker geschehe.

Gut ist auch zu sehen in Spanien, wohin der Zug fährt: der Wille nach Unabhängigkeit des kriegerisch besetzten Volkes der Katalanen wird mit harter politischer Verfolgung, Haftbefehlen, Geldstrafen und Denunziation bekämpft – mit voller Unterstützung der EU. Während kurdischer Separatismus mit großzügigen Asylrechten und Duldung terroristischer Gruppen in ganz Europa gefördert wird, der Kosovo sogar mit Waffengewalt völkerrechtswidrig von Serbien sezzessiert wurde, werden spanische gewählte Politiker reihenweise verhaftet und europäische Haftbefehle ausgedruckt, weil das Volk nicht mehr der Vasall eines geldverschwendenden Spaniens sein möchte.

Man möchte sich so nebenbei vorstellen, würde man in Polen, Tschechien oder gar in Ungarn Politiker verhaften, welche Volksabstimmungen betreiben. Da gäbe es grobe Proteste eines Möchtegern-Nazi-Deutschlands und eines Möchtegern-Sowjet-Brüssels, Kommissäre und marxistisch-internationalistische Gerichte würden gegen die Regierenden aktiv werden. Spanien als ein West-EU-Land darf innerhalb der EU interventionslos politische Verfolgung betreiben. Die Gleicheren unter den Gleichen, Recht ist nicht mehr Recht.

Die Freiheit  der Völker wird mit Füßen getreten, in reiner Willkür.








%d Bloggern gefällt das: