1915 – Völkermord an Armeniern im Osmanischen Reich

19 04 2015

Gefunden bei Andreas Unterberger
14. April 2015 06:36 | Autor: Wolfram Schrems

Am 24. April jährt sich zum 100. Mal
die handstreichartige Verhaftung
armenischer Honoratioren,
Intellektueller und Führungspersonen
in Konstantinopel,
Auftakt zum ersten Völkermord im 20. Jahrhundert.

Die Wissenschaftler nehmen heute an,
dass etwa eineinhalb Millionen Armenier
ermordet worden sind und etwa eine
halbe Million anderer Christen:
syrisch-orthodoxe Aramäer, Assyrer,
katholische Chaldäer und andere.
Auf Armenisch wird dieser Genozid
„Aghet“ (Katastrophe) genannt,
auf Aramäisch „Seyfo“ (Schwert).

Der ganze Artikel nachzulesen
bei Andreas Unterberger

———————————————————————-
HINWEIS:

Artikel zum Thema Christenverfolgung auf schreibfreiheit.eu








%d Bloggern gefällt das: