Gesetzeswidriges Verhalten

2 03 2010

Offener Brief an die ORF ZiB2 Redaktion

von Ingrid Kittl

Sehr geehrte Redaktion!

Leider musste ich feststellen, dass Sie in Ihrer Berichterstattung entweder äußerst stümperhaft oder unehrlich vorgehen.

In der gestrigen Abendsendung haben Sie es (vermutlich geflissentlich) unterlassen,  die Zuseher über die Kandidatur von Herrn Dr. Rudolf Gehring zum Amt des Bundespräsidenten zu informieren! Dies stellt lt. Mediengesetz eindeutig ein Vergehen dar, das man höchstens in Ländern, in denen eine Diktatur herrscht, beobachten kann. Vergleichsweise ist ja bekannt, dass dort auch christliche Werte nicht erwünscht sind und nach Möglichkeit aus der Politik eliminiert werden. Da Herr Dr. Rudolf Gehring einen ausgeprägten, christlichen Wertehintergrund vorweist, macht uns Ihr unfaires Verhalten äußerst misstrauisch.

Sie haben damit unklugerweise ein starkes Signal gegeben, in welche Richtung Sie sich bewegen.

Wir sehen uns daher gezwungen, unseren Mitbürgern gegenüber eine dementsprechende Aufklärungskampagne über das mediale Totschweigen Ihrerseits, durchzuführen! Für mich steht somit fest, dass hier eine massive Bewusstseinsarbeit in der Bevölkerung notwendig ist!

Ich erwarte Ihre sachliche Argumentation dazu!

Hochachtungsvoll

Ingrid Kittl, Vorsitzende
Christliche Partei Österreichs (CPÖ) – Salzburg Sommeregg 21
5301 Eugendorf

Tel.Nr. 06221/7694
Handy 0650/217 0 949
www.diechristen.at








%d Bloggern gefällt das: