Daniel Pipes unterstützt Geert Wilders

19 01 2010

Politische Korrektheit führt dazu, dass Menschen nicht mehr sagen dürfen was sie denken.

Der populäre Holländische Politiker Geert Wilders, der sich klar gegen die Islamisierung Europas und gegen einen radikalen Islam ausgesprochen hat, wird in Holland wegen Verhetzung angeklagt.

Bei vielen Freidenkern und unabhängigen Personen stößt die Anklage auf Kopfschütteln. Ähnlich wie Susanne Winter, die eine Wahrheit über Mohammed ausgesprochen hat, indem sie seinen Geschlechtsverkehr mit einer 9-Jährigen verurteilte, wird auch Geert Wilders wegen Aufzeigen von Fakten geklagt.

Der bekannte amerikanische Journalist und Nahost Experte Daniel Pipes stellt sich auf die Seite Wilders. Und damit ist er nicht alleine. Er meint sogar: „Er hat das Potenzial sich zu einer Person von historischem Weltrang zu entwickeln.“





Britische Moslems verlangen den Tod eines Holländischen Abgeordneten

18 10 2009

Die Mosleme zeigen offen das Wesen des Islams. Jeder der den Propheten mißachtet muß getötet werden, der Islam wird Einzug in Europa halten und es erobern, die Scharia wird herrschen, die Ungläubigen werden erniedrigt werden. All diese Äußerungen sind durch die Aussagen des Korans gedeckt und werden in den Moscheen gepredigt. Nicht nur in England.

Wie es dazu kam:

Der Holländische Politiker Geert Wilders wurde im Februar 2009 vom Englischen House of Lords offiziell zu einem Gespräch eingeladen. Sein islamkritischer Film Fitna sollte gezeigt werden und anschließend mit ihm darüber diskutiert werden.

Allerdings kam es nicht dazu, da der Englische Innenminister Jacqui Smith die Einreise untersagte. Von den Moslems wurde nämlich ein blutiger Protest angekündigt falls es zu diesem Zusammentreffen kommen sollte. Daher verbot England dem holländischen Abgeordneten Geert Wilders die Einreise aus Sicherheitsgründen. Geert Wilders kam trotzdem, wurde am Flughafen festgehalten und wieder zurückgeschickt.

Doch Geert Wilders war nicht bereit diese Entscheidung zu akzeptieren. Daher klagte er dagegen und bekam Recht. Am 16.10.09 reiste er nach England und sprach im House of Lords. Auf der Strasse demonstrierten die britischen Moslems und verlangen jetzt den Tod von Geert Wilders. Was er bei seiner Ansprache sagte, das sehen Sie hier.








%d Bloggern gefällt das: