Obsession – Besessenheit

20 01 2010

Der amerikanische Dokumentarfilm Obsession (deutsch: Besessenheit) widmet sich dem Thema des radikalen Islams. Radikal oder fundamentalistisch bedeutet ja, dass dieser Islam auf das Fundament des muslimischen Glaubens zurückgreift, den Koran, dem Leben des Propheten und den Hadithen. Die meisten Moslems sind zwar gemäßigt, aber deswegen weil sie sich nicht mit dem Islam beschäftigen, weil sie sich sälularisiert haben, oder weil sie sich das natürliche Empfinden erhalten haben. Der Kern des Islams wird von den ca. 15% Moslems ernst genommen, die wir als Radikale, Hassprediger und Terroristen kennen.

Dieser Film zeigt beeindruckend einen Überblick über die islamische Welt, die Ziele des Islams, und die aktuelle Entwicklung. Es gibt hochinteressante Interviews von ehemaligen Angehörigen der „Religion des Friedens“, von Insidern und von Fachleuten.

Die Naivität der Europäer ist fast noch unverständlicher als der blinde Fanatismus der radikalen Moslems.

Es gibt mittlerweile eine deutsche Bearbeitung die auf YouTube zu sehen ist:

Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6
Teil 7








%d Bloggern gefällt das: